Home / Lifestyle / Kochen & Backen

Mango schneiden: Mit diesen Tricks klappt es schnell und einfach

von Jessica Stolz Erstellt am 25. August 2021

Eine Mango zu schneiden, kann zu einer komplizierten Angelegenheit werden. Wir verraten euch, mit welchen Tricks ihr die tropische Frucht ganz einfach schälen könnt und klein bekommt.

Mangos gehören zu unseren absoluten Lieblings-Obstsorten. Sie sind wunderbar süß, erinnern an den Sommer und passen zu vielen Desserts. Sogar herzhafte Gerichte lassen sich mit der tropischen Frucht verfeinern.

Doch so lecker Mangos auch sind, sie gehören leider zu den Obstsorten, bei denen das Schneiden zu einer echten Herausforderung werden kann. Das liegt vor allem an dem Kern, der sich in der Frucht verbirgt. Weil der Kern so groß ist und sich farblich kaum vom Fruchtfleisch unterscheidet, lässt sich die Mango nicht schnell halbieren oder vierteln, sondern man muss um den Kern herumschneiden.

Auch lesen: Wassermelone schneiden: Mit dieser Anleitung geht's ganz leicht

Das endet meist damit, dass wir am Ende glitschige, klebrige Finger haben und planlos mit dem Messer um den Kern herumstochern. Heraus kommen dann keine schönen Mangostücke, sondern Fruchtfetzen, die man nur ungern servieren will. Doch keine Sorge, Mangos meiden müsst ihr deshalb nicht. Wir verraten euch, wie ihr die gelbe Frucht ganz einfach klein bekommt.

Wie erkenne ich, ob eine Mango reif ist?

Damit ihr die Mango unkompliziert zerkleinern könnt, ist es wichtig, dass sie reif ist. Das könnt ihr testen, indem ihr mit den Fingern vorsichtig gegen die Mango drückt. Wenn sie dabei leicht nachgibt und sich weich anfühlt, ist sie reif. Auch mit einem Geruchstest könnt ihr den Reifegrad der Mango herausfinden. Eine reife Mango riecht intensiv und fruchtig.

Übrigens: Die Farbe der Mango sagt nichts über ihren Reifegrad aus. Es gibt Sorten, die komplett grün bleiben.

Lest auch: Saisonkalender Obst: Wann gibt es welches Obst?

Ist eure Mango noch nicht reif, solltet ihr ihr ein paar Tage geben, um nachzureifen. Um den Reifeprozess zu beschleunigen, legt sie in die Sonne, an einen warmen Ort oder umwickelt sie mit Zeitungspapier.

Mango schneiden: So geht's ganz einfach

1. Schritt: Zunächst entfernt ihr die Schale der Mango. Das funktioniert am besten mit einem stabilen Sparschäler (zum Beispiel hier von Amazon).* Alternativ könnt ihr die Schale auch mit einem Messer entfernen. Achtet dabei jedoch darauf, dicht hinter der Schale zu schneiden, damit möglichst wenig vom Fruchtfleisch verloren geht.

2. Schritt: Stellt die geschälte Frucht nun aufrecht vor euch auf ein Schneidebrett. Haltet die Mango mit der einen Hand gut fest und schneidet mit der anderen längs ein Stück des Fruchtfleisches weg. Setzt dafür mit einem mittelgroßen Messer oben an der Mango an und schneidet dann gerade herunter. Das Stück sollte nicht dicker sein als 3 bis 5 mm.

3. Schritt: Legt die Mango nun auf der geraden Fläche ab. Sie sollte nun stabil liegen. Jetzt schneidet ihr zuerst ein großes Stück von der oberen, gewölbten Seite ab. Hier befindet sich in der Regel das meiste Fruchtfleisch. Schneidet dabei so dicht am Kern wie möglich, jedoch ohne ihn dabei zu treffen.

4. Schritt: Schneidet nun rundherum von allen Seiten der Mango weitere Stücke ab. Am besten dreht ihr die Frucht dabei. Prüft immer wieder sanft mit dem Messer, wie weit ihr zum Kern "durchdringen" könnt. Das Fruchtfleisch schneidet ihr dann kurz vor dem Kern ab.

5. Schritt: Das abgetrennte Fruchtfleisch könnt ihr nun in die gewünschte Form bringen. Ihr könnt die Mango würfeln oder das Fruchtfleisch in Streifen schneiden.

6. Übrig sein sollte jetzt nur noch der ovale Kern der Mango. Am Kern hängt meist noch jede Menge Fruchtfleisch, welches sich nicht mehr mit dem Messer ablösen lässt. Statt mit einem Messer könnt ihr das Fruchtfleisch aber auch einfach mit einem Löffel ablösen.

Auch interessant: Spargel schälen: So klappt's einfach und schnell

Mango schneiden: Der Glas-Trick

Es gibt noch einen weiteren, genialen Trick, mit dem ihr die Schale der Mango ganz leicht entfernen könnt. Hierfür schneidet ihr das Fruchtfleisch an den beiden Flachen Seiten der Mango (also dort, wo das meiste Fruchtfleisch ist) möglichst nah am Kern ab. Nun solltet ihr zwei recht große Mangostücke haben.

