Home / Fashion & Beauty / Styling-Tipps / Mach mal halblang: So kombiniert ihr den Midirock richtig

© Getty Images
Fashion & Beauty

Mach mal halblang: So kombiniert ihr den Midirock richtig

von Ann-Kathrin Schöll Veröffentlicht am 2. April 2019
50 776 mal geteilt

Wie man Midiröcke umwerfend kombiniert, wem sie stehen und welche Modelle jetzt angesagt sind - das alles erfahrt ihr im großen Styling-Guide für Midiröcke.

Nicht Mini, nicht Maxi, sondern Midi lautet die Devise. Denn gegenüber Mini- und Maxiröcken haben Midiröcke einen entscheidenden Vorteil: Sie stehen einfach jeder Frau! Ganz egal ob ihr kräftige Oberschenkel, ein kleines Bäuchlein oder breite Hüften habt - mit ausgestellten Midiröcken in A-Form oder einem schwingenden Tellerrock kann man kleine Problemzonen spielend einfach kaschieren und sieht dabei umwerfend aus.

Die sexy Alternative zum femininen A-Rock sind enge Bleistiftröcke in Midi-Länge. Diese Modelle sehen an Frauen mit weiblicher X-Figur super sinnlich aus. Durch ihre Länge betonen Midiröcke außerdem die schmalste Stelle des Beins, was den Körper insgesamt schlanker wirken lässt. Kleine Frauen sollten darauf achten, dass die Röcke nicht zu lang ausfallen. Modelle, die auf Kniehöhe enden, sind ideal, um die zierliche Figur zu strecken (bei Amazon shoppen)

Unser Lieblingsmodell für den Sommer hier bei Amazon nachshoppen!

Midiröcke stylen: Das sind die schönsten Looks

Die neuen Midiröcke lassen sich sowohl elegant für den Abend, businesstauglich fürs Büro als auch lässig für den Alltag stylen. Beim Kombinieren der Röcke gilt: Achtet auf die Proportionen. Indem ihr zu einem ausgestellten Midirock ein etwas voluminöseres Oberteil, statt eines figurbetonten Tops, kombiniert, verleiht ihr eurer Figur eine aufregende Silhouette.

Midirock kombinieren © Getty Images

Midiröcke für Mollige: So machen die Röcke schlank!

Seid ihr kurvig gebaut, ist ein ausgestellter Midirock in A-Form die perfekte Wahl für euch. Die ideale Rocklänge richtet sich nach eurer Körpergröße: Seid ihr hochgewachsen und mollig gebaut, dürfen die Midiröcke länger ausfallen. Toll sind Röcke, die in der Mitte der Wade enden, da durch sie die schmalen Fesseln betont werden.

Kleine, kräftige Frauen sollten zu kürzeren Röcken greifen, die das Knie gerade noch bedecken. Für einen zusätzlich streckenden Effekt sorgen eingelegte Falten oder ein plissierter Rock. Noch mehr Styling-Tipps für Mollige findet ihr hier!

> Plissierten Midirock bei Amazon shoppen

Welches Oberteil zum Midirock?

Beim Stylen von Midiröcken gilt: Tragt sie unbedingt auf Taille! Dadurch wird die schmale Taille betont und eure Figur bekommt eine sexy Sanduhrform. Bei den Oberteilen zum Midirock gilt: Lieber etwas Lässiges wählen, statt ein zu enges Oberteil.

Toll zu Midiröcken sehen etwas weitere, seidige Blusen ohne Knopfleiste oder lockere Shirts aus. Um den Schlank-Mach-Effekt zu erzielen, solltet ihr den Saum des Oberteils in den Rockbund stecken.

Welche Schuhe passen zu Midiröcken?

Super edel und eine sichere Wahl für ein elegantes Outfit mit Midirock: spitze Pumps (bei Amazon shoppen). Gegenüber abgerundeten Modellen haben sie den Vorteil, dass sie die Beine länger wirken lassen. Sie sind deshalb die perfekte Wahl für Frauen mit kurzen, kräftigen Beinen.

Wer es bequemer mag, aber auf die schlank machende Wirkung von High Heels nicht verzichten möchte, kann zu Schuhen mit Keilabsatz greifen. In ihnen kann man wunderbar einfach laufen und sie zaubern trotzdem Gazellenbeine. Im Herbst könnt ihr zum Midirock auch prima kniehohe Stiefel kombinieren.

Ihr steht mit hohen Schuhen auf Kriegsfuß? Dann stylt luftige Riemchensandalen (z.B. von Amazon) zum Midirock. Diese Kombi wirkt super sommerlich. Vorsicht bei Ballerinas! Beim Kombinieren der süßen Schuhe zu Midiröcken besteht die Gefahr, dass euer Look zu niedlich und mädchenhaft wirkt, was vielen Frauen nicht gefällt. Super lässig und 2019 gar kein Fashion-Fauxpas mehr: Sneaker zum Midirock.

Welcher Rock passt zu mir? So findest du die ideale Rocklänge für deine Figur!

Noch mehr Tipps für euer Rock-Styling:

So stylisch kannst du deinen Lieblings-Rock auch im Winter tragen

Dein Rock rutscht hoch? Diese 4 Tricks machen Schluss damit!

Jeansrock kombinieren: Die wichtigsten Styling-Regeln

Welcher Rock passt zu mir? So findest du die ideale Rocklänge für deine Figur!

von Ann-Kathrin Schöll 50 776 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen