Home / Liebe & Psychologie / Lust & Leidenschaft / Erotischer Wochenplan: Perfekter Sex von Montag bis Sonntag

© unsplash.com / ian-dooley
Liebe & Psychologie

Erotischer Wochenplan: Perfekter Sex von Montag bis Sonntag

von der Redaktion Veröffentlicht am 19. März 2018
703 mal geteilt
A-
A+

Immer nur 'Sonntag-Abend-nach-dem-Tatort-Sex'? Langweilig! Und auch ein bisschen wenig. Bring neuen Schwung in dein Sexleben und steiger vor allen Dingen mal wieder die Frequenz!

Der Plan: Schnapp dir deinen Partner und schließe einen Pakt. In der kommenden Woche habt ihr jeden Tag Sex. Warum? Weil das nicht nur richtig viel Spaß macht, sondern auch die Beziehung nachweislich stärkt. Gerade, wenn es im Bett schon länger nicht gut läuft, kann die Sexwoche die Lösung sein.

Damit der 7-Tage-Sex aber nicht langweilig wird und ihr in die übliche Routine verfallt, haben wir mit zwei (S)Experten gesprochen, die sich rund um guten Sex bestens auskennen. Tracey Cox ist die 'Lovehoneys' Sex-Expertin, James Preece der Dating-Experte von Kissalo. Die beiden verraten dir jede Menge praktischer Tipps, mit denen deine Sexwoche wie im Flug vorbeigeht und du gar nicht mehr aus dem Bett herauswillst!

Montag: Sei offen für Neues

Montag, der erste Tag deiner heißen Sexwoche! Das Motto für diesen Tag heißt: Neues ausprobieren! Hast du geheime Wünsche und Fantasien? Teil sie deinem Partner mit. Und frag ihn natürlich auch, was er gerne mal probieren möchte.

Rollenspiele, Fesselaktionen oder einfach nur mal eine aufregende Stellung aus dem Kamasutra: Alles ist drin! Hauptsache, es ist mal was anderes und ihr habt nicht euren 08/15-Sex, den ihr immer habt. Sexpertin Tracey Cox bestätigt: "Es ist alles erlaubt, was Spaß macht - es sei denn, einer von beiden wird körperlich oder emotional dabei verletzt oder der ausgefallene Wunsch wird zum Zwang, also zum Fetisch." Deswegen: Trau dich und sei offen für Neues!

Dienstag: Schenk dir Selbstvertrauen

Dienstag, Tag 2 deiner Sexwoche. Heute solltest du ein bisschen was für dein Selbstbewusstsein tun. Viele Frauen fühlen sich nicht wohl in ihrem Körper und das wirkt sich leider auch auf den Spaß im Bett aus. Sorge heute dafür, dass sich das ändert. Du wirst merken: Je wohler du dich in deinem Körper fühlst, desto mehr Spaß hast du beim Sex und desto eher lässt du dich fallen und kannst es richtig genießen.

Sorge am besten für die richtige Atmosphäre. Denn wenn die prickelnd ist, dann fühlst auch du dich direkt viel mehr wie eine Sexbombe. Also: Zieh dir etwas an, worin du dich wohl fühlst, dimm das Licht, stell ein paar Kerzen auf, mach Musik an, die dir gute Laune macht - dann fühlst du dich direkt zehnmal besser.

James Preece bestätigt: "Nichts ist erotischer als Selbstvertrauen. Fass deinen Partner an, bevor er dich anfasst. Wähle Positionen, bei denen du die Kontrolle hast und zeig ihm, wie er dich anfassen soll. Je direkter und je mehr Boss du bist, desto heißer wird es werden!" Und wetten: Dein sexy Auftreten wird dich selbst total beflügeln.

Mittwoch: Mach den Korkenzieher

Mittwoch, Tag 3 deiner Sexwoche. Heute ist es Zeit für einen Blow Job. Denn machen wir uns nichts vor: Männer lieben einen richtig guten Blow Job. Mit ein paar kleinen Tricks sorgst du dafür, dass dieses Mal unvergesslich wird.

James Preeces Tipp: "Der sogenannte Korkenzieher ist die Zauberformel, um ihm den Blow Job seines Lebens zu verschaffen. Während du mit der Zunge seine Eichel umspielst, legst du eine Hand auf den Penisschaft und drehst dann sanft in eine Richtung. Dabei bewegst du die Hand langsam aufwärts, wie einen Korkenzieher. "Woran du noch denken solltest im Eifer des Gefechts? Vergiss nicht all seine anderen empfindlichen Körperstellen! Ein letzter Tipp zum Schluss: Halte Augenkontakt!

​Hier geht's zu noch mehr Tipps für den perfekten Blow Job!