Nehmt euch dann die erste Hälfte und drückt das Fruchtfleisch an den Rand eines Glases. Das Glas sollte möglichst dünnwändig sein. Drückt die Mango möglichst weit runter, sodass das Fruchtfleisch in das Glas gleitet. Dasselbe wiederholt ihr auch mit der anderen Hälfte. Dieser Trick funktioniert jedoch nur bei sehr reifen Mangos, die schön weich sind.

Mango schneiden: So geht der Mangoigel

Möchtet ihr, dass eure Mango nicht nur in Stücke geschnitten ist, sondern dabei auch noch dekorativ aussieht? Dann könnt ihr euch an einem Mango-Igel versuchen.

Schneidet dafür zwei Stücke (jeweils auf der flacheren Seite der Mango) ab. Wichtig ist hierbei, dass die Schale dran bleibt. Nun ritzt ihr auf der Seite der Schnittkante ein Rautenmuster in das Fruchtfleisch, sodass viele kleine, quadratische Stücke entstehen. Achtet dabei darauf, die Schale nicht ganz durchzuschneiden.

Seid ihr damit fertig, dreht ihr die Mango einfach "auf links". Dabei biegt ihr die Ränder jeweils zu den Seiten weg und das Innere der Mango drückt ihr mit den Fingern nach außen.

Die Mango-Stücke könnt ihr nun ganz einfach mit den Fingern herausnehmen oder mit einem Löffel "abkratzen".

3 leckere Rezepte mit Mango

Eure Mango ist klein geschnitten und ihr seid auf der Suche nach einem coolen Rezept für die tropische Frucht? Wir haben euch drei Rezepte zusammengestellt.

Auch lesen: 5 Obstsalat-Rezepte, die ihr so garantiert noch nicht kanntet

1. Mangomarmelade

Habt ihr schon einmal Marmelade selbst gemacht? Wenn nicht, ist jetzt die perfekte Gelegenheit. Wir haben ein unglaublich leckeres Rezept für Mango-Marmelade mit Ananas und Orange herausgesucht.

Diese Zutaten benötigt ihr:

  • 400 g Mango
  • 400 g Ananas
  • 200 ml Orangensaft
  • 500 g Gelierzucker (hier bei Amazon)*
  • 1 Pck. Zitronensäure

Und so gelingt die Zubereitung:
Ananas und Mango schälen und in sehr kleine Stücke schneiden. Früchte zusammen mit dem Orangensaft, dem Gelierzucker und der Zitronensäure in einen Topf geben und vermischen. Unter ständigem Rühren zum Aufkochen bringen und etwa 4 Minuten köcheln lassen. Die Masse noch heiß in 4 verschließbare Gläser geben. Deckel sofort draufschrauben.

2. Mango-Blitzdessert

Auf der Suche nach einer schnellen Dessert-Idee? Dann könnte unser Mango-Blitzdessert mit Quark und Joghurt etwas für euch sein. Das ist super lecker und schnell zubereitet.

Diese Zutaten benötigt ihr:

  • 1 Mango
  • 1/2 Zitrone, Saft daraus
  • 150 g Joghurt
  • 250 g Quark
  • 2 EL Zucker
  • 2 TL Vanillezucker

Und so gelingt die Zubereitung:
Mango schälen, kleinschneiden und mit etwas Zitronensaft pürieren. Quark, Joghurt, Zucker und Vanillezucker in eine Schüssel geben und zu einer glatten Masse verrühren.4 Gläser bereitstellen. Quark-Masse und Fruchtpüree dann darin schichten. Mit dem Mango-Püree abschließen. Einige Stunden kaltstellen und dann servieren.

3. Mango-Avocado Salsa

Ihr seid auf der Suche nach einem herzhaften Rezept mit Mango? Dann probiert unbedingt unsere himmlische Mango-Avocado-Salsa

Diese Zutaten benötigt ihr:

  • 1 Avocado
  • 1 Mango
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 2 Tomaten
  • 4 große Garnelen

Für das Dressing:

  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas Orangen- und Zitronensaft
  • Olivenöl, Salz, Pfeffer

decore-1
decore-2
decore-3
decore-4
decore-5

NEWS
LETTERS

News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Und so gelingt die Zubereitung:

Zunächst geht es ans Dressing. Dafür 2 EL Zitronen- und 2 EL Orangensaft in ein Glas geben. Knoblauch durch eine Knoblauchpresse zum Saft hinzufügen. Etwas Öl, Salz und Pfeffer ins Glas geben und alles gut verrühren.

Avocado und Mango schälen, Fruchtfleisch fein würfeln. Die ausgehöhlte Schale der Avocado aufheben. Mischt die Früchte sofort mit dem Dressing. Lauchzwiebeln und Tomate waschen und in Stücke schneiden. Das Gemüse unter Avocado und Mango heben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Verteilt die Salsa nun in die Avocadohälften-Schalen. Alternativ könnt ihr sie auch in kleinen Weckgläsern anrichten. Zum Schluss mit den Garnelen servieren. So lecker!

* Affiliate-Link