Home / Living / Kochen & Backen

Living

Asia-Reispfanne: Gesundes Blitz-Rezept in 15 Minuten

von Ann-Kathrin Schöll Erstellt am 15. Juni 2020
315 mal geteilt
Asia-Reispfanne: Gesundes Blitz-Rezept in 15 Minuten© Getty Images

Lust auf ein schnelles Abendessen, das noch dazu gesund ist? Dann hätten wir etwas für euch! Unsere Asia-Reispfanne mit viel frischem Gemüse gelingt in nur 15 Minuten dank ein paar genialer Küchen-Hacks.

Kaum eine Küche ist so aromatisch und bunt wie die asiatische. Kein Wunder also, dass Asia-Gerichte so beliebt sind und bei Lieferservices zu den Bestsellern gehören. Viele denken, dass man für asiatische Rezepte viele Zutaten braucht und lange in der Küche stehen muss. Doch das stimmt nicht!

Es gibt viele Blitz-Rezepte, die schnell und einfach gelingen. Zu ihnen gehört zum Beispiel unsere Asia-Reispfanne. Dank viel frischem Gemüse ist die auch noch gesund. Außerdem könnt ihr sie nach Lust und Laune abwandeln.

Wir zeigen euch zum Beispiel ein Rezept mit deftigem Hack. Wer sich vegetarisch oder vegan ernährt, kann das Fleisch einfach durch Soja-Granulat (gibt's hier günstig bei Alles vegetarisch*) ersetzen.

Asia-Reispfanne: Schnelles Rezept

Zutaten für eine große Pfanne:

  • 3 große Karotten
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 große Zucchini
  • 1 Päckchen Zuckerschoten
  • 1 Handvoll Erdnüsse
  • 300 g Rinder- oder Veggie-Hack
  • 220 g Reis (vorgegart)
  • 2 EL Erdnussöl
  • 2 EL Sojasoße
  • 1 Limette
  • Salz
  • Frischer Koriander

Tipp: Zur Zubereitung eignet sich ein Wok am besten. Ihr könnt aber auch eine große Pfanne mit hohem Rand benutzen.

So geht's:
​Zucchini, Zuckerschoten, Frühlingszwiebeln und Koriander waschen, Möhren schälen und Zuckerschoten putzen. Möhren und Zucchini halbieren und in grobe Scheiben schneiden. Nicht zu dünn, da sie sonst schnell weich werden. Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden.

Blitz-Tipp: Besonders schnell und einfach könnt ihr Gemüse mit dem Küchenutensil "Nicer Dicer" schneiden (hier den Bestseller auf Amazon shoppen)*. Das geniale Gerät übernimmt die Schnippelarbeit für euch und ihr spart noch mehr Zeit!

Auch lesen: Schneller kochen: 11 Tricks, mit denen ihr in der Küche Zeit spart

Nachdem das Gemüse vorbereitet ist, Sesamöl in eine Pfanne geben und heiß werden lassen. Hack dazu geben und ein paar Minuten braten lassen, bis das Wasser verkocht und es knusprig braun ist.

Anschließend die Karotten und die Erdnüsse dazugeben und 2 Minuten anbraten. In der Zwischenzeit den vorgegarten Reis nach Packungsangabe 2 Minuten in der Mikrowelle garen.

Danach die Zucchini und die Zuckerschoten in die Pfanne geben und kurz anbraten. Dann die geschnittenen Frühlingszwiebeln, bis auf eine kleine Handvoll (für die Garnitur aufheben), unterrühren.

Die Asia-Reispfanne ist besonders lecker, wenn das Gemüse schön knackig ist. Haltet es deshalb gut im Auge und probiert zwischendurch.

Ist das Gemüse fertig, den Reis unterheben und das Ganze mit Sojasoße, etwas Salz und frischem Limettensaft abschmecken. Als würzige Garnierung gehackten Koriander und den Rest der Frühlingszwiebeln darüber streuen und mit einer Limetten-Spalte toppen. Mit Sojasoße und Chilisoße auf dem Tisch kann jeder nach Belieben nachwürzen.

Rezept im Video: So könnt ihr Gyōza selber machen!

Video von Aischa Butt

Lesestoff: Reis kochen: So gelingt er auch ohne Reiskocher perfekt

Tipp: Wer sich ein besonders gesundes Essen wünscht, der sollte statt geschältem vorgegarten Reis besser Naturreis nehmen. Der enthält mehr Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe als weißer Reis.

Lest auch: Das sind die 50 gesündesten Lebensmittel

Reispfanne abwandeln: Welches Gemüse eignet sich?

Ihr könnt für das Rezept jede Gemüsesorte verwenden, die euch schmeckt. Besonders gut eignet sich aber Gemüse, das sich bedenkenlos roh verzehren lässt.

Dazu gehört zum Beispiel:

  • Blumenkohl
  • Brokkoli
  • grüne Bohnen
  • Zuckerschoten
  • Paprika
  • Pak Choi
  • Erbsen
  • grüner Spargel

Seid ruhig mutig und bratet das kleingeschnittene Gemüse nur kurz an. So bleibt es nicht nur schön knackig und passt perfekt zum soften Reis, sondern es enthält auch viel mehr Vitamine. Die Reispfanne wird dadurch also gesünder!

*Affiliate-Link

315 mal geteilt