Home / Liebe & Psychologie / Mein Leben / Achtung! 6 Zeichen, dass du mehr Zeit für dich brauchst

© iStock
Liebe & Psychologie

Achtung! 6 Zeichen, dass du mehr Zeit für dich brauchst

von Inga Back Veröffentlicht am 14. November 2016

Jede gute Beziehung braucht Raum, um zu wachsen.

Die meisten von uns halten an dem Irrglauben fest, eine Beziehung würde nur dann gut funktionieren, wenn sie auf ewig in der anfänglichen Verliebtheitsphase bleibt. Wenn wir merken, dass diese schwindet, glauben wir häufig, es würde etwas in der Beziehung nicht stimmen. Dabei ist es ganz natürlich auch Zeit für sich zu wollen. Jede Beziehung braucht ein bisschen Distanz, damit sie Raum zum Wachsen hat. Wenn ihr einige der folgenden Zeichen bei euch bemerkt, braucht auch ihr dringend mal einen Abend nur für euch.

Du machst nichts mehr, ohne vorher mit deinem Partner geredet zu haben

Das Smartphone macht Kommunikation so einfach wie noch nie, führt jedoch auch dazu, dass wir das Gefühl haben, rund um die Uhr erreichbar sein zu müssen und es häufig auch sind! Oft bemerken wir gar nicht, dass wir den ganzen Tag mit unserem Partner in Kontakt stehen. Dabei kann das Ganze schnell zu viel werden.

Wenn du das Gefühl hast, jede Entscheidung vorher mit deinem Partner zu besprechen oder dir seinen Segen abholen zu müssen, ist es allerhöchste Zeit für ein bisschen Zeit alleine.

Ihr streitet nur noch

Falls seine liebenswerten Macken schon vor einer ganzen Weile aufgehört haben liebenswert zu sein, ist das ein weiteres Zeichen dafür, dass ihr beide von etwas Abstand profitieren würdet. Wenn ihr nur noch streitet, muss das nicht zwingend heißen, dass eure Beziehung kurz vor dem Aus steht. Manchmal heißt es auch einfach, dass ihr etwas Raum für euch braucht.

Eigentlich ist das sogar ein wichtiger Beziehungsschritt nach vorne: Ihr seid nicht mehr in der rosaroten Phase, in der man nur aneinander klebt, sondern seid einen Schritt weitergegangen, hin zu einer reiferen Beziehung, in der jeder erkennt, dass der Andere seinen Freiraum braucht, um sich weiterentwickeln zu können (und auch einfach, um sein normales Leben weiterführen zu können).

Du bist ständig müde

Es gibt Müdigkeit und es gibt absolute Erschöpfung. Letzteres kann gerne mal auftreten, wenn wir uns einfach keine Pause gönnen und immer nur unter Menschen sind oder ständig irgendetwas zu tun haben - oder beides. Menschen sind soziale Wesen und wir sind es so gewöhnt immer mit anderen Leuten zusammen zu sein, dass wir oft gar nicht bemerken, wenn wir ausgebrannt sind. Glücklicherweise gibt es dafür in einigen Fällen eine ganz einfache Lösung: Ein gutes Buch, ein Schaumbad, eine Tasse heißen Kakao oder einen ausgiebigen Spaziergang im Wald.

Du willst am liebsten überall ohne Begleitung erscheinen

Ein weiteres sicheres Zeichen ist, wenn man seinem Partner absichtlich nicht alles erzählt, was man an dem Tag vorhat, weil man insgeheim nicht möchte, dass er mitkommt. Wenn auch ihr euch dabei erwischt, wie ihr etwas bewusst so beschreibt, dass es für euren Partner nicht ansprechend klingt oder ihr ganze Teile (die ihm gefallen könnten) unterschlagt, ist das ein Versuch eures Unterbewusstseins ein paar Stunden Zeit nur für euch dabei rauszuschlagen.

Du erkennst dich gar nicht mehr wieder

Wenn man sich schon bei kleinen Frustrationen haltlos überfordert fühlt und schnell zickig reagiert, kann auch das ein Anzeichen dafür sein, dass man dringend Ruhe von anderen Menschen braucht. Generell kann es sehr befreiend sein, sich einen Moment der Auszeit zu nehmen, wenn man gestresst ist, selbst wenn der Partner rein gar nichts damit zu tun hat.

Nach etwas Zeit für sich sieht die Welt und die Beziehung oft gleich viel rosiger aus. Dabei muss man gar nicht warten, bis man einige dieser Anzeichen bei sich bemerkt. Man erspart sich und dem Partner jede Menge Stress, wenn man sich regelmäßig etwas Zeit nur für sich nimmt.

Auch auf gofeminin: Rat vom Dalai Lama: Die besten Zitate für jede Lebenslage

Dalai Lama: Die schönsten Zitate © iStock
von Inga Back