Home / Living / Kochen & Backen

Living

Vietnamesischer Kaffee: 3 Rezepte für cremig-süßen Eiskaffee

von Nicole Molitor Erstellt am 17. Juli 2020
Vietnamesischer Kaffee: 3 Rezepte für cremig-süßen Eiskaffee© Getty Images/iStock

Wir verraten euch, wie ihr zu Hause vietnamesischen Kaffee selber machen könnt – mit gesüßter Kondensmilch, mit Joghurt oder mit Ei!

Dass kalter Kaffee alles andere als eklig ist, wissen wir spätestens seit dem Dalgona-Coffee-Trend im Frühjahr 2020. In Cremigkeit und Süße wird der Whipped Coffee höchstens von vietnamesischem Kaffee getoppt. Ca Phe Sua gehört in Vietnam zum Alltag dazu wie Pho und ist im Sommer auf Streetfood-Events der heimliche Star.

Der vietnamesische Kaffee zeigt seinem großen amerikanischen Bruder, was eine Harke ist. Denn hier wird nicht einfach nur kalter Kaffee serviert – der Eiskaffee wird mit dickflüssiger, gezuckerter Kondensmilch gemixt. Die macht das Ganze zwar nicht gerade kalorienfreundlich, aber herrlich süß und cremig.

Wir zeigen euch, wie ihr vietnamesischen Kaffee selber machen könnt. Und zwar in drei Varianten: Einmal klassisch mit gesüßter Kondensmilch pur, einmal mit Frozen Yoghurt und einmal mit Ei.

Lesestoff: Vietnamesisch kochen: 5 Rezepte aus der Foodie-Lieblingsküche

Welchen Kaffee für vietnamesischen Kaffee verwenden?

Nach Brasilien ist Vietnam der größte Kaffeeproduzent der Welt. Neben der Arabica-Bohne wird vietnamesischer Kaffee meist mit der günstigeren Robusta-Bohne zubereitet. Auch Mischungen aus Arabica und Robusta sind häufig.

Vietnamesischer Kaffee ist sehr stark und dunkel. Er entspricht in etwa Espresso. Deshalb wird westlichen Touristen oft etwas mehr heißes Wasser zum Verdünnen angeboten. Wenn ihr vietnamesischen Kaffee selber macht, könnt ihr ihn einfach etwas feiner mahlen, um ihn abzumildern. Typisch ist jedoch eine grobe, kräftige Röstung.

Die beliebteste Kaffeesorte für vietnamesischen Kaffee ist Trung Nguyen. Das Kaffeepulver ist besonders aromatisch und hat eine leckere Schokoladennote. Obendrein ist Trung-Nguyen-Kaffee (hier bei Amazon)* in unterschiedlichen Stärken zu haben.

Im Video: Life-Hack für Blitz-Eiskaffee

Video von Julia Windhövel

Auch lesen: Strawberry Dalgona: Dieses Rezept ist besser als Dalgona Coffee

Der richtige Filter für vietnamesischen Kaffee

Eine Besonderheit des vietnamesischen Kaffees ist mit Sicherheit seine Zubereitung im Perkolator. Denn der Kaffee wird für jede einzelne Tasse frisch gefiltert.

Dazu ist ein spezieller Handfilter nötig. Er enthält ein Sieb, auf dem das Kaffeepulver landet und mit heißem Wasser übergossen wird. Der Kaffee läuft dann portionsweise in die Tasse und kann nach Geschmack mit Eis und Kondensmilch aufgefüllt werden. Viele Vietnamesen trinken ihren Ca Phe jedoch einfach schwarz.

> Hier könnt ihr den Spezialfilter in unterschiedlichen Größen bei Amazon bestellen.*

Tipp: In der Ruhe liegt die Kraft – lasst das Kaffeepulver im Filter zunächst eine halbe Minute in ein paar Esslöffeln heißem Wasser quellen, ehe ihr das restliche Wasser zum Aufbrühen hineingebt.

Vietnamesischen Kaffee selber machen: So geht's!

Neben dem klassischen Ca Phe Sua, dem Milchkaffee auf Eis, gibt es noch zwei weitere Rezepte für vietnamesischen Kaffee, die wir euch nicht vorenthalten wollen.

So unterscheidet man Ca Phe Sua Da mit reiner Kondensmilch zum einen von Sua Chua Ca Phe mit Kondensmilch und Joghurt sowie zum anderen von Ca Phe Trunk mit Eigelb und Kondensmilch.

Die folgenden Rezepte stammen allesamt aus dem inspirierenden Kochbuch "Vietnam Streetfood". Darin findet ihr nicht nur trendige Drinks aus Vietnam, sondern auch herzhafte und süße Gerichte mit Streetfood-Flair.

