Home / Mama / Kind & Familie / Mutterliebe: 18 Sätze, die unseren Kindern im Leben helfen

Mama

Mutterliebe: 18 Sätze, die unseren Kindern im Leben helfen

von Anne Walkowiak Erstellt am 2. Juli 2020
Mutterliebe: 18 Sätze, die unseren Kindern im Leben helfen© Getty Images

Im stressigen Alltag vergessen wir viel zu oft, wie viel Freude unsere Kinder uns bereiten. Deshalb ist es wichtig, ihnen von Zeit zu Zeit zu sagen, wie sehr wir sie lieben und ihnen Ratschläge fürs Leben zu geben.

Der normale Mama-Alltag ist oft anstrengend und nervenzehrend. Wir hetzen viel zu oft durch die Tage – auch, um unseren Kindern ihre größten Wünsche zu erfüllen. Doch so stressig, anstrengend und ermüdend es manchmal als Mama ist, für unsere Kinder würden wir alles tun.

Denn eines ist klar: Eine Mama will, dass ihre Kinder immer wissen (selbst wenn sie gestresst ist), dass sie für sie da ist, sie liebt und ihnen mit all ihren Möglichkeiten und ihrer Kraft helfen wird. Denn unsere Kinder sind das wichtigste für uns.

Damit die Kleinen das auch wissen, verraten wir euch ein paar Sätze, die ihnen nicht nur jetzt das Herz aufgehen lassen, sondern an die sie sich auch als Erwachsene gerne erinnern werden.

Auch interessant: Nicht immer nur Nein: 5 Dinge, die ihr euren Kindern stattdessen sagen könnt

1. Ich bin immer für dich da. Immer.

Das Wichtigste, was Kinder wissen müssen, ist, dass sie nie allein sein werden. Mama (und/oder Papa) wird immer an ihrer Seite sein. Bei allem, was ihnen im Leben passiert, sowohl in guten als auch in schlechten Zeiten, wird Mama für sie da sein, wenn sie Rat oder Hilfe brauchen. Auch wenn sie älter sind und nicht mehr zu Hause wohnen. Mama wird sie nicht unter Druck setzen. Aber sie ist da, wenn sie gebraucht wird.

Lesetipp: 8 Sätze, mit denen Kinder indirekt um Hilfe bitten

2. Ich liebe dich so, wie du bist.

Auch wenn unsere Kinder nicht die/der Klassenbeste oder die/der schnellste Läufer*in sind – in unseren Augen sind unsere Kinder perfekt, so wie sie sind.

Auch lesen: 3 Strategien, um das Selbstbewusstsein deiner Kinder zu steigern

3. Jeder macht Fehler. Es ist okay.

Es ist in Ordnung, wenn einem nicht immer alles gelingt. Das Wichtigste ist, dass man nicht aufgibt und die Nerven verliert. Um besser zu werden, muss man sich bemühen, und wir werden unseren Kindern immer helfen und sie unterstützen.

Auch lesen: So wachsen Kinder zu starken Persönlichkeiten heran!

4. Kümmere dich um deine Mitmenschen!

Es ist wichtig, dass unsere Kinder wissen, was um sie herum vorgeht. Sie sollen sich nicht nur um sich selbst kümmern, sondern auch um die Menschen in ihrer Umgebung. Weil wir alle in dieser Welt zusammenleben und zusammenhalten müssen.

5. Pass auf dich auf!

Die größte Mama-Angst ist, dass unseren Kindern etwas passiert. Wir können sie jedoch nicht immer beschützen. Deshalb müssen sie es ertragen, dass wir sie auch aus der Ferne beschützen und Dinge zu ihnen sagen wie, "Sei vorsichtig!" oder "Setz deinen Fahrradhelm auf!"

Wir Mamas wollen nur, dass sie ihr Leben lange genießen können. Schließlich haben sie nur das eine.

6. Du bist etwas ganz Besonderes.

Für jede Mama sind ihre Kinder einzigartig und etwas ganz Besonderes! Daran sollten wir sie immer erinnern. Denn nur wer sich selbst liebt, kann ehrliche Liebe geben. Dabei dürfen wir sie nicht vergessen lassen, dass jeder Mensch auf der Welt einzigartig und wertvoll ist.

Lesetipp: Selbstbewusstsein & Körpergefühl: So lernt dein Kind (von dir) sich selbst zu lieben

Videotipp: 3 Strategien, um das Selbstbewusstsein deiner Kinder zu steigern

Video von Inga Back

7. Mach andere glücklich!

Mamas wollen, dass ihre Kinder ihr Glück genießen und es mit anderen teilen können. Denn andere glücklich machen, das wissen wir aus eigener Erfahrung, macht selbst glücklich.

