Home / Lifestyle / Kochen & Backen / Sommergerichte

Gebackener Seelachs mit Lauch & Möhren: Leichtes Ofengericht

von Franziska Peter ,
Gebackener Seelachs mit Lauch & Möhren: Leichtes Ofengericht© Getty Images/ gerenme

Wir lieben Fisch, vor allem, wenn er so einfach zubereitet werden kann und mit knackigen Möhren und leicht scharfem Lauch daherkommt. Am besten gleich nachbacken!

Dieses Gericht ist das einzige, mit dem es meine Mutter früher schaffte, mich zum Essen von Fisch zu bewegen. Ich war damals eine etwas wählerische Esserin und ließ gerne mal etwas auf dem Teller liegen. Fisch kam mir nur in Form panierter Sticks in den Mund, oder eben als gebackenen Seelachs mit Lauch und Möhren. Warum ich hier eine Ausnahme machte? Gute Frage!

Vielleicht lag es am zarten Fleisch, das durch den Gang in die Röhre das leicht scharfe Aroma vom Lauch aufnahm und von einer cremigen Soße umspielt wurde. Vielleicht waren es auch die Möhren, die sich klein geschnitten zu Hauf in der Auflaufform tummelten.

Denn Möhren mochte ich schon immer, auch als Kind. Am Ende wunderte sich meine Mutter zwar, aber es war auch fast schon egal, was mich dazu bewegte, die gebackenen Seelachsfilets mit Lauch und Möhren zu verputzen. Hauptsache, ich aß meinen Fisch.

Testet auch im Video: Herzhafte Quiche mit Lachs

Video von Justin Amaral

Rezept für gebackenen Seelachs: Super leicht und super lecker

Die Zubereitung ist zum Glück nicht kompliziert und besteht im Grunde aus nur drei Arbeitsschritten. Zunächst einmal heißt es, Fisch und Gemüse vorzubereiten: waschen, klein schneiden, anbraten. Dann müsst ihr eine simple Soße anrühren, die aus wenigen Zutaten besteht und bei der man im Grunde nichts falsch machen kann.

Und schließlich müssen die einzelnen Komponenten nur noch in Form, und zwar in eine Auflaufform, gebracht werden. Den Rest erledigt nämlich der Ofen. Ihr könnt euch entspannt zurücklehnen und euch von Duft beim Backen in der Röhre schon einmal verführen lassen.

Mehr lesen: So geht's richtig: Fisch zubereiten super einfach & schnell

Diese Zutaten braucht ihr für 4 Portionen:

  • 8 Seelachsfilets
  • 1 Zitrone (Saft)
  • 5 große Möhren
  • 3 Stangen Lauch
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Becher saure Sahne
  • 1-2 TL italienische Kräuter (getrocknet)
  • Öl (für die Pfanne)
  • Butter (für die Form)
  • Salz
  • Pfeffer

Und so gelingt die Zubereitung:

1. Den Fisch waschen und trocken tupfen, dann mit Zitronensaft bestreichen, salzen und pfeffern. Die Möhren sehr gut waschen und in dünne Scheiben schneiden. Die Lauchstangen abspülen und putzen und danach in Ringe schneiden.

2. Öl in einer Pfanne erhitzen und beide Gemüse darin ein paar Minuten dünsten, salzen und pfeffern.

Lest auch: Geronnen, versalzen, zu scharf: 4 Tricks gegen Küchenpannen

3. Den Ofen vorheizen (180 Grad Ober-/ Unterhitze). Den Knoblauch abziehen und sehr fein hacken, dann mit der sauren Sahne und den Kräutern vermengen. Die Soße mit Salz und Pfeffer würzen.

4. Eine feuerfeste Form (hier direkt bei Amazon bestellen*) einfetten und die Fischfilets hineinlegen. Mit dem gebratenen Gemüse bedecken und mit der Soße übergießen. Anschließend das Ganze 20 Minuten im Ofen backen und Backzeit um bis zu 5 Minuten verlängern, sollte der Fisch noch nicht durchgegart sein.

Am besten schmeckt der gebackene Seelachs mit Lauch und Möhren, wenn daneben auf dem Teller noch eine Portion selbst gemachtes Kartoffelpüree wartet. Habt ihr noch Kartoffeln übrig, weil es am Vortag bereits welche gab? Super, macht daraus einfach Bratkartoffeln und lasst sie euch zum Fisch schmecken.

Lest auch: Fisch: Wie viele Kalorien stecken wirklich in Lachs, Thunfisch und Co.?

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Habt ihr den Fisch schon nachgekocht? Wie schön, dann schickt uns unbedingt ein Foto davon auf Facebook oder Instagram! Wir freuen uns immer über euer Feedback und hoffen, es hat euch geschmeckt!

* Affiliate-Link

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram
Noch mehr Inspiration?
pinterest