> Das Buch findet ihr hier bei Amazon.*

Das Beste: Die über 70 Rezepte sind authentisch vietnamesisch, denn die Autorin Jerry Mai stammt selbst aus Vietnam und betreut als Köchin zwei eigene vietnamesische Restaurants in Melbourne.

Die Rezepte für vietnamesischen Kaffee sind also officially approved. Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachmachen und Genießen!

1. Vietnamesischer Kaffee: Rezept für Ca Phe Sua Da

Ihr braucht diese Zutaten:
Für ein Glas

  • gesüßte Kondensmilch
  • 2 TL gemahlene Kaffeebohnen
  • zerstoßenes Eis, zum Servieren

So geht die Zubereitung:
1. Die Kondensmilch in ein Glas gießen – die Menge bestimmt ihr selbst, ganz nach Belieben. Wenn ihr unsicher seid, wie milchig bzw. süß ihr euren Eiskaffee haben wollt, könnt ihr die gezuckerte Kondensmilch noch nachträglich dazugeben.

2. Den Kaffee-Perkolator auf das Glas setzen und den gemahlenen Kaffee gleichmäßig auf dem Sieb verteilen. Die Siebplatte festschrauben, aber nicht zu kräftig. Filter mit kochendem Wasser auffüllen. Deckel aufsetzen, während der Kaffee aufgebrüht wird.

3. Wenn das Wasser durchgelaufen ist, den Perkolator abnehmen. Den Kaffee kräftig durchrühren, zerstoßenes Eis nach Geschmack dazugeben und die kühle Erfrischung genießen.

2. Vietnamesischer Kaffee: Rezept für Sua Chua Ca Phe

Ihr braucht diese Zutaten:
Für 1 Glas vom vietnamesischen Kaffee mit Frozen Yoghurt

  • 3 EL vietnamesischer Joghurt
  • 2 TL gemahlene Kaffeebohnen
  • zerstoßenes Eis, zum Servieren

So geht die Zubereitung:
1. Den vietnamesischen Joghurt setzt ihr am besten direkt in einer größeren Menge an. Dafür 1 Dose gezuckerte Kondensmilch (395 g) in eine große Schüssel gießen. Die Dose zweimal mit heißem Wasser und einmal mit kaltem Wasser füllen und in die Schüssel ausleeren. Alles gut durchrühren, dann 60 g Naturjoghurt unterrühren.

Alles durch ein Sieb in zwölf kleine Gläser (oder in ein großes Glas) gießen und die Gläser verschließen. Zum Einkochen die Gläser in einen großen Topf stellen und so viel kochendes Wasser dazugießen, dass sie dreiviertelhoch im Wasser stehen. Den Topf mit einem Deckel verschließen und für 8 Stunden oder über Nacht beiseitestellen.

Die Gläser herausnehmen und in den Kühlschrank stellen, bis der Joghurt fest und durchgekühlt ist. Um daraus Frozen Yoghurt für euren vietnamesischen Eiskaffee zu machen, stellt ihr den Joghurt 2–3 Stunden ins Gefrierfach, bis er durchgefroren ist.

2. Die restlichen Schritte für den vietnamesischen Kaffee bleiben gleich wie beim Ca Phe Sua: Einen Kaffee Perkolator auf ein Glas setzen, den gemahlenen Kaffee hineingeben und mit kochendem Wasser aufgießen.

3. Wenn das Wasser durchgelaufen ist, den Perkolator abnehmen. Zum Servieren das Glas zur Hälfte mit
zerstoßenem Eis füllen und den gefrorenen Joghurt dazugeben.

Lesetipp: Frozen Joghurt selber machen: Dieses Rezept klappt ohne Eismaschine!

3. Vietnamesischer Kaffee: Rezept für Ca Phe Trunk

Ihr braucht diese Zutaten:
Für 1 Glas vietnamesischen Kaffee mit Eigelb

  • 2 TL gemahlene Kaffeebohnen
  • 2 Eigelb
  • 3 EL gesüßte Kondensmilch

So geht die Zubereitung:
1. Eine Kaffeetasse in eine Schüssel mit heißem Wasser stellen (so bleibt der Kaffee länger warm). Einen Kaffee-Perkolator auf die Tasse setzen, den gemahlenen Kaffee hineingeben und mit kochendem Wasser auffüllen.

2. Währenddessen das Eigelb kräftig mit der Kondensmilch verquirlen, bis die Masse hell und schaumig ist.

3. Wenn das Wasser durchgelaufen ist, den Perkolator abnehmen. Mit einem Löffel vorsichtig die Eigelbmasse auf den Kaffee geben.

4. Jetzt kann man entweder alles mischen oder zuerst die süße Eigelbmasse mit einem Löffel essen und dann den schwarzen Kaffee trinken – ganz wie ihr möchtet.


* Affiliate Link