Home / Fashion & Beauty / Styling-Tipps / Crop Top selber machen: So einfach könnt ihr euer T-Shirt kürzen

Fashion & Beauty

Crop Top selber machen: So einfach könnt ihr euer T-Shirt kürzen

von Christina Cascino Erstellt am 26. Juni 2020
© Getty Images

Bauchfreie Shirts sind aktuell total im Trend. Das Beste: Crop Tops könnt ihr ganz einfach selber machen. Was ihr braucht: ein altes T-Shirt und eine Schere!

Schaut man sich auf den Straßen um oder klickt sich durch die Instagram-Profile der Mode-Blogger, wird schnell klar: Egal ob unifarben, bedruckt oder mit Verzierungen – Crop Tops sind extrem beliebt. Gerade an warmen Frühlings- und Sommertagen sehen die bauchfreien Shirts zu Rock oder Hose verdammt stylisch aus.

Crop Tops gibt es zwar mittlerweile bei so gut wie allen großen Modeketten zu kaufen, aber Crop Tops lassen sich auch super einfach selber machen. Das ist nicht nur viel individueller, sondern vor allem auch umweltfreundlicher. Wir zeigen euch, wie ihr ein T-Shirt in ein stylisches Crop Top verwandelt.

Crop Top selber machen: Diese DIY-Anleitung ist super easy!

Keine Sorge: Um ein "altes" T-Shirt in ein Crop Top zu verwandeln, müsst ihr weder nähen können, noch braucht ihr Unmengen an Materialien. Ein Crop Top selber machen ist super easy und in wenigen Minuten erledigt.

Alles, was ihr für das DIY-Modeprojekt braucht, ist ein altes T-Shirt (am besten geeignet sind robuste Baumwollstoffe), eine spitze Schere, ein Lineal oder ein Metermaß und Schneiderkreide (alternativ geht auch ein weißer Buntstift oder Klebeband).

Und so geht's:

1. Ärmel abschneiden: Um aus einem klassischen T-Shirt ein Top zu zaubern, müssen zunächst die Ärmel dran glauben. Das geht am einfachsten, wenn ihr euch an der Ärmelnaht orientiert. Zeichnet mit der Stoffkreide den neuen Armausschnitt ein, bevor es ans Schneiden geht. Zur besseren Orientierung: Zeichnet eine Linie ein, die etwa 2 cm neben der Naht verläuft.

Achtet beim Schneiden darauf, dass ihr sauber arbeitet und keine Zacken entstehen oder der Stoff womöglich sogar ausfranst!

2. Ausschnitt vergrößern: Für den typischen Crop Top-Look wird nun der Ausschnitt des Oberteils vergrößert. Wie tief der Ausschnitt letztlich sein soll und ob er rund oder eckig ist, könnt ihr ganz nach eurem Geschmack entscheiden.

Wir empfehlen, euch an der Ausschnittform des T-Shirts zu orientieren und den Ausschnitt um etwa 5 cm zu vergrößern. Auch hier gilt wieder: Metermaß zu Hilfe nehmen und Linie vorzeichen, damit ein sauberer Schnitt entsteht.

3. T-Shirt kürzen: Im letzten Schritt wird das T-Shirt gekürzt. Schließlich macht genau das ein Crop Top aus. Wie viel Stoff ihr abschneiden möchtet, kommt ganz darauf an, wie lang euer altes Shirt ist und wie kurz ihr es haben wollt.

Tipp: Probiert euer Shirt am besten vor dem Kürzen an und markiert die Stelle, bis wohin ihr es abschneiden möchtet. Außerdem empfehlen wir euch, lieber zunächst ein bisschen weniger abschneiden, bevor das Shirt am Ende zu kurz gerät. Ist es dann zu lang, könnt ihr es immer noch ein wenig kürzen.

Außerdem solltet ihr bei diesem Schritt sehr präzise vorgehen, damit der Schnitt nicht schief wird. Messt also den Abstand vom Saum genau ab und nehmt ein Maßband zur Hilfe. Grob könnt ihr euch daran orientieren, dass ein Crop Top meist etwa 5 cm oberhalb des Bauchnabels endet.

Auch interessant: T-Shirt-Trends: Das sind die angesagtesten Modelle im Sommer

Im Video: Off-Shoulder-Tops: Mit diesem Trick verrutscht nichts mehr!

Video von Jane Schmitt

Crop Top selber machen: DIY-Tutorial #2

Es gibt natürlich mehr als eine Möglichkeit für ein DIY-Crop-Top. Hier kommt eine weitere coole Variante, um aus einem "alten" Shirt ein Crop Top selber zu machen. Das Besondere daran: der extrem lässige Knoten!

So geht´s:

Geht zunächst genauso vor wie bei der oben beschriebenen DIY-Variante, denn lediglich das Kürzen des T-Shirts unterscheidet sich. Also: Ärmel abschneiden und Ausschnitt vergrößern.

Beim Kürzen geht ihr dann wie folgt vor:

1. Dreht das T-Shirt um - also so, dass die Rückseite zu euch schaut - und markiert (wie bei der 1. Variante) eine gerade Linie, an der ihr das Oberteil abschneiden möchtet.

2. Dreht das Shirt wieder um, sodass jetzt die Vorderseite zu euch schaut und schneidet es nun genau in der Mitte senkrecht bis zu der Höhe ein, an der ihr es hinten abgeschnitten habt.

3. Anschließend schneidet ihr beide Seiten des Shirts diagonal ab, sodass zwei Dreiecke entstehen.

4. Die Dreiecke könnt ihr nun zu einem Knoten binden.

Auch lesen: T-Shirt knoten: Mit diesem Hack geht´s ganz einfach

Zu faul zum Selbermachen? Hier gibt es coole Crop Tops zum Nachshoppen

So werden Crop Tops besonders gern gestylt:

Das Tolle an Crop Tops: Die coolen Oberteile können sowohl zur lässigen Jeans, als auch zum verspielten Rock oder zur sommerlichen Shorts kombiniert werden.

Einzige Styling-Regel: Da Crop Tops bauchfrei sitzen, sollten sie immer zu einer Hose bzw. einem Rock mit High Waist Schnitt gestylt werden. Optimal ist, wenn zwischen dem Unter- und Oberteil höchstens eine Handbreit Haut zu sehen ist.

Ihr wollt mehr erfahren? Dann schaut mal hier: Crop-Tops kombinieren: So macht bauchfrei sogar schlank! Wir verraten euch die wichtigsten Styling-Tipps plus worauf ihr bei eurem Look sonst noch achten solltet.