Veröffentlicht inKochen & Backen, Lifestyle

Deftige Kürbis-Lasagne mit Hackfleisch: Würziger Herbst-Hit

Lasagne in blauer Auflaufform.
Herbstlich gut: Unsere Lasagne mit Kürbis und Hackfleisch. Credit: Adobe Stock

Lasagne trifft auf Kürbis! Das vielseitige Herbstgemüse passt nämlich richtig gut zum italienischen Pasta-Klassiker. Wir verraten euch das Rezept.

So eine klassische italienische Lasagne gehört zu meinen absoluten Leibspeisen. Und im Herbst könnte ich wirklich jeden Tag Kürbis essen. Warum also beides nicht einfach mal kombinieren?

Als ich diese Kürbis-Lasagne vor einigen Jahren zum ersten Mal gemacht habe, hätte ich gar nicht damit gerechnet, dass sie so süchtig-machend lecker wird – und dem Kürbis-freien Klassiker wirklich das Wasser reichen kann.

Aber irgendetwas an der Kombination aus würzigem Hackfleisch, leicht süßem Kürbis und einer Prise Zimt in der Tomatensauce ist wirklich unschlagbar lecker.

Geniales Rezept für Kürbis-Hack-Lasagne

Ernährt ihr euch vegetarisch oder habt einfach mehr Lust auf eine Lasagne ohne Fleisch? Dann probiert unbedingt auch unsere vegetarische Kürbis-Lasagne!

Zutaten für ca. 4 Portionen:

  • 1 Hokkaido-Kürbis (ca. 500-600 g Fruchtfleisch)
  • 400 g Hackfleisch
  • 300 g Lasagneblätter
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Tomatenmark
  • 200 ml Fleisch- oder Gemüsebrühe
  • 200 g passierte Tomaten
  • Salz und Pfeffer
  • 2 EL Öl
  • 1 TL Thymian, getrocknet
  • 1 TL Oregano, getrocknet
  • 1/2 TL Zimt, gerieben
  • 2 EL Butter
  • 2 EL Mehl
  • 400 ml Milch
  • 1/2 TL Muskatnuss, gerieben
  • 150 g Reibekäse

So gelingt die Zubereitung:

1. Den Kürbis waschen, entkernen und dann klein würfeln. Zwiebeln abziehen, fein hacken, den Knoblauch durch eine Presse geben.

2. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Dann Zwiebeln und Hackfleisch darin anbraten. Nach etwa 10 Minuten Knoblauch und Tomatenmark zugeben und kurz mit rösten.

3. Danach die Kürbiswürfel untermischen. Passierte Tomaten und Brühe einrühren. Das Ganze mit Thymian, Oregano und Zimt würzen. Bei niedriger Hitze etwa 5-10 Minuten köcheln lassen, dann noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

5. In der Zwischenzeit die Béchamel vorbereiten. Dazu Butter in einem kleinen Topf schmelzen, Mehl zügig einrühren. Dann nach und nach die Milch zugießen. Unter Rühren ca. 2-3 Minuten köcheln lassen. Mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen.

6. Jetzt zuerst ein wenig der Béchamelsauce in eine Auflaufform (wie diese von Amazon*) geben. Lasagneblätter darauf verteilen. Jetzt immer abwechselnd etwas Kürbis-Hack-Sauce auf die Pasta geben, mit Béchamel beträufeln und Lasagneblätter darauf schichten. So lange wiederholen, bis alles aufgebraucht ist.

7. Zum Schluss die Kürbis-Lasagne mit Käse bestreuen, dann für ca. 45 Minuten im Ofen goldbraun überbacken. Guten Appetit!

Liebt ihr Gerichte aus dem Ofen genauso sehr wie wir? Dann lasst euch diese herrlichen Rezepte nicht entgehen.

App-Empfehlung: Du fragst dich häufig, was du kochen sollst? Die kostenlose EatClub-App macht Schluss damit. Von schnellen Feierabend-Gerichten, über gesunde Rezepte bis hin zu Angeberessen ist alles dabei. Praktisch: Mit der digitalen Einkaufsliste der App sparst du außerdem Zeit im Supermarkt!

Wir hoffen, dass euch das Rezept gefällt, und wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachkochen, Nachbacken & Probieren! Schreibt uns auch gerne auf Instagram oder auf Facebook: Wir freuen uns immer über Anregungen und Rezeptwünsche!

Affiliate-Link*