Home / Lifestyle / Reise

Sommerurlaub: Das erwartet uns im Sommer 2021

von Madlen Wehran Erstellt am 03.06.21 um 15:00
Sommerurlaub: Das erwartet uns im Sommer 2021 © Getty Images

Seit über einem Jahr ist an Urlaub kaum zu denken. Doch wie wird der Sommerurlaub 2021 aussehen? Der große Urlaubscheck von Travelcircus bringt Licht ins Dunkel.

Tagtäglich überrollt uns eine Flut an neuen Informationen. Nahezu im Minutentakt wird uns von neuen Corona-Regelungen, Lockerungen und Impfstrategien berichtet. Dass man sich in solch einer Zeit nach Entspannung und Ruhe sehnt, ist mehr als verständlich. Wir arbeiten von zu Hause, Einkaufen wurde zum Event-Shopping und Spazierengehen zum Spitzen-Hobby der Nation. Der Gedanke an einen entspannten Sommerurlaub rückte folglich, vor allem im letzten Jahr, stark in den Hintergrund.

Schon bald starten in Deutschland die Sommerferien. Doch viele fragen sich noch immer: Wird Urlaub in diesem Jahr überhaupt möglich sein? Und wenn ja, wie? Die Buchungsplattform Travelcircus hat aktuelle Reisetrends, Suchanfragen und Wünsche der Reisenden hat die Buchungsplattform Travelcircus* untersucht. Das sind die Ergebnisse.

Vorab im Video: Das sind die beliebtesten Strände in Deutschland

Video von Esther Pistorius

Sommerurlaub in Deutschland: Gefragt wie nie

"Es muss nicht immer weit weg sein"…Unter diesem Motto könnte man die Urlaubswünsche der Deutschen im Jahr 2021 treffend zusammenfassen. Die durchschnittliche Anzahl der Google-Suchanfragen für alle Begriffe rund um "Urlaub in Deutschland" hat in den letzten zwei Jahren um rund 33 % zugenommen.

Wenn der Urlaubsort schon weniger exotisch ist und auch die Kultur nichts mehr Neues zu bieten hat, muss wenigstens die Unterkunft originell sein. Die Menschen wollen weg vom 08/15 Hotel. Die Suchanfragen bei Google zu "Urlaub außergewöhnlich in Deutschland" stiegen auch hier seit 2019 um rund 33 %.

Beachtet man lediglich den Trend von 2020 im Vergleich zu 2021 kann man einen beachtlichen Anstieg von knapp 134 % vermerken. Zu diesen besonderen Unterkünften zählen zum Beispiel Hausboote, Baumhäuser, Tipis und Schlösser.

Ebenfalls interessant: Das sind die gefragtesten Kleinstädte in Deutschland

Strand-Sehnsucht : Sommerurlaub am Wasser ist besonders gefragt

Egal ob im Ausland oder im Inland: Sommerurlaub am Wasser ist ein Muss. Auch hier sind die Suchanfragen um das Thema "Urlaub am Wasser in Deutschland" im Netz um ganze 109 % gestiegen. Die Beliebtheit heimischer Gewässer hat sich also mehr als verdoppelt!

See oder Meer? Die meisten würden impulsiv wohl eher mit ‚Meer‘ antworten, oder? Tatsächlich war das Meer auch eine lange Zeit der absolute Renner unter den Urlaubszielen. Mittlerweile konnte aber auch "Urlaub am See in Deutschland" das Siegertreppchen erklimmen und wird von den Leuten auf Google laut Travelcircus rund dreimal häufiger gesucht als "Urlaub am Meer in Deutschland".

Dieser Trend lässt zwar viel Spielraum für Mutmaßungen, ein Faktor ist dabei aber wohl ganz entscheidend. Große Menschenmassen und viele Kontakte sollen während der Pandemie möglichst klein gehalten, besser noch gänzlich vermieden werden.

Tendenziell vermutet man daher aufgrund von Erfahrungswerten aus der Vergangenheit ein höheres Menschenaufkommen am Meer, weshalb viele Urlauber alternativ den Urlaub am See bevorzugen. Auch ist es an kleineren Gewässern wahrscheinlicher ein Hotelzimmer ergattern zu können – an der Küste ist dies, vor allem in den Sommermonaten, meist kaum möglich.

Zum Thema: Sommerurlaub in Deutschland: 3 Regionen, die fast unbekannt sind

Auf Nummer Sicher: Kostenlose Stornierung als heiliger Gral

Der Ausbruch der Corona-Pandemie kam für uns alle überraschend. Alle gebuchten Konzerte, Festivals und natürlich Urlaube mussten gecancelt werden. Während Konzertkarten und Co. in den meisten Fällen ihre Gültigkeit behielten, vollständig ausgezahlt oder als Gutschein ausgestellt werden konnten, war es für die Urlauber nicht so einfach.

Nicht wenige Reisende haben weder ihr Geld erstattet bekommen, noch ein Angebot für eine Gutschrift erhalten. Wenn Hotels oder Reiseanbieter doch ein wenig Kulanz zeigten, dann bekam man lediglich einen kleinen Teil der Kosten zurück.

Diese, für uns alle außergewöhnliche und neue Situation hat uns vorsichtig gemacht. Was vorher kaum ein Thema war, ist jetzt zu einem der wichtigsten Kriterien geworden. Dieser Trend spiegelt sich mehr als deutlich in den Google-Suchanfragen wider. 2021 wurde um ganze 279 % häufiger nach kostenfreier Stornierung gesucht als im Vorjahr.

Neue Situationen erfordern neue Möglichkeiten. Die Recherche von Travelcircus hat ergeben, dass Reiseanbieter deutlich flexibler geworden sind. Es wird immer stärker auf die Bedürfnisse der Kunden eingegangen, so dass mit der Option der kostenfreien Stornierung die Reisevorbereitung auf den Sommerurlaub ein ganzes Stück sorgloser geworden ist.

Lest dazu: Urlaub buchen 2021 (trotz Corona): Wichtige Tipps für eure Reiseplanung

Sommerurlaub: Outdoor-Events sind 2021 gefragt

Wenn schon nicht in den großen Konzerthallen des Landes, dann wenigstens draußen an der frischen Luft. Laut der Travelcircus-Analyse sehnen sich die Deutschen diesen Sommer nach sozialen Kontakten und Events.

Ganz weit oben auf der Wunschliste stehen dabei Open-Air Events, Autokinos und Sportveranstaltungen im Freien. Um ganze 134 % haben die Google-Suchanfragen nach Events in Deutschland zwischen März 2019 und April 2021 zugenommen.

Doch wie realistisch sind solche Großveranstaltungen in diesem Jahr? Die Corona-Verordnungen ändern sich regelmäßig, man muss nicht nur ein Auge auf die Inzidenzen halten, sondern auch auf die Bedingungen der Veranstalter. Konkret heißt das: Es bleibt abzuwarten, in welche Richtung sich die Lage wendet. Je nach Lage sind mehr Veranstaltungen möglich oder eben nicht.

Hier findet ihr die Ergebnisse von Travelcircus nochmal im Überblick:

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

* Vorgehensweise: Travelcircus hat für die Analyse 2.566 urlaubs- und veranstaltungsrelevante Suchbegriffe für Deutschland ermittelt. Untersucht wurden insgesamt 73.153 Daten für den Zeitraum von März 2019 bis April 2021. Die ermittelten Keywords mit dem höchsten Suchvolumen wurden je nach Inhalt in folgende kategorische Untergruppen eingeteilt: Urlaub in Deutschland, Urlaub am Wasser in Deutschland, Urlaub außergewöhnlich in Deutschland, Storno und Events. Für diese Untergruppen wurde sowohl das absolute als auch das prozentuale Wachstum im Laufe der Zeit erhoben. Direkt miteinander verglichen wurden jeweils die Daten für die Monate März und April, da sich in diesem Zeitraum die Urlaubsplanung für den Sommer meist konkretisiert und dementsprechend viel bei Google gesucht wird.

Das könnte dir auch gefallen