Home / Liebe & Psychologie / Lust & Leidenschaft / Prostata Massage: So wird sie das perfekte Verwöhnprogramm

Liebe & Psychologie

Prostata Massage: So wird sie das perfekte Verwöhnprogramm

von Fiona Rohde Erstellt am 22. April 2020
© Getty Images

Wenn es um die Prostata Massage beim Mann geht, reden wir letztlich vom männlichen G-Punkt. Und dass der für jede Menge Spaß sorgen kann, wissen wir Frauen aus eigener Erfahrung. Deshalb hier ein kleines How-to, wie es für ihn perfekt wird.

Nicht jeder muss bei dem Gedanken Luftsprünge machen, einen Finger in den Hintern geschoben zu bekommen. Aber warum eigentlich? Denn was im ersten Moment vielleicht irritierend wirkt, weil da halt bislang nur der Darmausgang war in der eigenen Vorstellung, kann, wenn man sich darauf einlässt, zu einer Quelle ungeahnter Lust werden. Und zudem: Eine Prostata Massage funktioniert auch ohne Finger im Anus. Wir stellen euch die möglichen Varianten einmal vor.

Willkommen im Hintertüchen, willkommen beim männlichen G-Punkt: Hier erfahrt ihr, welche Tipps ihr beachten solltet, damit auch ihr bzw. eure Männer in den Genuss kommen.

Die Funktion der Prostata

Die Prostata, auch Vorsteherdrüse genannt, bildet das Sekret, das den Samenzellen aus den Hoden Beine macht und sie auf dem Weg zur Eizelle supportet. Sprich: Sie bildet ein Sekret das zusammen mit den Samenzellen das männliche Ejakulat bildet. So sind sie beweglicher auf ihrem Weg zur Eizelle und sie sind besser vor dem sauren Scheidenmilieu geschützt.

Aber die Prostata kann eben mehr als das. Denn sie ist sehr sensibel und gilt deshalb als männlicher G-Punkt. Und diese Tatsache solltet ihr für euren Spaß nutzen. Denn der männliche Orgasmus soll dank der Prostata Massage unfassbar gut sein.

Auch lesen: Geheime Lustquelle: Kennst du dich aus mit dem G-Punkt beim Mann?

Wo genau liegt die Prostata?

Die Prostata liegt unterhalb der Harnblase bzw. umschließt die Harnröhre. Sie ist etwa so groß wie eine Kastanie. (siehe Bild)

Auch lesen: Vom Suchen und Finden: Alles, was du über den G-Punkt wissen musst!

Indirekte und direkte Massage: So stimulierst du die Prostata

Direkte Prostata Massage:
Da die lustversprechende Prostata innenliegend ist, führt vor allem ein Weg direkt zu ihr: und das ist über den Anus. So kann man die Prostata erreichen, indem man vorsichtig einen Finger in den Anus schiebt. Etwa fünf bis sieben Zentimeter hinter dem Ausgang in Richtung Bauchdecke lässt sich der G-Punkt des Mannes ertasten. Diese Art der Massage nennt man die direkte Prostata Massage.

Indirekte Prostata Massage:
Es gibt jedoch auch für alle, die das mit dem Finger im Po etwas befremdlich finden, die Möglichkeit der indirekten Massage. Hier wird die Prostata nicht von innen stimuliert, sondern von außen. Das geht über den Damm (Perineum), also den Bereich zwischen Hodensack und Anus. Auch hier kann durch eine sanfte Druckausübung die Prostata stimuliert werden und so für jede Menge Spaß sorgen.

Man to Man:
Natürlich wird die Prostata auch sehr perfekt durch einen Penis stimuliert. Aber auch beim Sex unter Männern kann eine kleine Finger-Massage vorweg nicht schaden. (Wer es als Frau den Männern gleichtun will, der versucht es mit einem Strap-on-Dildo und Pegging.)

Sextoys für die Prostata Massage:
Eine letzte Möglichkeit sind spezielle Sextoys, für die Prostata Massage. Hierfür gibt es spezielle Anal-Toys, wie zum Beispiel Analketten (hier aus weichem Silikon bei Amazon*) oder extra Anal-Vibratoren (hier auf Amazon ansehen*) oder auch Butt-Plugs mit integriertem Prostata-Vibrator (Jetzt hier auf Amazon ansehen*).

Die optimale Vorbereitung:

First things first: Bei der indirekten Prostata Massage müsst ihr nicht viel beachten, bei der direkten jedoch schon, damit das Ganze nicht einfach nur schmerzhaft für den Mann wird.

