Home / Fashion & Beauty / Make-up & Pflege

Fashion & Beauty

Tschüss, Hornhaut! Fußmasken sind der neue Beauty-Trend

von Jessica Stolz Erstellt am 31. Mai 2020
Tschüss, Hornhaut! Fußmasken sind der neue Beauty-Trend© Getty Images

Unschöne Hornhaut an den Füßen hat wohl niemand gern. Dank Fußmasken soll damit jetzt Schluss sein. Wir verraten alles über den Beauty-Trend.

Nachdem wir unsere Füße im Winter in Boots und dicken Socken verstecken konnten, wird es langsam wieder Zeit für etwas Frischluft. Oft machen uns Hornhaut, unschöne Risse und weiße Stellen an den Füßen jedoch einen Strich durch die Rechnung.

Für alle, die dennoch keine Lust auf eine Pediküre haben, dürfte dieser Beauty-Trend gerade recht kommen: Fußmasken sollen für seidig-weiche Füße sorgen und Hornhaut entfernen. Und das ganz ohne Bimsstein und Co.

Lest auch: Sofort schöne Füße: Mit diesen Tipps machst du deine Füße sandalentauglich

Fußmasken: So wendest du sie an

Bei den Fußmasken handelt es sich nicht etwa um eine Creme, die du auf deine Füße auftragen musst, sondern um dünne "Söckchen", die um deine Füße kommen. Diese sind in einem speziellen Serum getränkt. Man kann sie sich ähnlich vorstellen wie Tuchmasken für das Gesicht.

Die Anwendung ist recht unkompliziert: Zieh die Fußmasken wie ganz normale Socken an. Sei dabei aber vorsichtig, einige Masken sind recht dünn und können schnell reißen. Nun lässt du das ganze je nach Packungsanleitung für eine bis anderthalb Stunden einwirken.

Lesetipp: Pediküre selber machen: Das sind die besten Tipps für schöne Füße

Achte darauf, dass du währenddessen nicht aufstehen musst - andernfalls könnte das eine ganz schöne Sauerei auf dem Fußboden geben. Schnapp dir also am besten ein gutes Buch oder eine spannende Serie und leg die Füße für die Zeit hoch.

> Eine große Auswahl an Fußmasken findest du z.B. hier bei Flaconi*

Fußmasken: Die beliebtesten Masken im Netz

Es gibt viele Fußmasken mit unterschiedlichen Effekten. Einige Fußmasken sorgen dafür, dass sich die Hornhaut ablöst. Andere spenden Feuchtigkeit und wieder andere peelen die Füße sanft. Hier kommen unsere drei Favoriten.

#1: Für babyweiche Füße: Fußmaske von Scholl

Recht beliebt ist unter anderem die Fußmaske von Scholl (hier bei Amazon kaufen*). Diese sorgt allerdings nicht dafür, dass sich die Hornhaut ablöst, sondern spendet den Füßen dank Inhaltsstoffen wie UREA und Sheabutter Feuchtigkeit. Ein Pluspunkt ist auch die kurze Anwendungszeit: Lediglich 20 Minuten muss die Fußmaske angewendet werden. Zufriedene User berichten von babyweichen Füßen nach der Anwendung.

#2: Für weniger Hornhaut: Fußmaske von SUMMER FOOT

Die Fußmaske von SUMMER FOOT (hier bei Amazon kaufen*) verspricht hornhautfreie Füße nach nur einer Anwendung. Die Maske soll für maximal zwei Stunden eng am Fuß getragen werden. Nach 5-7 Tagen wird die Haut an den Füßen trocken und beginnt sich zu pellen. Anschließend kann man sie ganz vorsichtig von den Füßen entfernen.

#3: Aus der Drogerie: Fußmaske von Balea

Auch die Fußmaske von Balea (gibt es bei DM oder hier bei Amazon*) sorgt dafür, dass sich abgestorbene Hautzellen leicht von der gesunden Haut ablösen. Die Maske sollte für 30-60 Minuten getragen werden. Auch hier löst sich die Hornhaut nach circa 7 Tagen von den Füßen ab.

Vorsicht: Besonders bei den Fußmasken, die die Hornhaut ablösen, solltest du die Packungsanleitung gründlich durchlesen. Beachte die maximale Einwirkzeit und wende die Fußmasken nicht zu oft an. Wenn du nicht besonders viel Hornhaut an den Füßen hast, empfehlen wir dir eher eine feuchtigkeitsspendende Fußmaske.

Fußmasken im gofeminin-Test

Wir haben zwei Fußmasken für euch getestet. Eine davon spendet der Haut an den Füßen Feuchtigkeit und soll sie babyzart machen und die andere entfernt Hornhaut.

> Fußmaske mit Feuchtigkeitspflege von Balea
Preis ca. 0,75 Euro (von DM)

Das verspricht die Fußmaske von Balea:
Die Balea Fußpflege soll den Füßen intensive Feuchtigkeit spenden und auch strapazierte Füße wieder weich machen. Bereits nach 20 Minuten soll sich die Haut wieder weicher, glatter und gepflegter anfühlen.

Bewertung der gofeminin-Redaktion:
In der Handhabung ist die Maske sehr einfach. Man zieht die Pflege-Socken über die Füße und sichert sie dann mit dem beigelegten Klebestreifen. Der Duft der Maske ist sehr angenehm. Nach der empfohlenen Einwirkzeit haben sich die Füße deutlich weicher angefühlt, als vorher. Wer allerdings starke Hornhaut-Probleme hat, wird hiermit nicht glücklich. Für den Preis ist die Maske aber auf jeden Fall ein toller Mitnahme-Artikel aus der Drogerie.

Unser Tipp: Zieht euch ein Paar Kuschelsocken, noch besser Anti-Rutsch-Socken, über die Fußmasken. Zum einen halten die Masken so besser (der Klebestreifen löst sich nämlich relativ schnell) und zum anderen kann man so während der Einwirkzeit auch vorsichtig herumlaufen.

> Magic Hour-Fußpeelingsocken von STARSKIN
ca. 10 Euro (von Dougas)

Hier könnt ihr die STARSKIN-Fußmaske bei Douglas shoppen*

Das verspricht die Maske von STARSKIN:
Die Fußmaske verspricht Hornhaut und lose Hautschüppchen effektiv zu entfernen. Durch die innovative Formel soll die Hornhautentfernung besonders sanft sein. Die Maske hinterlässt die Haut nach der Anwendung weich und glatt.

Bewertung der gofeminin-Redaktion:
Auch bei dieser Fußmaske ist die Anwendung ziemlich einfach. Man sollte allerdings darauf achten, die vorgegebene Einwirkzeit nicht zu überschreiten. Nimmt man die Maske ab, passiert erstmal nichts. Nach ungefähr zwei Wochen fängt die Haut dann an sich zu pellen. Zunächst lösten sich nur kleine Hornhaut-Stückchen, mit der Zeit wurde es aber immer mehr. Schmerzhaft war die Anwendung überhaupt nicht. Einen kleinen Abzug gibt es allerdings für den Preis. Die Maske entfernt jedoch definitiv mehr Hornhaut als Bimsstein und Co und lohnt sich deshalb allemal.

Unser Tipp: Wendet die Maske nur dann an, wenn ihr für mindestens zwei bis drei Wochen auf Sandalen verzichten könnt. Der Pell-Prozess der Hornhaut dauert etwas und die Füße sind währenddessen nicht besonders ansehnlich.

* Affliate Link