Home / Living / Kochen & Backen

Living

Cremige Brokkolisuppe: Schnelles Rezept mit Frischkäse

von Jessica Stolz Erstellt am 30. August 2020
177 mal geteilt
Cremige Brokkolisuppe: Schnelles Rezept mit Frischkäse© Getty Images

Habt ihr Lust auf eine Suppe, die satt macht, schnell geht und einfach himmlisch gut schmeckt? Wir verraten euch unser Rezept für die weltbeste Brokkolicremesuppe.

Auch, wenn es viele von euch vielleicht nicht hören wollen: Wir gehen in immer größeren Schritten auf den Herbst zu. Dass es draußen etwas kühler wird, hat aber auch etwas Gutes. Wir können es uns zu Hause gemütlich machen und uns mit leckerem Essen wärmen.

Eine Suppe ist da eine perfekte Idee. Suppen eilt oft aber leider der Ruf voraus, sie seien langweilig und überhaupt nicht sättigend. Das gilt aber definitiv nicht für alle Suppen. Wir haben ein Rezept für eine cremige Brokkolisuppe für euch, das einfach unschlagbar lecker ist. Noch dazu geht es super schnell, einfach und ihr braucht nur wenige Zutaten. Das müsst ihr einfach probieren!

Cremige Brokkolisuppe: Einfaches Rezept

Die Brokkolicremesuppe gehört zu unseren absoluten Lieblingsgerichten. Damit die Brokkolisuppe so wunderbar cremig wird, verwenden wir Frischkäse und Milch. Möchtet ihr auf Milchprodukte verzichten, könnt ihr diese natürlich auch durch eine vegane Variante ersetzen. Durch die Gemüsebrühe und die Muskatnuss erhält die Suppe ihre schöne Würze. Die Suppe eignet sich sowohl als Vorspeise als auch als Hauptgericht. Dank des Frischkäses ist sie nämlich schön sättigend.

Das brauchst du:

  • 800 g Brokkoli
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Milch
  • 100 g Doppelrahmfrischkäse
  • etwas Zitronensaft
  • Pfeffer und Salz
  • Muskat, gerieben

Und so geht's:
Brokkoli waschen und die einzelnen Röschen vom Strunk entfernen. Alles in kleine Stücke schneiden. Gemüsebrühe (Pulver oder Würfel) in 600 ml Wasser auflösen und die Flüssigkeit zum Kochen bringen. Brokkoli und Milch hinzugeben, nochmals aufkochen lassen. Dann die Hitze etwas reduzieren und alles zusammen etwa 15 Minuten köcheln lassen.

Den Topf nun von der Herdplatte nehmen und den Inhalt mit einem Pürierstab pürieren. Geht hierbei sehr vorsichtig vor, denn die Flüssigkeit ist noch sehr heiß. Schaut also unbedingt, dass der Pürierstab unter der Flüssigkeit ist, sodass nicht aus Versehen etwas hochspritzt. Ihr könnt zusätzlich noch ein Handtuch als Spritzschutz über den Topf legen.

Jetzt Frischkäse, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Muskat hinzufügen, verrühren und alles nochmal kurz aufkochen lassen. Die Suppe könnt ihr sofort servieren. Guten Appetit!

Cremige Brokkolisuppe pimpen

Egal wie lecker, sätttigend und cremig die Suppe ist: Wir lieben es, noch etwas zum "Beißen" dazu zu servieren. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, mit denen ihr eure Brokkolisuppe pimpen könnt. Wir stellen euch drei davon vor.

Lest auch: 5 köstliche Suppen, die lange satt machen

Für einen richtig leckeren Crunch in der Brokkolisuppe passen selbstgemachte Knoblauch-Croûtons. Die sind super lecker, schön knackig und passen perfekt zum cremigen Geschmack der Suppe. Ihr könnt sie ganz einfach aus einer Scheibe Toastbrot, 3 EL Rapsöl und 2 Knoblauchzehen machen.

Das Toastbrot dafür kleinschneiden und den Knoblauch durch die Knoblauchpresse drücken. Dann Öl in die Pfanne geben, Knoblauch und Toastbrot-Stückchen hinzufügen und wenn ihr mögt noch mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Schon fertig! Die Croûtons könnt ihr dann einfach kurz vor dem Servieren in die Mitte der Suppe geben.

Lesetipp: Pita Brot selber backen: Rezept mit Geling-Garantie

Ihr seid kein Fan von Croûtons? Dann probiert unser leckeres Knoblauch-Käse-Zupfbrot zur Brokkolicremesuppe.

Das Rezept gibt's hier im Video:

Video von Aischa Butt

Auch lesen: Fertiggericht pimpen: Schnelle Rezepte für Kochmuffel

Möchtet ihr auf zusätzliche Carbs verzichten, könnt ihr statt Toast oder Brot zum Beispiel auch einen leckeren Garnelenspieß zu der Suppe servieren. Besonders lecker sind auch hier wieder Garnelen mit einer Knoblauchmarinade. Alternativ könnt ihr natürlich auch einen Gemüsespieß mit Brokkoli, Paprika oder Tomaten nehmen.

177 mal geteilt