Home / Mode & Beauty / Modetrends

Bucket Bag: Beuteltaschen sind Dauer-Trend und passen zu allem

von Christina Cascino Erstellt am 31.10.21 um 14:00
Bucket Bag: Beuteltaschen sind Dauer-Trend und passen zu allem © Getty Images

Ob groß, klein, bunt oder uni – Bucket Bags sind vielseitig zu kombinieren und zählen zu Recht zu den All-time-Favorites der Mode-Profis.

Sie sind super praktisch, bieten viel Platz und passen zu allem: Wovon wir sprechen? Na, von Bucket Bags. Bucket Bags stehen schon seit Jahren auf der Lieblings-Accessoire-Liste ganz weit oben und kommen wohl so schnell nicht aus der Mode. Und das ist auch gut so.

Denn die Taschenform, die, wie es der Name schon vermuten lässt, optisch tatsächlich an einen Eimer erinnert, ist so klassisch wie zeitlos und gleichzeitig ein echt cooler Hingucker. Zudem sind die beuteligen Bags extrem wandelbar, was sie zu einem vielseitigen Begleiter macht.

Vorab im Video: Schnelles Styling für Faule

Video von Sarah Glaubach

Taschentrend: Darum sind Bucket Bags so beliebt

Bucket Bags haben sich mittlerweile zu echten Klassikern unter den zahlreichen Taschenformen entwickelt und begeistern mit immer neuen Designs.

Kennzeichnend für die beliebte Tasche ist ihre zylindrische Form, die an einen Eimer bzw. Beutel erinnert. Sie besitzt unten nämlich einen runden, harten Boden und oben einen Tunnelzug mit Kordel oder Lederband, mit dem sie zusammengebunden wird.

Bucket Taschen sind im Normalfall mittelgroß geschnitten, es gibt sie zum Beispiel aber auch in der Mini-Variante. Häufig haben die leicht knautschigen Pieces zudem einen längenverstellbaren Schulterriemen, mit dem man die Tasche bequem an der Schulter oder Armbeuge tragen kann.

Lesetipp: Genervt von Krümeln in deiner Tasche? Dann brauchst du DIESES Produkt!

Das Tolle an Bucket Bags ist nicht nur ihre coole Optik: Die Taschen sind außerdem schön stabil und bieten jede Menge Stauraum für alles, was wir tagtäglich mit uns herumschleppen. Zudem wirken Bucket Bags einfach immer modern, lässig, aber auch elegant und niemals langweilig.

Wie gut, dass es heutzutage zahlreiche Modelle in verschiedenen Ausführungen gibt. Große und kleine Bags, elegante Modelle aus Glattleder, Taschen in Bast- oder Canvas-Optik, Pieces mit oder ohne Schulterriemen, und und und. Bucket Bags sind also kein Trend, der nur im Alltag funktioniert, sondern eine Tasche, die sich ebenso im Büro oder am Abend gut macht.

Lest auch: Diese 5 Accessoires sollte jede Frau besitzen

Die Bucket Bag ist der perfekte Alltagsbegleiter

Ihr sucht eine Tasche, die tagsüber wie abends funktioniert, die ihr zum sportlichen Jeans-Outfit kombinieren könnt, aber auch zum Business-Look? Dann ist die Bucket Bag perfekt für euch. Das Schöne an dem Dauer-Taschentrend ist nämlich, dass er jede Stilrichtung mitmacht.

Mittelgroße Bucket Bags aus Glatt- oder Wildleder oder aber Modelle in Kroko-Optik passen wunderbar zu Jeans, Lederhose, Shirt, Pulli, Sneaker oder Boots. Wer einen Hingucker in einem sonst eher langweiligen Look setzen will, greift zu farbigen Exemplaren oder gemusterte Taschen. Bast- und Canvas-Varianten kommen besonders gut im Sommer zur Geltung.

Eleganter wird es mit kleineren Glattleder-Bags in klassischem Schwarz. Die könnt ihr zum Beispiel zu schicken Kleider- oder Rock-Looks kombinieren. Auch Modelle mit goldenen Verzierungen oder Pailletten eignen sich perfekt.

Lesetipp: Baguette Bag: Diese Tasche à la Carrie Bradshaw feiert ihr Comeback

Unsere Bucket Bag-Favoriten zum Nachshoppen

Die beliebte Beuteltasche gibt es in vielen verschiedenen Stilen und Designs. Von klassischem Schwarz bis hin zu ausgefallenen Modellen ist für jeden etwas dabei. Das sind unsere Favoriten zum Nachshoppen:

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Kurze Anmerkung zum Schluss: Natürlich ist Mode reine Geschmackssache und nicht jeder findet die gezeigten Trends und Teile schön. Unsere Styling-Tipps, Outfit-Ideen und Hacks sollen dir als Inspiration dienen – was du daraus machst, ist ganz allein dir überlassen. Und denk immer daran: Was du anziehen möchtest, ist allein deine Entscheidung. Lass dir von niemandem vorschreiben, was du tragen darfst oder nicht. Schließlich soll Mode doch vor allem eins: Spaß machen!

* Affiliate-Link