Home / Fashion & Beauty / Styling-Tipps / Jeanshemd kombinieren: DIESE Styling-Tricks sollte jede Frau kennen!

Fashion & Beauty

Jeanshemd kombinieren: DIESE Styling-Tricks sollte jede Frau kennen!

von Ann-Kathrin Schöll Erstellt am 11. Februar 2020
56 751 mal geteilt
© Getty Images

Jeanshemden sehen extrem cool und lässig aus. Doch viele von uns wissen nicht so recht, wie sie ihr Jeanshemd kombinieren können.

Jeanshemden sind cool, keine Frage. Die angesagten Oberteile haben nur einen Haken: Man weiß oft nicht, welche Hose oder welchen Rock man zum blauen Hemd anziehen soll. Damit ihr ab jetzt nicht mehr ratlos vorm Kleiderschrank steht, kommen hier die besten Styling-Tipps fürs Jeanshemd!

Welche Hose passt zum Jeanshemd?

Ein Jeanshemd kann ein echter Glücksgriff fürs Outfit sein, denn es wirkt lässig und unkompliziert. Wenn euer Look trotz Jeanshemd elegant aussehen soll, solltet ihr dazu eine schlichte dunkle Hose kombinieren. Eine sichere Wahl sind schwarze figurbetonte Jeans.

Lesetipp: Der große Denim-Guide: Welche Jeans passt zu meiner Figur?

Euer Look soll aufregender sein? Dann kombiniert eine Lederleggings zum Jeanshemd. Achtet aber darauf, dass ihr ein Jeanshemd tragt, das länger geschnitten ist. Das wirkt stilvoller zur Leggings als kurze Hemden.

Oder aber ihr wählt ein Jeanshemd mit coolen Details. Super angesagt sind derzeit vor allem Modelle mit femininen Rüschen und Volants, die perfekt zum Western-Trend passen.

VIDEO | ​Turbo-Tricks: Perfekt gestylt in wenigen Minuten

Video von Jane Schmitt

Jeanshemd und Jeanshose – geht das zusammen?

Wir sind Fans von Jeans zu Jeans! Denn der All-over-Denim-Look kann super sexy aussehen. Also traut euch an das blaue Outfit ran und ​tragt zu eurem lässigen Jeanshemd einfach eine figurbetonte Skinny Jeans oder bequeme Mom Jeans.

Tipp: Wer sich in so viel Blau wie ein Schlumpf vorkommt, kann auch prima eine graue Jeans zum Jeanshemd kombinieren oder auf unterschiedliche Waschungen bei Hemd und Hose setzen. Auch ein Gürtel kann dabei helfen, Unter- und Oberteil optisch voneinander abzugrenzen.

Außerdem besonders cool: Den Saum des Hemds in den Hosenbund stecken und ein bis zwei Knöpfe des Jeanshemds offen stehen lassen!

Lest auch: 4 fatale Jeans-Fehler: Das machen wir alle täglich falsch!

Stilbruch erwünscht: So könnt ihr Jeanshemden zu femininen Röcken stylen

Jeanshemden machen sich aber nicht nur gut zu Hosen. Sie sehen auch toll zu verspielten und femininen Röcken aus!

Probiert es aus und kombiniert ein mittelblaues Jeanshemd zu einem pastellfarbenen Plisseerock in Midi-Länge oder einem Minirock mit Volants. Der scheinbare Stilbruch aus derbem Oberteil und mädchenhaft-elegantem Rock wirkt super spannend.

Einen schönen Plisseerock könnt ihr z.B. hier bei NA-KD shoppen.*

Auch toll: Jeanshemd zu coolen Prints kombinieren

Für den absoluten Hingucker-Look könnt ihr euer Jeanshemd auch zu coolen Prints stylen. Das können verspielte Blumenmuster, Karo- oder auch Animal Prints sein. Jeanshemd passen zu (fast) jedem Print. Wie wäre es zum Beispiel mit einer sommerlichen Marlenehose im weiten Schnitt zum Denim-Piece?

Je nachdem wie das Unterteil geschnitten ist, könnt ihr zum Beispiel ein Oversize-Modell wählen und es lässig als Jacken-Ersatz stylen. Oder aber ihr macht es wie die Mode-Profis und knotet das Jeanshemd vorne locker zusammen – das sieht nicht nur extrem cool aus, sondern sorgt auch noch für die perfekte Silhouette.

Welche Schuhe passen zum Denim-Look?

Kommen wir zu den Schuhen: ​Mit ihnen könnt ihr euer Styling entweder sportlicher oder eleganter wirken lassen. Wenn ihr das Denim-Outfit im Alltag tragen möchtet, sind Sneaker (eine große Auswahl gibt´s bei Amazon*) eine sichere Bank. Wenn euer Look abendtauglich werden soll, müssen rockige Boots oder High Heels ran.

Tipp: Mit einer Lederjacke unterstreicht ihr den rockig-coolen Charakter eures Jeans-Looks!

Noch kein Jeanshemd im Kleiderschrank? Hier gibts coole Modelle zum Nachshoppen:

Auch lesen: Jeans richtig waschen: Diese 8 Tricks müsst ihr kennen!

*Affiliate Link

56 751 mal geteilt