Home / Lifestyle / Wohnen & Lifestyle

Kastanien basteln: Die schönsten Ideen für Kinder und Erwachsene

von Jessica Stolz Erstellt am 25.09.21 um 12:00
Kastanien basteln: Die schönsten Ideen für Kinder und Erwachsene © Getty Images

Mit dem Beginn des Herbstes wird auch die Kastanienzeit eingeläutet. Wir verraten euch, welche tollen DIYs ihr aus den Nussfrüchten zaubern könnt und haben euch die schönsten Bastelideen herausgesucht.

Lange Wald-Spaziergänge machen im Herbst besonders viel Spaß. Eingepackt in Regenjacken und Gummistiefeln können wir im Wald jede Menge Schätze entdecken, wie zum Beispiel Tannenzapfen, Nüsse oder Kastanien. Besonders für Kinder ist das Sammeln der holzigen Kostbarkeiten ein echtes Abenteuer.

Nachdem sich die Kids nach einem langen Waldspaziergang mit warmem Tee und Keksen gestärkt haben, wollen sie für die gesammelten Werke natürlich auch eine Verwendung finden. Und wie könnte das wohl besser gehen, als mit diesen tollen Bastelideen aus Kastanien.

Auch lesen: Die besten Ideen zum Plätzchen backen mit Kindern

Von schlafenden Igeln und witzigen Spinnen bis hin zu hübschen Teelichtern, von denen auch Mama und Papa etwas haben, ist für jeden Geschmack etwas Passendes dabei.

Idee #1: Schlafende Igel

Eine tolle Idee fürs Kastanienbasteln sind schlafende Igel. Die sehen nicht nur zuckersüß aus, sondern sind auch ratzfatz gemacht, ohne dass viel Geschick benötigt oder ihr bastelerfahren sein müsst. Weil diese DIY-Idee so einfach ist, eignet sie sich auch, wenn ihr mit kleinen Kindern basteln wollt.

Diese Materialien benötigt ihr zum Basteln:

  • 10 große Kastanien
  • schwarzer Filzstift
  • weißer Filzstift

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Bevor es ans Bemalen der Kastanien geht, solltet ihr sicherstellen, dass diese möglichst sauber und trocken sind. Nun beginnt ihr zuerst mit dem Gesicht für die Tierchen. Dafür einfach zwei kleine Augen, eine Nase, einen Mund und Füßchen mit einem schwarzen, wasserfesten Filzstift auf die helle Stelle der Kastanie malen. Anschließend mit dem weißen Stift die kleinen Stacheln des Igels ringsherum auf die braunen Bereiche zeichnen.

Die fertigen Igel könnt ihr zum Beispiel auf einen Dekoteller legen und diesen präsent auf den Küchentisch stellen. So können eure Kids dem nächsten Besuch stolz ihr neustes DIY präsentieren. Auch süß sehen die Igel in großen Gläsern oder auf Türkränzen aus.

Übrigens: Sind euch die schlafenden Igel zu verspielt und ihr sucht noch nach einer "erwachseneren" Deko-Idee, könnt ihr die Kastanien auch einfach mit Mustern bemalen. Schnappt euch dafür einfach einen weißen Filzstift und verziert die Kastanien beispielsweise mit Pünktchen, Kringeln oder Linien. Präsentiert in einer großen Glasvase mit einer Lichterkette sieht dieses DIY super edel aus.

Im Video: Kinder-Bilderrahmen aus Eisstielen basteln

Video von Julia Windhövel

Idee #2: Kastanienmännchen

Ebenfalls angetan haben es uns die Kastanienmännchen. Diese Bastelidee ist etwas aufwendiger und verlangt ein wenig mehr Geschick. Wenn eure Kinder noch sehr klein sind, solltet ihr sie auf jeden Fall beim Basteln unterstützen. Auf das Ergebnis können Groß und Klein am Ende dafür umso mehr stolz sein.

Diese Materialien benötigt ihr zum Basteln:

  • 8 Kastanien, 4 davon mit Schale
  • Kastanienbohrer (hier bei Amazon)*
  • Streichhölzer oder Zahnstocher
  • Weißer Edding

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Kastanien in den Halter einspannen und mit dem Handbohrer Löcher an die Stellen bohren, an denen ihr später die Streichhölzer bzw. Zahnstocher befestigen möchtet. In diesem Fall sind das 3 Löcher am äußeren, unteren Rand der Kastanie (für die Beine), 2 Löcher im mittleren Bereich der Kastanie (für die Arme) und ein Loch oberhalb der Kastanie.

Nun eine zweite Kastanie in den Halter spannen und ein Loch unterhalb der Kastanie bohren. Hier entsteht später das Verbindungsstück zwischen Kopf und Körper des Kastanienmännchens. Wenn eure Kinder noch zu klein sind, sollten Mama oder Papa das Bohren übernehmen oder zumindest unterstützen, da es etwas Geschick und Geduld erfordert. Mit kleinen Kindern empfehlen wir euch zudem Streichhölzer, statt Zahnstocher zu verwenden, damit sich niemand pikst.

Auch lesen: Kürbis basteln: 5 einfache Pumpkin-DIYs ohne Schnitze

Sind die Löcher gebohrt, ist der Großteil der Arbeit bereits getan. Nun kommen auch endlich die Kleinen zum Zug. In jedes der Löcher der ersten Kastanie kommt nun ein Streichholz bzw. ein Zahnstocher. Die zweite Kastanie könnt ihr nun einfach auf die erste draufstecken. So, dass die zweite Kastanie den Kopf ergibt.

Zum Schluss die Kastanienschale als Hut auf den Kopf setzen und das Kastanienmännchen nach Belieben bemalen. So süß!