Donnerstag: Sei der Auftraggeber

Donnerstag, Tag 4 deiner Sexwoche. Zeig deinem Partner heute, dass Leidenschaft in dir steckt! Viele Frauen warten, dass der Mann den ersten Schritt übernimmt. Umso heißer finden es Männer, wenn eine Frau die Initiative ergreift.

Gut, du hast sowieso beschlossen heute Sex zu haben. Sei deswegen spontan und mach deinen Schatz scharf, wenn er nicht damit rechnet. Ruf ihn zum Beispiel in der Mittagspause an und flüster ihm ein paar heiße Worte ins Ohr. Wie gern du jetzt bei ihm wärst und was du gerne mit ihm machen würdest. Dein Partner wird es bis zum Treffen am Abend kaum aushalten können!

Auch die Expertin Tracey Cox bestätigt: "Wenn du immer wartest, dass dein Partner den Anfang macht, wirst du einiges verpassen. Initiative ist ein wichtiger Faktor beim Sex und es fühlt sich extrem sexy an, wenn du ihm die Kleider vom Leib reißt (soft, versteht sich) und ihm zeigst, dass du ihn willst."

Freitag: Schmeiß sein Kopfkino an

Freitag, Tag 5 deiner Sexwoche. Nimm dir heute eine kleine Auszeit von deinem Schatz. Allerdings nur, was die Nähe angeht. Denn heute wird es Zeit für ein bisschen Kopfkino und schmutzige Gedanken!

Natürlich musst du nicht auf Sex verzichten, schließlich bist du in deiner Sexwoche, aber heute gehst du ein bisschen anders an die Sache ran. Heute gibt es Telefonsex. Und der kann manchmal heißer sein, als die echte Nummer. Allerdings muss man sich ganz drauf einlassen. Am besten, du ziehst dir irgendwas Heißes an oder du legst dich in die Badewanne. Ein Gläschen Sekt nimmt eventuell vorhandene Hemmungen.

Tracey Cox sagt: "Die Sex-Experten Masters und Johnson haben herausgefunden, dass die Lust auf Sex nicht nur den Körper betrifft, sondern auch das Gehirn gleichermaßen miteinbezieht. Das Gehirn ist die größte erogene Zone, die wir haben. Deshalb sollten wir dem Kopfkino, den Fantasien, den Rollenspielen, den Überraschungen und den kleinen, heißen Versprechen 'davor' immer eine große Rolle zukommen lassen."

Samstag: Wag 50-Shades-Sexperimente

Samstag, der vorletzte Tag deiner Sexwoche. Sorge für einen Höhepunkt und wag ein paar Sexperimente! Auch wenn SM so gar nicht deine Welt ist, probier leichte Varianten einfach mal aus. Fesseln oder Augenbinden erhöhen die Empfindsamkeit des Körpers und das Gefühl des Ausgeliefertseins ist ziemlich sexy.

Tracey Cox sagt: "Christian Grey in '50 Shades Of Grey' hat es vielleicht extremer gemacht, als es dir gefallen würde, aber ein spielerischer Schlag, der völlig unerwartet auf dem Po des Liebsten landet, hat manchmal eine ungeahnte, erotische Wirkung." Ganz Mutige begeben sich auf die Suche nach dem G-Punkt des Mannes. Befeuchte während des Sex deinen kleinen Finger (Gleitmittel tut es auch) und umspiel damit seinen After. Dann führst du deinen Finger vorsichtig ein paar Zentimeter hinein, bis du eine kleine runde Vorwölbung fühlst, die Vorsteherdrüse. Wenn du diesen Punkt leicht stimulierst, wird er auf Wolke sieben schweben.

Sonntag: Küsse ohne Ende

Sonntag, der letzte Tag deiner Sexwoche, ist angebrochen. Zeit, ein bisschen was für die Seele zu tun und mal wieder so richtig rumzuknutschen. Wann hast du und dein Partner das letzte Mal einfach nur geküsst? Stundenlang, bis das Kinn rau und die Lippen wund waren? Hol das nach!

Tracey Cox sagt: "Paare, die sich den üblichen 3-Sekunden-Schmatzer geben, haben vielleicht vergessen, wie schön ein richtiger, intensiver Kuss ist. Vergiss den obligatorischen Willkommens- und Abschieds-Kuss und küss deinen Partner wirklich, mit Herz und bei voller Aufmerksamkeit." Ach so: Und bei all der Knutscherei muss es natürlich nicht bleiben -> #sexwoche!

Noch mehr Ideen für heißeren Sex:

5 Tipps für ein geniales Vorspiel

Alles rund um Dirty Talk

7 Dinge, um ihn verrückt zu machen

von der Redaktion 703 mal geteilt