Home / Living / Kochen & Backen

Living

Weltbeste Spaghetti Arrabiata: Rezept in nur 20 Minuten

von Ann-Kathrin Schöll Erstellt am 11. Juni 2020
440 mal geteilt
Weltbeste Spaghetti Arrabiata: Rezept in nur 20 Minuten© Getty Images

Lust auf ein schnelles Nudelgericht, das alles andere als langweilig ist? Dann probiert unser Blitz-Rezept für Spaghetti Arrabiata Deluxe. Herrlich würzig, leicht scharf und in nur 20 Minuten fertig.

Richtig Kohldampf, aber keine Lust lange in der Küche zu stehen? Dann ist heute definitiv ein Nudeltag! Denn kaum ein Gericht gelingt so einfach und macht so glücklich wie ein dampfender Teller Pasta.

Wer glaubt, dass schnelle Nudelgerichte langweilig sind, der irrt sich. Denn mit speziellen Zutaten lässt sich selbst die schlichteste Nudelsoße in ein echtes Deluxe-Essen verwandeln.

Unsere Top 3 für ganz viel Geschmack: getrocknete Tomaten, Kapern und schwarze Oliven. Dieses Trio bringt eine unschlagbare Würze in die Spaghetti-Soße. In Kombination mit frischer (oder getrockneter) Chili entsteht die weltbeste Spaghetti Arrabiata.

Video-Tipp: Gefüllter Mozzarella mit getrockneten Tomaten

Video von Aischa Butt

Spaghetti Arrabiata: Bestes Rezept

Für mich ist Spaghetti Arrabiata das Abendessen, das ich zaubere, wenn ich a) nur wenig Zeit zu kochen habe, b) keine Lust zu kochen habe oder c) vergessen habe, einkaufen zu gehen. Denn die Zutaten, die ihr für das Pasta-Gericht braucht, befinden sich garantiert im Vorrats- bzw. Kühlschrank.

Ich persönlich kaufe die Zutaten auf Reserve, denn Kapern, getrocknete Tomaten in Öl und Oliven halten sich im Glas lange. Dazu kommen Tomaten aus der Dose (am aromatischsten sind Eiertomaten), Tomatenmark, Zwiebeln und Knoblauch.

Blitz-Tipp: Es gibt bereits vorgewürztes Tomatenmark, zum Beispiel mit Würzgemüse (perfekt für Bolognese-Soße), Basilikum oder Chili. Frische Kräuter machen ohnehin alles besser! Angebraten und mit einer Prise Zucker bestreut, wirkt das herzhafte Tomatenmark in der Pasta-Soße wie ein Geschmacksverstärker.

Lest auch: 4 geniale Pasta-Rezepte für Faule

Zutaten für 2 Personen:

  • 300 g Spaghetti
  • 400 ml Dosentomaten
  • 50 ml Weißwein
  • 50 ml Gemüsebrühe
  • 1 Schalotte (oder kleine Zwiebel)
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Prise Zucker
  • 2 EL getrocknete Tomaten
  • 1 EL Kapern
  • 1 EL schwarze Oliven
  • 1 frische Chili
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
  • Getrocknete italienische Kräuter
  • Parmesan


So geht’s:
Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und ordentlich salzen. Das Nudelwasser muss salzig schmecken. Die Spaghetti hineingeben und nach Packungsangabe al dente kochen.

In der Zwischenzeit die Schalotte fein würfeln. Getrocknete Tomaten und Oliven in Streifen schneiden. Tipp: Es gibt im Supermarkt vorgeschnittene getrocknete Tomaten und Oliven – mit denen spart ihr Zeit.

Die Chili waschen, halbieren und (wenn ihr es nicht so scharf mögt) die Kerne entfernen. Die Schärfe liegt in den Kernen! In feine Streifen schneiden und je nach Geschmack dosieren.

Olivenöl in eine große Pfanne geben und heiß werden lassen. Die Schalotte hineingeben und eine Prise Salz darüber streuen. Das Salz sorgt dafür, dass die Zwiebel schneller gar wird. Chili dazugeben und mitanbraten.

Wenn die Schalotte glasig ist, das Tomatenmark zufügen und verrühren. Eine kleine Prise Zucker dazu und karamellisieren lassen – das sorgt für extra viel Geschmack!

Die getrockneten Tomaten, Kapern und Oliven dazugeben und kurz mitanbraten. Die Knoblauchzehen mit einer Knoblauchpresse (hier Bestseller auf Amazon shoppen*) hineinpressen und kurz verrühren. Wichtig: Knoblauch darf nicht zu lange und zu viel Hitze abbekommen, sonst wird er bitter.

Spaghetti nach Ablauf der Kochzeit abgießen und einen kleinen Schuss des Kochwassers behalten. Die Soße mit Weißwein ablöschen, danach die Gemüsebrühe und die Tomaten dazugeben. Wer auf Alkohol verzichten will, nimmt einfach 100 ml Gemüsebrühe.

Das Ganze ein paar Minuten köcheln lassen und mit Pfeffer, Salz, getrockneten oder frischen Kräutern und eventuell etwas mehr Zucker abschmecken, damit die Pasta Arrabiata rund wird. Zum Schluss die Spaghetti und den Schluck Kochwasser zur Soße geben und alles gut vermischen.

Lesetipp: 3 One Pot Pasta Rezepte für die schnelle Feierabend-Küche

Mit frischem Parmesan und frisch gemahlenem Pfeffer toppen. Wer mag, kann auch grob gehacktes Basilikum darüber streuen. Fertig ist die wohl beste Spaghetti Arrabiata!

* Affiliate Link

440 mal geteilt