Home / Fit & Gesund / Diät & Ernährung / Schlank durch den Sommer: Die 9 besten Diät-Tricks für den Urlaub

© iStock
Fit & Gesund

Schlank durch den Sommer: Die 9 besten Diät-Tricks für den Urlaub

Christina Cascino
von Christina Cascino Veröffentlicht am 28. Juni 2018
A-
A+

Trotz Urlaub schlank bleiben - das geht! Wir verraten euch die besten Diät-Tricks, dank derer ihr auch in den Ferien ohne Reue schlemmen könnt.

Was haben wir uns vor dem Urlaub gequält, damit der Bikini wieder sitzt! Doch kaum im Urlaub angekommen, sind alle guten Vorsätze vergessen und wir schlemmen, was das Zeug hält. Kein Wunder, schließlich haben wir in den letzten Wochen auf so vieles verzichtet. Und außerdem gibt es im Urlaub die ein oder andere Verlockung. Sei es das große Frühstücksbuffet, das Eis am Strand oder die Cocktails am Abend - passt man nicht auf, dann bringt nicht nur der Koffer am Ende der Ferien einige Kilo mehr auf die Waage.

Natürlich soll niemand während des Urlaubs Diät halten. Genießt lieber eure Auszeit, gönnt euch die ein oder andere Leckerei und probiert unbedingt landestypische Köstlichkeiten. Doch es gibt ein paar kleine Tricks, die ihr beachten könnt. So könnt ihr auch im Urlaub das Essen genießen, ohne auf der heimischen Waage einen Schock zu bekommen.

Diät-Trick #1: Sorbet und Wassereis bevorzugen

Eine der größten Verführungen während der Ferien ist Eis. Es schmeckt sooo gut, wenn die Sonne scheint und die Temperaturen tropisch sind. Leider sind viele Eissorten echte Kalorienbomben. Besonders Milcheis wie Schoko oder Vanille. Besser: Fruchteis oder Sorbet. Das enthält keine Sahne und damit deutlich weniger Kalorien. Kaloriensparen könnt ihr im Urlaub auch, indem ihr statt Eis in der Waffel euer Eis im Becher bestellt oder euch für ein Eis am Stiel entscheidet.

Diät-Trick #2: Flexibel ohne All-inclusive

Immer mehr Urlaubsveranstalter werben mit All-inclusive. Sprich, ihr werdet den ganzen Tag über mit Essen und Getränken versorgt. Sich da zurückzuhalten fällt mehr als schwer!

Deswegen: Bucht lieber nur Halbpension oder Frühstück, wenn ihr auch im Urlaub auf eure Figur achten möchtet. Das hat gleich mehrere Vorteile. Ihr habt eine größere Kontrolle darüber, was ihr esst und noch viel wichtiger: Ihr entscheidet selbst, wo ihr essen geht und worauf ihr Lust habt. Oftmals ist das Essen im Hotel zwar lecker, aber nicht besonders landestypisch. Entdeckt lieber die kulinarischen Köstlichkeiten eures Urlaubslandes in kleinen traditionellen Restaurants.

Diät-Trick #3: Her mit dem gesunden Frühstück

Rührei, Pancakes, Croissants und süße Teilchen - selbst wer zuhause ein Frühstücksmuffel ist, greift im Urlaub bei der großen Auswahl am Frühstücksbuffet gerne zu. Und isst mehr, als er eigentlich wollte. Unser Diät-Tipp: Greift bei den frischen Früchten ordentlich zu! Die sehen im Urlaub meist nicht nur verlockend aus, sondern schmecken auch besser als zuhause. Kombinieren könnt ihr den morgendlichen Vitamin-Boost dann mit etwas Brot, Müsli oder Joghurt.

Diät-Trick #4: Contenance am Buffet

In vielen Hotels gibt es abends ein Buffet. Das ist auf der einen Seite super, denn dann habt ihr eine richtig gute Auswahl und lernt verschiedene landestypische Speisen kennen. Andererseits birgt das auch eine große Gefahr für die Figur. Denn wenn all die leckeren Gerichte vor einem stehen, dann will man nur eins: Alle einmal probieren!

Bevor ihr euch auf die Leckereien stürzt, macht euch am besten einen Schlachtplan. Schaut euch an, was es gibt und überlegt, was ihr auf jeden Fall probieren wollt. Startet mit einem Salat, der stillt den ersten Hunger. Nehmt euch dann einen kleinen Teller und am besten kleine Portionen der Gerichte. Esst langsam und genießt jeden Bissen. Denn das Sättigungsgefühl setzt erst nach 20 Minuten ein. Wenn ihr in Ruhe esst, dann esst ihr also viel weniger.