# 1. Benutzt Gleitmittel und seid bei der Verwendung nicht geizig. So wird es für ihn deutlich angenehmer.

# 2. Finger vorher gründlich waschen, auch der Anus ist durchaus empfindlich, was Bakterien angeht. Wichtig auch: Ringe ab und Vorsicht mit zu langen Fingernägeln.

# 3. Natürlich sollte auch der Partner darauf achten, dass die Anusregion sauber ist. Hier gelten die gleichen Regeln wie für jede andere Art von Analsex auch.

# 4. Wenn es sein "erstes Mal" ist, müsst ihr gemeinsam für eine entspannte Atmosphäre sorgen, in der er sich, bzw. die richtigen Muskeln entspannen kann. Man sollte die Schließqualitäten eines Schließmuskels nicht unterschätzen. Tipp: Es gibt zudem spezielles Relaxing Analspray (hier bei Amazon zu kaufen*)

# 5. Wichtig ist es, den Anus vorher sanft zu weiten, bevor ihr mit einem Toy, Finger oder Penis eindringen wollt. Hierfür gibt es zum Beispiel weiche Anal-Plugs aus Silikon oder anderen Materialien (hier auf Amazon shoppen*), die genau das bewirken, also für die nötige Entspannung für die Prostata Massage sorgen. Denn ohne die geht leider herzlich wenig.

Auch lesen: Fakten, Funktionen & Vorurteile: Alles, was Frau über sein bestes Stück wissen muss

Wenn ihr jetzt auf den Geschmack gekommen seid und er dir auch einen analen Orgasmus schenken möchte: Hier kannst du alles für den analen Orgasmus bei Frauen erfahren.

Tipps für die beste Prostata Massage ever

Tipp 1: Wet, wet, wet: Für den Start ist es unabdingbar, dass es nass zur Sache geht, egal ob indirekte oder direkte Massage. Gib Gleitgel auf deine Finger und den Anus, so kannst du ihn leicht mit deinen Fingern umkreisen und dann, wenn er entspannt ist, für die direkte Massage sanft eindringen. Das Gel macht die Massage des Anus definitiv angenehmer für ihn. Auch für die indirekte, also rein äußerliche Stimulation der Dammregion ist reichlich Gleitgel immer von Vorteil.

Tipp 2: Nähere dich langsam an. Liebkose zunächst das Perineum, sei es mit den Händen oder oral, und richte dann deine Aufmerksamkeit mehr und mehr dem Ziel der Begierde. Super sind für das Warm-up Programm auch Fingervibratoren (hier auf Amazon zu finden*).

Tipp 3: Wenn du ihn verwöhnen willst, vergiss nicht dass du zwei Hände hast. Du kannst gleichzeitig zur Prostata Massage auch Penis und Hoden verwöhnen. Das ist hot und für Anfänger zudem ein recht gutes "Ablenkungsmittel". Denn das sorgt auch dafür, dass er es gar nicht so recht realisiert, wo du überall deine Hände hast – und so wird er garantiert schnell auf den Geschmack kommen.

Auch gut: So ist's WIRKLICH bei ihm: 8 Fakten über den Orgasmus beim Mann

Tipp 4: Bei der direkten Massage mit dem Finger, denke daran, was dir selbst gefällt, denn der weibliche G-Punkt und die Prostata reagieren recht ähnlich. Mit deinem Finger (mit reichlich Gleitgel) kannst du die kleine Drüse ertasten und dann mit leichtem Druck spielerisch umkreisen und reiben. Den Druck kannst du dann ganz nach seiner Reaktion verstärken.

Für Fortgeschrittene: Wenn er richtig entspannt ist, kannst du auch zwei Finger einführen und mit ihnen die Prostata umschließen.

Tipp 5: Auch hot für beide: Die Prostata Massage kommt am besten, wenn du ihn stimulierst, während er selbst masturbiert oder wenn du ihn stimulierst, während ihr via Penetration Liebe macht. Beides sorgt für einen deutlich stärkeren Orgasmus bei ihm.

Tipp 6: Seid offen und experimentiert mit Sexspielzeug. Egal ob Buttplug, Analketten, Analdildos und -vibratoren oder Prostata Dildos und Vibratoren mit oder ohne Fernbedienung: Es gibt mittlerweile die diversesten Toys, die das Sexleben sehr bereichern und die vor allem beim Analsex für die nötige Entspannung sorgen. Nutzt das für euch.

*Affiliate-Link