Home / Fashion & Beauty / Make-up & Pflege / Nagelhaut entfernen: Step-by-Step zu gepflegten Nägeln

Fashion & Beauty

Nagelhaut entfernen: Step-by-Step zu gepflegten Nägeln

von Sophia Karlsson Veröffentlicht am 19. Februar 2020
© Getty Images

Du willst rissige oder überschüssige Nagelhaut loswerden? Wir verraten dir, wie du Nagelhaut entfernen kannst, damit deine Fingernägel wieder schön gepflegt aussehen.

Auch, wenn sie uns optisch manchmal stört: Unsere Nagelhaut hat eine wichtige Aufgabe. Sie schützt den nicht sichtbaren, nachwachsenden Teil unserer Finger- und Fußnägel und hält Schmutz und Bakterien vom Nagelbett fern. So können unsere Nägel gesund nachwachsen.

Überschüssige oder rissige Nagelhaut lässt unsere Fingernägel allerdings schnell ungepflegt aussehen. Wir verraten dir, wie du Nagelhaut richtig entfernst und geschmeidig hältst.

Darf man Nagelhaut überhaupt entfernen?

Ist deine Nagelhaut glatt, geschmeidig und nur minimal am inneren Rand deiner Nägel zu sehen, gibt es keinen Grund, sie zu entfernen. In diesem Fall macht sie nämlich genau das, was sie soll: Sie schützt das Nagelbett und hilft so den Nägeln dabei, gesund nachzuwachsen.

Ragt die Nagelhaut jedoch weit auf den Fingernagel hinaus oder tritt spröde und ausgefranst hevor, dann kann sie sanft entfernt werden. Trotzdem gibt es einige Punkte, die du beachten solltest, um deinen Nägeln nicht unnötig zu schaden.

Hier erfährst du Schritt für Schritt, wie du überschüssige Nagelhaut entfernen kannst.

Nagelhaut entfernen: So funktioniert's Step-by-Step

Wichtig: Auch, wenn es verlockend sein kann, die spröde, abstehende Nagelhaut einfach abzuschneiden, gilt: Finger weg von der Nagelschere! Durch das Abschneiden franst die Haut nur noch mehr aus. Außerdem kann die Schere im schlimmsten Fall das Nagelbett verletzen und entzünden.

Wir empfehlen dir deshalb unbedingt eine sanftere Methode, bei der die Nagelhaut zurückgeschoben wird. So funktioniert's:

Step 1: Nagelhaut vorbereiten
Bevor es ans Zurückschieben geht, wird die Nagelhaut eingeweicht. Das macht die Haut schön geschmeidig und elastisch, wodurch sie später leichter entfernt werden kann. Wer keine speziellen Beauty-Produkte parat hat, kann die Nägel einfach in einem Wasserbad einweichen. Füll dazu einfach lauwarmes Wasser in eine Schüssel und gib ein paar Tropfen Jojoba- oder Olivenöl hinzu. Anschließend einfach die Fingerspitzen für ca. 10 Minuten ins Wasser halten.

Alternativ kannst du auch zu Nagelöl oder Nagelhautentfernern greifen. Eine besonders gute Bewertung bei Amazon hat zum Beispiel der Nagelhautentferner von Kyx. Er wird per Pipette auf die Haut gegeben und verspricht eine besonders kurze Einwirkzeit.

Hier kannst du den Nagelhautentferner von Kyx für ca. 11 Euro bei Amazon nachshoppen.*

Lesetipp: Trockene Hände: Die besten Tipps, Hausmittel und Produkte

Step 2: Nagelhaut entfernen
Ist die Nagelhaut weich, kann sie zurückgeschoben werden. Das funktioniert zum Beispiel gut mit speziellen Rosenholzstäbchen für die Nägel. Dazu einfach die abgeschrägte Seite sanft gegen die überschüssige Nagelhaut drücken und zurückschieben.

Günstige Rosenholzstäbchen gibt's zum Beispiel von Essence. Hier für ca. 1,50 Euro bei Douglas bestellen.*

Fortgeschrittene können die überschüssige Haut alternativ auch mit einer Nagelhautzange lösen. Sie ist filigraner als eine Nagelschere, wodurch das Verletzungsrisiko nicht so hoch ist. Mit der Zange kannst du die hervortretende Nagelhaut vorsichtig greifen und langsam lösen. Eine Nagelhautzange bekommst du zum Beispiel in der Drogerie oder Apotheke.

Online kannst du eine Nagelschere für ca. 10 Euro auch hier bei Amazon bestellen.*

Step 3: Nagelhaut pflegen
Ist die überschüssige Nagelhaut entfernt, solltest du Haut und Nägel mit einer feuchtigkeitsspendenen Handcreme pflegen. Noch intensiver fällt das Pflege-Programm mit einem Nagelöl oder einer speziellen Nagelhautcreme aus.

Ein beliebtes Produkt bei Amazon ist die Nagelhautcreme von Burt's Bees. Die Creme ist frei von Parabenen und Mineralöl und soll spröde, raue Haut im Nu wieder geschmeidig machen.

Hier kannst du die Burt's Bees Nagelhautcreme für ca. 5 Euro bei Amazon kaufen.*

Das könnte dich auch interessieren: Handcreme-Test: Welche ist die Beste?

*Affiliate Link

von Sophia Karlsson