Home / Living / Wohnen & Lifestyle

Living

Schwarzer Daumen? Diese 5 Zimmerpflanzen tötet fast jeder!

von Nicola Pohl Erstellt am 13. Dezember 2020
Schwarzer Daumen? Diese 5 Zimmerpflanzen tötet fast jeder!© Getty Images

Schon mal eine wunderschöne Pflanze gekauft und nur wenige Tage später sah sie aus, als wäre sie aus dem vierten Stock gefallen? Jep, da seid ihr wohl an eine Diva geraten. Wir verraten euch fünf Pflanzen, die fast jeder tötet.

Durch das Gartencenter des Vertrauens zu schlendern, kann teuer werden. Denn häufig suchen wir Pflanzen nach ihren schönen Blättern oder der besonderen Wuchsform aus. Grün und gesund tragen wir sie anschließend über unsere Türschwelle und hoffen, sie lange Zeit an unserer Seite zu haben.

Doch wenn ihr das hier lest, wisst ihr ja bereits, was kommt: Bereits kurze Zeit später ist aus dem saftig-grünen Prachtstück ein kümmerliches Pflänzchen geworden. Die Blätter werden gelb oder braun, vertrocknen und werden schließlich abgeworfen. Schnell ist aus der Traumpflanze ein Fall für die Biotonne geworden.

Doch woran liegt es, dass unsere Pflanzen so oft vorzeitig das Zeitliche segnen? Manche Zimmerpflanzen sind echte Zicken und die tötet fast jeder! Die Schuld für den Pflanzentod liegt also eventuell gar nicht nur bei euch...

Im Video: Die häufigsten Fehler bei der Pflanzenpflege

Video von Aischa Butt

1. Anspruchsvolle Pflanze: Calathea

Calatheas sind sozusagen die Prinzessinnen auf der Erbse der Pflanzenwelt. Im Gartencenter ist sicher jeder schon mal auf ihre außergewöhnlichen, gemusterten und teils farbigen Blätter reingefallen, denn so anspruchsvoll kann so eine Pflanze doch nicht sein, oder?

Doch, kann sie. Schnell bestraft die Calathea uns mit braunen, knusprigen Blatträndern, welche die tropische Pflanze nicht mehr so hübsch aussehen lassen. Im schlimmsten Fall werden die Blätter gelb und hängen, denn Calatheas sind nicht nur echte Divas, sondern auch Magneten für Schädlinge. Ob ich jemals eine Calathea besessen habe, die keine Spinnmilben hatte? Nein!

Nicht zu vergessen: Die Pflanzenprinzessin mag auch kein kalkhaltiges Leitungswasser (am besten gießt man sie direkt mit Evian oder sowas...), keine zu trockene Luft, keine Staunässe, keine zu trockene Erde, keine direkte Sonne, aber es sollte auch nicht zu dunkel sein. Und denkt bloß ans regelmäßige Düngen – allerdings nicht zu viel, weil das mag sie auch nicht.

© unsplash.com/Katka Pavlickova

Die beste pflegeleichte Alternative zur Calathea:
Sie besitzt zwar keine so schön gemusterten Blätter, aber ist dafür total unkompliziert und kaum zu töten: die Monstera. Mit ihren großen Blättern holt sie genauso Tropenflair zu euch nach Hause.

> Eine Monstera könnt ihr hier bei Amazon kaufen.*

Auch lesen: Monstera pflegen: So macht ihr die Zimmerpflanze glücklich

2. Zickige Pflanze: Erbsenpflanze

Habt ihr schon mal diese coole Pflanze gesehen, deren Ranken aussehen wie kleine Erbsen an einer Schnur? Zugegeben, die Erbsenpflanze sieht wirklich außergewöhnlich aus. Leider solltet ihr euch aber von dem Gedanken verabschieden, dass sie länger als einen Monat leben wird.

Bereits nach kurzer Zeit wird sie nämlich aussehen, als hätte sich jemand auf sie drauf gesetzt oder als hätte sie seit drei Jahren kein Wasser bekommen. Und damit kommen wir auch zum Problem: der Dosierung des Wassers.

Die Erbsenpflanze ist eine Sukkulente und verträgt absolut keine zu nasse Erde. Dann fault sie und wird matschig. Nun würde man meinen, dass sie glücklich wäre, wenn man sie wie andere Sukkulenten an einen hellen Ort stellt und selten gießt.

Schade, aber auch das klappt meist nicht, denn innerhalb von einem Tag sieht die knackige Erbsenpflanze dann plötzlich vollkommen vertrocknet aus. Es ist eben ein schmaler Grat zwischen einer schönen Pflanze und einem Fall zum aus dem Fenster werfen...

Die beste pflegeleichte Alternative zur Erbsenpflanze:
Ihr sucht nach einer pflegeleichten Hängepflanze? Dann ist die Efeutute genau die richtige Zimmerpflanze für euch. Sie verzeiht einem Pflegefehler, akzeptiert auch dunklere Standorte und braucht nicht allzu viel Wasser.

> Hier könnt ihr Efeututen direkt bei Amazon bestellen.*

Auch lesen: Pflegeleichte Zimmerpflanzen: Die überleben garantiert!

