Home / Fit & Gesund / Sport & Wellness / Love Handles loswerden: Die besten Tipps und Übungen gegen Hüftspeck

© Getty Images
Fit & Gesund

Love Handles loswerden: Die besten Tipps und Übungen gegen Hüftspeck

von Jane Schmitt Veröffentlicht am 8. April 2019

Du möchtest fit in den Sommer starten? So behältst du die Kontrolle über den hartnäckigen Hüftspeck und wirst deine Love Handles los.

Als Love Handles wird der seitliche Hüftspeck bezeichnet. Genauer gesagt die Kurven, die sich beim heißen Schäferstündchen so schön packen lassen. Manche Frauen lieben ihre Kurven und sind zu Recht stolz auf ihre Rundungen. Andere hingegen empfinden ihre Kurven eher als störend, wodurch sich der Begriff "Problemzone" erklären lässt.

Ob nun aus optischen oder aus gesundheitlichen Gründen, dieser Artikel richtet sich an alle, die sich wohler fühlen, wenn sie ihren Hüftspeck reduzieren können.

Wer Hüftspeck loswerden will, sollte sich beim Trainieren vor allem auf die großen Muskelgruppen konzentrieren, denn sie sind der Schlüssel zur Fettverbrennung. Neben Sport ist selbstverständlich eine gesunde Ernährung ein wichtiger Bestandteil im Kampf gegen lästige Love Handles.

Love Handles loswerden

Love Handles kannst du prima mit einem durchdachten Training unter Kontrolle halten. Eine Mischung aus Cardio- und Kraftraining schafft genau die richtige Balance. Wer Love Handles hingegen deutlich reduzieren oder loswerden möchte, weil sie einfach zu viel geworden sind, sollte den Fokus vor allem auf die richtige Ernährung legen.

Love Handles: Richtige Ernährung

Wer sich gesund und ausgewogen ernährt, tut seinem Körper viel Gutes. Auch wer abnehmen möchte, sollte sich vor allem um eine gute Ernährung Gedanken machen - das gilt selbstverständlich auch für Love Handles.

Eine Art der 'richtigen Ernährung' ist die 'Clean Eating'-Methode, die zum einen auf natürliche Lebensmittel und eine ausgewogene Ernährung setzt. In diesem Video erfährst du, welche Regeln es für das Clean Eating gibt.

Love Handles: Das richtige Workout

Inzwischen sollte allen klar sein, dass es anfangs am effektivsten ist, die großen Muskelgruppen zu trainieren, damit die Fettverbrennung angekurbelt wird. HIIT-Training ist perfekt dafür geeignet.

Im Video zeigt dir Andrea 5 tolle Übungen für Beine, Po, Bauch, Schultern, Arme, die also alle großen Muskelgruppen deines Körpers ansprechen. Versuche dieses Workout zwei bis vier Mal pro Woche zu absolvieren.

Love Handles: Gezieltes Training

Manch einer mag behaupten, es würde nichts bringen, die Muskelgruppen, auf denen der Speck sitzt, zu trainieren. Ganz richtig ist das jedoch nicht. Bist du bereits auf einem gewissen Level und hast einen gesunden Körperfettanteil, dann kannst du sehr wohl gezielt die Muskelgruppen trainieren, die du definieren möchtest.

Im Video findest du Bauchmuskelübungen, mit denen du deine Körpermitte, also die geraden und schrägen Bauchmuskeln, trainieren kannst. Durch die Rotationsbewegung arbeitest du aktiv an einer schönen Taille.

Auch bei gofeminin.de:

Diät ohne Verzicht: Abnehmen ohne Einschränkung

Ungesunde Lebensmittel: Darauf kannst du verzichten

Fit, schlank, schön: Warum du täglich Ballaststoffe essen solltest

von Jane Schmitt

Das könnte dir auch gefallen