Home / Mode & Beauty / Make-up & Pflege

Pickel Patches: Das beste Wundermittel gegen Pickel?

von Carolin Hartmann Erstellt am 23.10.21 um 16:00
Pickel Patches: Das beste Wundermittel gegen Pickel? © Getty Images

Pickel sind lästig und tauchen immer gerade dann auf, wenn man sie überhaupt nicht gebrauchen kann. Die Wunderwaffe im Kampf gegen die kleinen Pusteln sind Pickel Patches. Doch was steckt hinter den kleinen Pflastern? Wir haben sie getestet.

Morgen bist du zu der Hochzeit deiner besten Freundin eingeladen oder es steht ein wichtiges Vorstellungsgespräch an? Eigentlich kein Problem, wäre da nicht dieser unschöne Pickel, der plötzlich über Nacht in deinem Gesicht aufgetaucht ist. Doch was kann so kurzfristig helfen?

Viele greifen dann zu Anti-Pickel-Cremes oder sogar Zahnpasta, das als SOS-Wundermittel gegen Pickel helfen soll. Oder noch schlimmer: Sie fangen an, am Pickel herumzudrücken. Das führt oftmals nicht zum gewünschten Ergebnis, da sich die kleinen Pusteln so schnell nicht vertreiben lassen. Meistens wird es vom Ausdrücken oder Zahnpasta nur noch schlimmer. Wenn es aber schnell gehen soll, sollen Pickel Patches das Wundermittel gegen die lästigen Pusteln sein.

Vorab im Video: Diese Anti Pickel Methoden solltest du kennen

Video von Esther Pistorius

Was sind Pickel Patches?

Pickel Patches, auch manchmal Akne Patches genannt, sollen schnell und effektiv gegen Pickel helfen. Es handelt sich dabei um kleine Pflaster oder Sticker, die du einfach auf den roten Punkt im Gesicht kleben kannst. Statt wie Cremes oder Gele gehören Pickel Patches zu den Spot Treatments, da sie sich gezielt auf eine Problemstelle im Gesicht konzentrieren. Mithilfe entzündungshemmender Wirkstoffe sollen die Pusteln über Nacht oder nach kurzer Zeit verschwunden sein.

Das Gute daran: Meistens sind sie durchsichtig und fallen kaum auf, sodass du sie auch tagsüber tragen kannst.

Wie wirkt das Spot Treatment?

Pickel Patches wirken gezielt auf der entzündeten Stelle, also genau da, wo der Pickel entsteht. Mit entzündungshemmenden und antiseptischen Wirkstoffen wie Salicylsäure, Vitamin A oder Hydrokolloid, werden die Pickel ausgetrocknet und sollen am nächsten Tag nicht mehr sichtbar sein. Besonders letzterer Wirkstoff Hydrokolloid, der ursprünglich als Wundverband entwickelt wurde, kann Flüssigkeiten und Eiter aus Wunden ziehen, sodass sie schnell heilen können.

Unser Lesetipp: Hausmittel gegen Pickel: 7 Tipps, die gegen Pickel helfen

Ebenso können durch den Einsatz von Salicylsäure und Vitamin A Verhornungen besser gelöst werden, sodass überschüssiger Talg besser abfließen kann. Die Folge: Gerötete und geschwollene Pickel sollen beruhigt werden und kaum mehr sichtbar sein.

Die Vorteile von Pickel-Pflastern: schnell und effektiv

Der große Vorteil von Pickel Patches liegt darin, dass sie super einfach und jederzeit anzuwenden sind. Abends oder auch tagsüber (weil sie ja unsichtbar sind) klebt man sich die kleinen Aufkleber einfach auf die betroffene Stelle und schon nach wenigen Stunden soll der Pickel verschwunden sein. Sie wirken antibakteriell und beruhigen die gereizte Haut. Zusätzlich schützen sie die Wunden vor Keimen und Bakterien. Auch Narben sowie Pickelmale sollen mit den Patches vermieden werden, da die Inhaltsstoffe für die Heilung förderlich sind.

Pickel Patches: Diese Produkte können wir empfehlen

Wir haben uns einige Pickel Patches mal genauer angesehen und selbst getestet, denn die Versprechen sind groß. Danach erklären wir die Anwendung der Pickel Patches.

1. Anti-Trouble Patch Set von MISSHA

Die Patches gibt es in zwei Größen, sodass man nach Größe oder Anzahl der Pickel entscheiden kann, welches Patch man verwendet. Für kleine Pickel sind sie perfekt. Man klebt sie einfach über Nacht auf und am nächsten Tag hat der Pickel sich geöffnet und kann anfangen abzuheilen. So verschwindet der Pickel insgesamt viel schneller als ohne Patch. Für Leute, die sonst am Pickel herumdrücken, ist das ideal. Bei wirklich großen, unterirdischen Pickeln helfen die Patches allerdings eher nicht. Da müsste man vermutlich erst einmal mit Zugsalbe arbeiten, bevor das Patch helfen kann.