Idee #3: Lustige Spinnen

Ebenfalls eine tolle Bastelidee für alle, die Tiere mögen, sind lustige Spinnen. Die eignen sich übrigens auch hervorragend als Deko für Halloween.

Diese Materialien benötigt ihr zum Basteln:

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Zunächst bohrt ihr mithilfe des Kastanienbohrers 8 Löcher in die Kastanie. 4 pro Seite, hier werden später die Beinchen reingesteckt. Wer sehr kleine Kastanien hat, kann auch nur 6 Löcher bohren – Spinnen haben zwar eigentlich acht Beine, aber in dem Fall sei euch verziehen.

Den Pfeifenreinigerdraht nun (je nach Größe der Kastanie) in 8 kleine Teile schneiden. Dann steckt ihr sie in die Löcher hinein und biegt sie so zurecht, dass sie wie kleine Spinnenbeinchen aussehen. Nun fehlen nur noch die Wackelaugen und schon sind eure süßen Spinnen fertig.

Übrigens: Wenn ihr ohne Kinder bastelt und die Spinnen als Deko für eure Halloween-Party verwenden wollt, könnt ihr statt bunter Beinchen auch einfarbige, zum Beispiel in Grau oder Weiß (hier bei Amazon)*, verwenden. Damit sehen die Spinnen gleich viel erwachsener und auch ein bisschen gruseliger aus.

Idee #4: Kastanien als Stifttopper

Eine weitere tolle Idee, die wir bei Pinterest entdeckt haben, sind Stifttopper aus Kastanien. Die sind besonders toll für ältere Kinder, die dann in der Schule ihre zuckersüßen DIY-Stifte präsentieren können.

Dieses Material benötigt ihr:

  • 5 Holzstifte
  • 5 Kastanien
  • Kastanienbohrer (hier bei Amazon)*
  • etwas Moosgummi (hier bei Amazon)*
  • Bastelkleber oder Heißklebepistole
  • schwarzer Filzstift

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Mit dem Kastanienbohrer ein Loch in die Kastanie bohren. Die weiße Stelle der Kastanie ist später das "Gesicht" und sollte deshalb nach vorne zeigen. Das Loch nun vorsichtig mithilfe eines Schraubenziehers weiten. Nun die spitze (!) Seite des Stiftes in das Loch stecken. Die andere Seite könnt ihr später einfach anspitzen.

Nun Ohren, Nase oder Schnurrbarthaare aus dem Moosgummi ausschneiden. Am besten funktioniert das Anbringen mit einer Heißklebepistole. Hierbei sehr vorsichtig sein, denn an dem heißen Kleber kann man sich sehr schnell verbrennen. Alternativ könnt ihr auch einen anderen Bastelkleber verwenden. Zum Schluss mit dem schwarzen Filzstift Augen oder Nasen aufmalen und tadaa! Schon sind eure zuckersüßen Stifttopper fertig.

Lesetipp: DIY im Herbst: Die schönsten Bastel- & Spielideen für Kinder

Idee #5: Süßer Kerzenhalter

Ihr wollt die Kastanien in euer Interieur oder eure Herbstdeko integrieren? Kein Problem. Wie wäre es, wenn ihr aus den Kastanien süße Kerzenhalter zaubert? Wir zeigen euch, wie′s geht.

Dieses Material benötigt ihr:

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Stellt zunächst das Teelicht probeweise auf den Baumstamm, damit ihr wisst, an welchen Stellen ihr die Kastanien positionieren wollt. Ihr könnt die Stellen auch mit einem Stift markieren.

Dann jeweils 2-3 Kastanien mit etwas Bastellkleber oder einer Heißklebepistole an den Rand des Baumstamms kleben. Wackelaugen an den Kastanien befestigen und Hüte aus anderen gesammelten Werken des Waldes (zum Beispiel Eichel- oder Kastanienschalen) ankleben. Zum Schluss das Teelicht auf den Baumstamm stellen. So schön!

Wichtiger Hinweis: Wenn ihr das Teelicht anzündet, achtet unbedingt darauf, dass es nicht in Berührung mit den Kastanien oder anderen Materialien kommt. Lasst das Teelicht niemals unbeaufsichtigt brennen.

Idee #6: Herbstlicher Türkranz

Last, but not least eine unserer liebsten Bastelideen für Kastanien: Ein Türkranz. Der besteht aus jeder Menge natürlicher Materialien (vorrangig Kastanien) und ist deshalb wunderbar herbstlich.

Dieses Material benötigt ihr:

  • Türkranz aus Styropor (hier bei Amazon)*
  • Kastanien, Tannenzapfen, Nüsse
  • Heißklebepistole
  • Schleifenband

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Kastanien, Nüsse oder Eicheln mit der Heißklebepistole rund um den Kranz befestigen. Verwendet hierbei lieber zu viel Kleber als zu wenig und achtet darauf, dass die Punkte gut miteinander verklebt sind. Ansonsten kann es nämlich sein, dass Kastanien und Co. nicht am Kranz haften bleiben. Durch die ungleichmäßige Form der Dekoelemente ist das nämlich etwas tricky.

Lest auch: Einfache Halloween-Kränze zum Nachbasteln

Zum Schluss klebt ihr die Tannenzapfen außen am Kranz an. Das gibt dem Kranz einen Rahmen und vergrößert ihn zudem optisch. Den Kranz dann mithilfe eines Schleifenbandes an der Tür befestigen.

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Wir hoffen, wir konnten euch mit unseren Ideen für euren nächsten Bastel-Nachmittag inspirieren. Für noch mehr Hacks und Haushaltstipps schaut regelmäßig auf gofeminin.de vorbei!

* Affiliate-Link