Home / Living / Kochen & Backen

Living

Erdbeerkuchen im Glas: Weltbestes Dessert in unter 15 Minuten

von Jessica Stolz Erstellt am 27. August 2020
245 mal geteilt
Erdbeerkuchen im Glas: Weltbestes Dessert in unter 15 Minuten© Getty Images

Habt ihr Lust auf einen super leckeren Nachtisch, der im Handumdrehen gemacht ist? Hier kommt ein einfaches Rezept für den erfrischenden Erdbeerkuchen im Glas. Das bekommt garantiert jeder hin!

Eigentlich ist die Erdbeerzeit schon wieder vorbei. Falls ihr im Supermarkt aber doch noch auf ein Schälchen Erdbeeren stoßt, greift schnell zu. Wir haben nämlich ein super leckeres Rezept für einen einfachen Erdbeerkuchen im Glas für euch. Statt der frischen Erdbeeren könnt ihr natürlich auch gefrorene verwenden oder die Erdbeeren durch andere Früchte austauschen.

Die Erdbeerküchlein im Glas eignen sich übrigens auch hervorragend, wenn ihr eure Freunde oder Familie zum Essen eingeladen habt. Obwohl sie so schnell gehen, machen sie richtig was her und es sieht aus, als hättet ihr euch richtig viel Mühe gegeben. Ein weiterer Pluspunkt: Ihr könnt die Gläschen am Morgen zubereiten und sie ohne Probleme ein paar Stunden im Kühlschrank aufbewahren. Und dass sie einfach himmlisch gut schmecken, müssen wir euch wohl nicht sagen...

Erdbeerkuchen im Glas: Einfaches Rezept

Erdbeeren sind im Idealfall schön süß und saftig. Habt ihr welche erwischt, die zu sauer sind, könnt ihr sie mit etwas Zucker süßen. Zu den Erdbeeren passt unsere frische Quark-Mascarpone-Creme mit Zitrone und Vanille einfach perfekt. Die Butterkekse sorgen für den Crunch und runden das Rezept perfekt ab.

Für den Keksboden:

  • 100 g Butterkekse
  • 30 g Butter

Für die Creme:

  • 250 g Quark
  • 150 g Mascarpone
  • 50 g Zucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • etwas Zitronensaft

Außerdem:

Und so geht's:
Butter in einem Topf erwärmen, bis sie flüssig wird. In der Zeit die Kekskrümel mit einem Nudelholz oder alternativ mit einem Standmixer (hier bei Amazon)* zerkleinern. Die Kekskrümel dann in den Topf zu der Butter geben und alles kurz verrühren. Den Teig mit einem Löffel herausnehmen und etwa die Hälfte des Keksteigs in den 4 Gläschen verteilen. Leicht auf dem Boden andrücken.

Quark und Mascarpone in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen oder Löffel zu einer cremigen Masse verrühren. Jetzt Zucker, Vanillezucker und einen Spritzer Zitronensaft hinzugeben und nochmals kurz verrühren. Wenn ihr wollt, könnt ihr statt des Zuckers auch braunen Zucker oder Honig verwenden. Anschließend die Erdbeeren waschen und in kleine Stücke schneiden.

Verteilt nun etwa zwei Esslöffel der Quark-Creme jeweils in allen vier Gläschen. Dann die klein geschnittenen Erdbeeren drübergeben. Jetzt die Butterkekskrümel drüber streuen. Je nachdem wie hoch euer Glas ist, wiederholt ihr den Vorgang noch ein bis zwei Mal. Die letzte Schicht allerdings ist etwas anders: Die Quark-Creme sollte die vorletzte Schicht bilden und die Kekskrümel die letzte. Die übrig gebliebenen Erdbeeren kommen ganz nach oben. Wenn ihr mögt, könnt ihr die Küchlein noch mit einem Minzblatt garnieren. Et voilá, fertig!


Lest auch: Erdbeertorte ohne backen: Einfachstes Rezept aller Zeiten

Eher Team Schocki? Seht hier, wie ihr Brownies im Glas macht

Video von Jutta Eliks

Kuchen im Glas abwandeln

Natürlich könnt ihr die Erdbeeren auch einfach durch andere Früchte ersetzen. Bananen, Heidelbeeren oder Himbeeren zum Beispiel passen ebenfalls super zu der erfrischenden Quark-Creme.

Ihr mögt es gern etwas exotischer und zudem gesünder? Dann verwendet Ananas, Mango oder Feigen für euren Kuchen im Glas. Die Kekskrümel könnt ihr auch durch Haferflocken oder Granola (hier bei Amazon)* ersetzen. Statt der Mascarpone verwendet ihr in eurem Rezept Joghurt und statt des Zuckers süßt ihr das Dessert mit Honig oder Agavendicksaft. Und glaubt uns: Es schmeckt mindestens genauso gut!

Lesetipp: Gesunde Nachtisch-Rezepte: 6 geniale Low-Carb-Desserts

Auch lecker: No Bake Cheesecake: Bestes Rezept für Zitronen-Käsekuchen

Diese Abwandlung funktioniert natürlich auch in die andere Richtung. Seid ihr ein großer Schoko-Fan und möchtet euch bei dem Kuchen im Glas so richtig austoben, dann verwendet statt der herkömmlichen Kekskrümel Schoko- oder Oreo-Kekse. Statt der Erdbeeren könnt ihr Schokostückchen nehmen oder aber beides kombinieren. So lecker! Durch die erfrischende Creme werdet ihr übrigens trotzdem nicht das Gefühl haben, dass das Rezept zu süß und schokolastig ist.

*Affliate Link

245 mal geteilt