8. Setz dir keine Grenzen und sei offen für neues!

Wenn man jung ist, erscheint einem das Leben sehr lang. Und trotzdem sollten wir unseren Kindern erklären, dass sie Chancen nutzen, Dinge nicht unendlich aufschieben und Risiken nicht immer aus dem Weg gehen sollten.

Sie sollten offen sein für neue Erfahrungen und Menschen. Sie sollen mutig sein und neue Dinge ausprobieren. Denn wenn sie Erwachsen sind, sollen sie zurückblicken und sagen können, "Ich habe jede Gelegenheit genutzt."

9. Verfolge deine Träume!

Wenn unsere Kinder einen großen Traum haben, müssen wir sie wissen lassen, dass es okay ist, diesen Traum zu verfolgen! Wenn Mama fest an sie glaubt und sie selbst fest an sich glauben und hart dafür arbeiten, können unsere Kinder alles erreichen. Und selbst wenn es nicht klappt, dann können sie immer noch sagen, sie haben sie es versucht.

10. Du bist hübsch, klug und talentiert.

Auch wenn die eigenen Kinder für Mamas immer die schönsten, klügsten, kreativsten und talentiertesten sind – es schadet nicht, ihnen das zu sagen.

11. Trau dich, deine Meinung zu sagen!

Unsere Kinder sollen eine eigene Meinung haben. Sie sollen lernen, sich selbst und ihren Ideen zu vertrauen. Dank dieser Ideen könnten sie später die Welt verändern! Und sie sollten lernen, dass jede Meinung zählt und gehört werden sollte.

Auch lesen: Achtung Eltern! Diese Dinge werden euch eure Kinder nie verzeihen

12. Behandle andere mit Respekt!

Wir Mamas möchten, dass unsere Kinder anderen gegenüber immer respektvoll sind. Ganz gleich, wie alt sie sind, welches Geschlecht sie haben oder aus welcher Kultur sie stammen. Wenn sie wollen, dass andere sie respektieren, müssen sie andere respektieren.

13. Akzeptiere ALLE Menschen!

Auch wenn unsere Kinder für uns besonders sind, so müssen wir sie wissen lassen, dass sie nicht besser sind als andere. Auch wenn wir verschieden aussehen, sprechen oder leben mögen, im Grunde sind alle Menschen gleich. Niemand sollte ausgeschlossen werden!

Lies auch: Wie du mit deinen Kindern über Rassismus sprichst

14. Die Welt braucht dich.

Wir sollten unsere Kinder immer wissen lassen, dass sie nicht nur uns glücklich machen. Vielleicht haben sie manchmal einen schlechten Tag oder machen sogar eine schwere Zeit durch. Und manchmal werden sie denken: "Warum bin ich in dieser Welt? Würde es einen Unterschied machen, wenn ich es nicht wäre?" Und natürlich würde es das!

Mamas, sagt euren Kindern, dass sie viele Menschen glücklich machen, allen voran euch. Ihr Lachen kann Glück schaffen und ihre Worte können Massen bewegen. Sie sind sehr wichtig für diese Welt!

15. Das Leben kann schwierig sein. Gib niemals auf!

Auch wenn wir Mamas wollen, dass das Leben ein Zuckerschlecken für unsere Kinder wird, so wissen wir doch, dass es das nicht immer ist. Aber wir können sie auf Höhen und Tiefen vorbereiten und ihnen das Selbstvertrauen geben, das sie brauchen, wenn es schwieriger wird. Und dann haben sie ja noch uns.

16. Das Leben ist schön.

Es gibt viele schöne Momente im Leben, die die schlechten Momente bei weitem überwiegen. Selbst die negativste Situation kann unseren Kindern in irgendeiner Weise zugutekommen. Das Leben ist schön und es lohnt sich immer, nicht aufzugeben.

17. Sei immer du selbst!

Es wird Momente geben, in denen unsere Kinder an sich selbst zweifeln und sich wünschen, sie wären jemand anderes. Und es wird Menschen geben, die versuchen werden, sie zu ändern! Doch es lohnt sich, man selbst zu bleiben. Unsere Kinder sind, wer sie sind, und das ist wunderbar.

18. Ich werde dich immer lieben.

Was wir unseren Kindern niemals zu oft sagen können ist, dass wir sie lieben und vor allem, dass wir sie immer lieben werden. Komme was wolle. Sie sind das größte Glück unseres Lebens und das sollte sie wissen.