Home / Lifestyle / Kochen & Backen / Weihnachtsrezepte

Glühwein-Gelee: Blitz-Rezept fürs Weihnachtsfrühstück

von Esther Wolf Erstellt am 23.09.21 um 10:00
Glühwein-Gelee: Blitz-Rezept fürs Weihnachtsfrühstück© Getty Images

Glühwein kommt nicht nur als Heißgetränk, sondern auch als Aufstrich fürs Brot extrem gut an. Nutzt das vielseitige Gelee für Soßen, Desserts oder im Kuchen.

Ihr liebt den Duft von Vanille, Zimt, Nelken und Sternanis? Dann haben wir für euch genau das Richtige. Testet unser süßes Glühwein-Gelee! Es lässt sich so wunderbar vielfältig einsetzen, dass ihr euch gar nicht daran satt essen könnt. Wir bringen euch den unnachahmlichen Geschmack vom Weihnachtsmarkt direkt nach Hause.

Lust auf Raclette an Weihnachten? Hier geht's zu den besten Raclette-Rezepten!

Wenn ihr von weihnachtlichen Aromen also gar nicht genug bekommen könnt, müsst ihr unser Gelee testen. Ihr braucht nur wenige Zutaten und noch weniger Zeitaufwand, um den köstlichen Aufstrich herzustellen. Einmal fertig, könnt ihr das Gelee wunderbar zum Kochen, Backen oder zum Verfeinern von Soßen oder Desserts verwenden.

Lest auch: Festlich kochen: Einfaches Weihnachtsmenü für eure Xmas-Feier

Ideale Geschenkidee

Unser selbstgemachtes Glühwein-Gelee lässt sich auch ganz toll verschenken. Eure Lieben werden sich so sehr über eure Mühe und Liebe freuen, die in eurem Geschenk steckt. Kulinarische Geschenke unter dem Tannenbaum kommen immer gut an. So kann sich der Beschenkte auch noch nach den Feiertagen über puren Genuss freuen. Noch mehr tolle Geschenke aus der Küche findest du hier.

Testet auch: Einfache Rhabarber-Marmelade im Video!

Video von Alina Bertacca

Glühwein-Gelee: Einfaches Rezept

Unser Rezept für fruchtiges Glühwein-Gelee ist im Handumdrehen hergestellt. Grundzutat ist ein kräftiger Rotwein. Für Kinder ist dieses Rezept natürlich nicht geeignet. Für die Kleinen solltet ihr eine eigene Variante mit dunklem Trauben-, Johannisbeeren- oder Kirschsaft kochen.

Zum Rotwein wandern dann jede Menge weihnachtliche Gewürze. Wenn euer Gelee fertig ist, solltet ihr eure Einweggläser (passende Gläser findest du hier bei Amazon*) ordentlich auskochen, bevor ihr das Gelee umfüllt. Das Gelee ist durch den Zucker einige Wochen lang haltbar. Nach Anbruch sollte es im Kühlschrank gelagert werden.

Testet auch: Vorspeisen für Weihnachten: 5 festliche Rezepte

Diese Zutaten benötigt ihr für ca. 4 Marmeladengläser (200 ml):

  • 400 ml Rotwein, trocken
  • 180 ml Orangensaft
  • 7 Gewürznelken
  • 2-3 Zimtstangen
  • 4 Pimentkörner
  • 3-4 Sternanis
  • 200 ml Holunderbeerensaft
  • 400 g Gelierzucker (2:1)

Und so leicht gelingt die Zubereitung:

1. Rotwein, Orangensaft und alle Gewürze zusammen in einen großen Topf geben und einmal aufkochen. Nun den Topf vom Herd nehmen und alles mindestens zwei bis drei Stunden ziehen lassen.

2. Holunderbeerensaft und Gelierzucker zur Mischung geben. Alles kräftig aufkochen und circa fünf Minuten sprudelnd kochen lassen. Dabei den entstandenen Schaum abschöpfen.

3. Einweckgläser mit Schraubverschluss gut auskochen und umgedreht auf ein Küchenhandtuch stellen und abtropfen lassen.

4. Nun die Gewürze gleichmäßig auf die Gläser verteilen und die fertige Flüssigkeit einfüllen. Die Gläser verschließen und für ungefähr 20 Minuten umgedreht (auf dem Verschluss) auf ein Küchenhandtuch stellen.

Auch auf gofeminin: Echte Klassiker: Das sind die beliebtesten Kuchen-Rezepte
Die beliebtesten Kuchen-Rezepte © Getty Images
Die beliebtesten Kuchen-Rezepte

Noch mehr Ideen: Last-Minute-Rezepte für Silvester: 7 geniale Food-Hacks

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachkochen und wunderschöne, besinnliche Feiertage. Ein Foto des Ergebnisses könnt ihr uns gerne bei Facebook oder Instagram schicken – wir freuen uns darauf!

* Affiliate-Link