Zusätzlich sind die Patches innerhalb der großen Packung in kleineren Tütchen abgepackt. Das hat den Vorteil, dass sie lange halten, weil die Patches in der Tüte versiegelt sind und nicht mit Keimen oder der Luft in Kontakt kommen.

Unser Lesetipp: Anti-Pickel-Routine: So haben Hautunreinheiten keine Chance

2. Simple against pimple von Apricot

Im Pickel-Pflaster-Set von Apricot befinden sich 72 Pimple-Patches in zwei unterschiedlichen Größen. Die Anwendung ist super einfach: das Patch einfach auf die gereinigte Haut aufkleben und abwarten. Die Anti-Pickel-Pflaster halten die ganze Nacht. Am nächsten Morgen war schon eine deutliche Verbesserung sichtbar. Der Pickel war abgeklungen und auch nicht mehr so gerötet. Mit ein bisschen Concealer war er nachher komplett unsichtbar. Perfekt also für die schnelle SOS-Hilfe zwischendurch.

> Die Pickel Patches von Apricot gibt es bei Douglas.*

Zusätzlich zu unseren Testprodukten haben wir uns nach dem Bestseller-Produkt bei den Pickel-Pflastern aus dem Internet umgeschaut.

3. Acne Patches von Kascin

Die Acne Patches von Kascin gehören zu den Top-Produkten im Netz. Mit einer durchschnittlichen 4,2 von 5-Sternen-Bewertung bei Amazon schneiden die Pickel-Pflaster sehr gut ab. Die Patches bestehen zu 100 % aus Hydrokolloid und enthalten weder Sulfate, noch Parabene, Alkohol oder Parfum.
Im Set sind 39 Patches enthalten.

> Hier bei Amazon kannst du die Pflaster von Kascin kaufen.*

Wie wende ich Pickel Patches an?

Die kleinen Pickel-Pflaster solltest du nur auf gereinigter Haut anwenden. Deswegen eignen sie sich besonders für die Anwendung über Nacht.

Gesicht reinigen
Reinige zuerst dein Gesicht mit einer milden Reinigungslotion oder einem Gel. So befreist du die Haut von Schmutz, Bakterien und Make-up. Hier kannst du auch schon gerne ein entzündungshemmendes Reinigungsgel wie das Anti-Pickel Waschgel von Neutrogena (hier bei Amazon shoppen*) verwenden. Es kommt komplett ohne Alkohol aus und eignet sich daher auch gut für empfindliche Haut.

Die Haut peelen
Damit die unreine Haut optimal auf die Wirkstoffe in den Pickel Patches vorbereitet ist, solltest du sie nach der Reinigung peelen. Zusätzlich wird dadurch das Hautbild verfeinert, abgestorbene Hautschuppen entfernt und die Poren gereinigt. Wir können das 2% BHA Liquid Peeling von Paula's Choice empfehlen (bei Amazon erhältlich*). Das chemische Peeling bekämpft auf besonders sanfte Art und Weise Mitesser und unreine Haut. Inhaltsstoffe wie Salicylsäure und grüner Tee beruhigen gereizte Haut und lassen sie nach der Anwendung strahlen.

Pickel Patches anwenden
Nachdem du deine unreine Haut gereinigt und gepeelt hast, kannst du die Pickel-Pflaster auftragen. Löse die einzelnen Patches mit sauberen Fingern von der Folie und klebe sie direkt auf die betroffene Stelle. Lass sie nun einige Stunden einwirken (mindestens sechs Stunden). Am nächsten Morgen kannst du die Klebepunkte einfach ablösen und der Pickel sollte verschwunden bzw. deutlich gemindert sein.

Unser Lesetipp: Pickel in der Pubertät: Die besten Tipps und Hausmittel

Worauf solltest du bei der Anwendung von Akne Patches achten?

Die Patches eignen sich vor allem für unreine und fettige Haut, die zu Pickeln neigt. Trotzdem solltest du auf die Anwendung verzichten, wenn du zu starker Akne neigst, die hormonell bedingt ist. Sprich dazu am besten vorher mit deiner Ärzt*in. Diese kann dir individuell weiterhelfen. Auch bei unterirdischen Pickeln, die noch nicht sichtbar sind, sind Pickel Patches eher ungeeignet. Hier hilft eine gute Zugsalbe besser.

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Etwas Wichtiges zum Schluss: Hautpflege ist immer sehr individuell. Ob die von uns beschriebenen Tipps oder vorgestellten Produkte für dich funktionieren, kannst nur du selbst beurteilen. Wenn du eine sehr sensible Haut hast, die zu Irritationen neigt, kann es ratsam sein, einen Hautspezialisten aufzusuchen. So findest du garantiert die Pflege, die zu den Bedürfnissen deiner Haut passt.

* Affiliate-Link