Noch ein Tipp: Beim Buffet ist es wie mit dem Einkauf: Geht niemals völlig ausgehungert hin!

Diät-Trick #5: Cocktails in Maßen

Bunte Cocktails gehören für viele zu einem perfekten Urlaub einfach dazu. Genauso wie Wein, Bier, Sangria oder andere landestypische alkoholische Getränke. Darauf müsst ihr nicht verzichten, denkt aber daran, dass es Alkohol ganz schön in sich hat, wenn es um Kalorien geht.

Insbesondere Sahne-Cocktails und solche mit viel Zucker - wie zum Beispiel ein Caipirinha - haben einiges an Kalorien. Trinkt besser nur ein oder zwei davon und greift dann zu trockenem Weißwein oder Weinschorlen. Die tragen bei gleicher Menge weniger zu Fettpölsterchen bei.

Ausgefallene Cocktails ohne Alkohol: Die 6 besten Mocktail-Rezepte

Diät-Trick #6: Snacks lieber fruchtig-frisch als fettig

Im Urlaub lauern die Verführungen überall: Selbst am Strand lockt die ein oder andere Versuchung in Form von Pommes, Eis, Nüssen oder anderen fettigen Snacks.

Auch wenn ihr nach einem Beachvolleyballspiel hungrig seid, bleibt standhaft! Denn gerade in südlichen Urlaubsländern gibt es jede Menge frische Früchte, die wunderbar gesunde und leckere Appetitstiller sind. Kauft euch beispielsweise Melonen- oder Ananasscheiben, die schmecken an heißen Tagen besonders gut.

Diät-Trick #7: Nicht nur faul am Strand liegen

Im Urlaub möchte man meist eins: entspannen. Und dazu gehört natürlich auch, gemütlich am Strand oder am Pool zu liegen und nichts zu tun. Das dürft ihr natürlich auch - keine Frage. Aber bewegt euch auch mal ein bisschen! Für den Körper ist es fatal, wenn die Aktivitäten plötzlich drastisch reduziert werden. Die Muskelmasse muss bewegt werden, sonst werden die Muskelfasern in weniger als zwei Wochen schlaff und träge. Das Resultat: Je geringer die Muskelmasse, desto niedriger ist der Grundumsatz im Ruhezustand.

Ihr müsst ja nicht gleich morgens vorm Frühstück schon Bahnen im Becken ziehen oder eine Runde am Strand joggen. Aber ein ausgedehnter Strandspaziergang, eine Partie Beachvolleyball oder eine Fahrradtour (ist im Urlaub ohnehin schöner) sollten schon drin sein. Denn ohne Bewegung wandelt man die aufgenommene Nahrung leichter in Fettdepots um.

Diät-Trick #8: Keine Softdrinks trinken

Im Urlaub gilt was auch zuhause in Deutschland empfohlen wird: Lasst die Finger von süßen Softdrinks wie Cola oder Limonade. Die sind Zucker pur und eignen sich nicht als Durstlöscher. Gleiches gilt für Säfte aller Art. Diese enthalten viel Fruchtzucker und damit ebenfalls nicht deutlich weniger Kalorien als Cola und Co.

Besser gegen den Durst und für die Figur sind Wasser und ungesüßte Früchtetees. Die sind gut gekühlt sehr erfrischend und haben fast keine Kalorien. Wasser könnt ihr beispielsweise mit einem Spritzer Limette oder Zitrone und frischen Pfefferminzblättern aufpeppen.

Wasser trinken: Wie viel du täglich trinken solltest und warum es TATSÄCHLICH so wichtig ist

Diät-Trick #9: Dessert ja, aber nur ab und an

Eis, Mousse au Chocolat oder Tiramisu - ein Nachtisch gehört für viele im Urlaub einfach dazu. Gönnt euch den auch ruhig, aber vielleicht nicht unbedingt täglich. Und spart dann schon beim Essen ein paar Kalorien ein bzw. lasst am nächsten Tag eine Mahlzeit ausfallen oder esst primär Salat oder Früchte, um die Kalorien wieder auszugleichen.

Auch auf gofeminin: Abnehmen mit Erfolg: Die besten Diät-Tipps

Damit die Diät gelingt: Die besten Tipps © gofeminin

Noch mehr Diät-Tipps:

Nicht aufgeben! Mit diesen zehn Tipps haltet ihr eure Diät garantiert durch

Wie ernähre ich mich richtig? Diese Tipps solltet ihr unbedingt kennen

Schneller abnehmen! 5 Tipps, mit denen ihr euren Kalorienverbrauch beim Sport steigert

von Christina Cascino