3. Komplizierte Zimmerpflanze: Alocasia

Jeder, der schon mal eine Alocasia gesehen hat, wird verstehen, warum man sich einfach in ihre Schönheit verlieben muss. Es gibt sie in allen erdenklichen Grüntönen, mit getigerten Stängeln oder mit Blättern, die von auffälligen Blattadern durchzogen sind. Fakt ist: Alocasias bereichern jede Wohnung durch ihr besonderes Aussehen.

Leider sehen sie spätestens, wenn der Winter beginnt und sie in eine Art Winterruhe verfallen, nicht mehr besonders aus. Höchstens besonders hässlich. Denn die Blätter werden schnell eins nach dem anderen gelb. Im besten Fall hat eure Pflanze für eine Ewigkeit nur noch ein mickriges Blatt, im schlimmsten Fall habt ihr nur noch einen Topf mit Erde übrig.

Das Problem? Alocasias mögen keine ausgetrocknete Erde, aber sie reagieren auch sehr empfindlich auf zu viel Wasser und die Wurzeln verfaulen sehr schnell.

Die beste pflegeleichte Alternative zur Alocasia:
Zugegeben: Der Bogenhanf sieht etwas anders aus als die Alocasia, aber seine Wuchsform ist ebenso ungewöhnlich und es gibt ihn mit vielen verschiedenen Blattmustern. Was ihn jedoch zur deutlich besseren Wahl macht als eine Alocasia: Er ist pflegeleicht und so gut wie nicht zu töten, wenn ihr eine Sache beachtet: Gießt ihn nicht zu viel. Einmal im Monat etwas Wasser reicht ihm. Bei zu nasser Erde vergammelt er hingegen ziemlich schnell.

> Bogenhanf könnt ihr hier bei Otto kaufen.*

Auch lesen: Zimmerpflanzen pflegen: DAS sind die 6 häufigsten Fehler

4. Anspruchsvolle Pflanze: Geigenfeige

Geigenfeigen sind echte Hingucker in jedem Raum, denn ihre riesigen Blätter und die ungewöhnliche Wuchsform machen sie zu etwas ganz Besonderem. Falls ihr zum Typ Helikopter-Pflanzen-Eltern gehört, solltet ihr allerdings besser die Finger von der gehypten Zimmerpflanze lassen.

Warum? Geigenfeigen hassen zu viel Aufmerksamkeit. Sie hassen zu viel Wasser, zu wenig Wasser, zu viel Sonne und Veränderungen. Sie möchten nicht angefasst, gedreht oder gar umgestellt werden. Am besten ignoriert ihr sie vollkommen. Schaut sie bloß nicht zu lange an, sonst könnt ihr den Blättern schon beim Fallen zusehen.

Eure Geigenfeige sieht aus wie ein langer dünner Stamm mit nur drei Blättern ganz oben und es wächst einfach kein neues Blatt? Tja, damit seid ihr garantiert nicht alleine.

Die beste pflegeleichte Alternative zur Geigenfeige:
Sie können ebenfalls groß werden und haben auffällig schöne, glänzende Blätter: Gummibäume. Anders als die Geigenfeige ist der Gummibaum aber nicht so anspruchsvoll. Solange er nicht zu dunkel steht, ist er recht pflegeleicht.

> Hier könnt ihr einen Gummibaum bei Amazon kaufen.*

Auch lesen: Urban Jungle Wohntrend: Pflanzen-Tipps für jedes Zimmer

5. Diva-Pflanze: Leuchterblume

Der Name Leuchterblume täuscht, denn hier habt ihr es nicht mit einer schönen Blühpflanze zu tun (denn Blüten zeigt sie nur bei guter Pflege), sondern mit einer zugegebenermaßen schönen Hängepflanze. Was viele nicht wissen: Die Leuchterblume ist eine Sukkulente und mag entsprechend keine zu nasse Erde.

Gießt ihr sie zu viel, wird sie schneller vergammeln, als ihr nach der Todesursache googlen könnt. Bekommt sie zu wenig Wasser, vertrocknen auf Dauer die Blätter. Fazit: Früher oder später habt ihr vermutlich irgendwo eine Blumenampel hängen, aus der ein paar dünne, blattlose Schnürsenkel raushängen. Vermutlich nicht die beste Investition eures Lebens.

Die beste pflegeleichte Alternative zur Leuchterblume:
Die Grünlilie eignet sich wegen ihrer herabhängenden Blätter ebenfalls als Pflanze für eine Blumenampel. Im Gegensatz zur Leuchterblume ist sie sehr genügsam und verzeiht auch den ein oder anderen Pflegefehler, falls ihr euch nicht so gut mit Pflanzen auskennt.

> Hier könnt ihr eine Grünlilie bei Amazon bestellen.*

Entdecke unseren Newsletter!
Wir haben dir so viel zu erzählen: News, Trends, Tipps und vieles mehr.
Ich melde mich an

Wir wünschen euch viel Spaß mit euren neuen, pflegeleichten Zimmerpflanzen!

* Affliate Link