Home / Fashion & Beauty / Make-up & Pflege / Vitamin-C-Serum: Was ist dran am Beauty-Hype?

© Getty Images
Fashion & Beauty

Vitamin-C-Serum: Was ist dran am Beauty-Hype?

Nicola Pohl
von Nicola Pohl Veröffentlicht am 16. März 2019
A-
A+

Sie gelten gerade als DAS Wundermittel gegen Falten: Vitamin-C-Seren. Wir haben uns angeschaut, was sie wirklich können und verraten euch, welche drei Produkte im Netz der Renner sind.

Glaubt man dem aktuellen Hype, sind sie die neue Geheimwaffe gegen Falten: Vitamin-C-Seren. Ähnlich wie Hyaluronseren soll das neue Beauty-Must-have für ein aufgepolstertes Hautbild sorgen und damit Falten entgegenwirken. Doch kann das funktionieren?

Gemeinsam mit unseren Kollegen vom Gesundheitsportal Onmeda.de haben wir uns angeschaut, was am angeblichen Wundermittel dran ist.

Wie wirkt ein Vitamin-C-Serum?

Vitamine sind gesund und dass sich eine ausgewogene Ernährung mit viel Obst und Gemüse auch positiv auf unsere Haut auswirkt, sollte kein Geheimnis mehr sein. Doch seit Neuestem steckt Vitamin C - oder auch Ascorbinsäure - auch in Pflegeprodukten, die direkt auf die Haut aufgetragen werden. Aber kann das wirklich Falten reduzieren?

Was viele nicht wissen: Unsere Haut braucht Vitamin C, um gesund und schön zu bleiben. Es ist bei der Kollagen-Produktion beteiligt und hält somit die Haut straff. Ist unsere Haut optimal mit Vitamin C versorgt, ist sie außerdem besser vor freien Radikalen geschützt und weniger anfällig für Schäden durch UV-Strahlung. Und wie wir alle wissen, ist UV-Strahlung Ursache Nummer eins für Falten.

Klingt, als wären Vitamin-C-Seren DAS Anti-Aging-Mittel schlechthin. Doch ganz so einfach ist es leider nicht, sagen die Gesundheitsexperten von Onmeda.de.

Sie hegen Zweifelt an der Wirksamkeit des gehypten Produkts. Denn unsere Haut soll bereits über die Nahrung, die wir zu uns nehmen, ausreichend mit Vitamin C versorgt werden. Heißt: Ist der Vitamin-C-Bedarf unserer Haut bereits von innen heraus gedeckt, ist es fraglich, ob Vitamin-C in Form eines Serums überhaupt einen sichtbaren Effekt haben kann.

Wann hilft ein Vitamin-C-Serum?

Anders sieht es aus, wenn der Vitamin-C-Bedarf nicht gedeckt ist, die Haut also einen Vitamin-C-Mangel aufweist. Dann kann ein Serum sinnvoll sein. Ein Mangel an Vitamin C in der Haut kann zum Beispiel durch übermäßiges Sonnenbaden, Rauchen oder eine einseitige Ernährung ausgelöst werden.

Konkret heißt das: Geschwächte Haut können Vitamin-C-Seren stärken. Der Wirkstoff macht die angegriffene Haut gesünder und hilft, vorzeitiger Hautalterung entgegen zu wirken.

So erkennt ihr ein gutes Vitamin-C-Serum

Der Hype um Vitamin-C-Seren ist so groß, dass es schwer ist, das richtige Produkt zu finden. Denn nicht jedes Serum mit Vitamin C hat auch eine ausreichende Wirkstoffkonzentration.

Besonders wichtig laut den Onmeda-Experten: Es sollte echtes Vitamin C (L-Ascorbinsäure oder auch Ascorbic acid) im Pflegeprodukt enthalten sein. Viele Seren enthalten nur Vitamin-C-Derivate, also chemische Abwandlungen, und deren Wirksamkeit ist strittig.

Achtet außerdem darauf, dass zusätzlich immer Inhaltsstoffe enthalten sind, die für ein saures Milieu auf eurer Haut sorgen (zum Beispiel Ferulic acid). Denn nur bei einem niedrigen pH-Wert kann Vitamin C überhaupt von der Haut aufgenommen werden.

Das Serum sollte zudem licht- und luftgeschützt verpackt sein, da Vitamin C an der Luft schnell seine Wirkung verliert. Ideal sind beispielsweise Flaschen aus Braun- oder Violettglas.

Top-Bewertungen: Die 3 beliebtesten Vitamin-C-Seren bei Amazon

Ob Vitamin-C-Seren für eine schönere Haut sorgen, ist wissenschaftlich also nicht final geklärt. Trotzdem schwören viele Frauen auf die angeblichen Beauty-Booster. Im Netz finden sich zu Vitamin-C-Seren Hunderte positive Erfahrungsberichte. Selber testen lautet also die Devise.

Entsprechend der Bewertungen haben wir dazu die Top 3 der beliebtesten Vitamin-C-Seren auf Amazon für euch zusammengetragen:

Vitamin-C-Serum von SatinNaturel

Preis: 14,97 Euro

Das Vitamin-C-Serum von SatinNaturel ist auf der Basis von Aloe Vera hergestellt und soll dadurch einen zusätzlichen feuchtigkeitsspendenden Effekt haben. Neben echtem Vitamin C sind unter anderem Ferulasäure und Vitamin E enthalten. Was wir außerdem gut finden: Das Produkt ist luftdicht in Violettglas verpackt.

Glaubt man den mehr als 120 positiven Bewertungen, ist das Vitamin-C-Serum sehr gut verträglich und lässt die Haut straffer und gesünder aussehen.

Hier könnt ihr das Vitamin-C-Serum von SatinNaturel bei Amazon kaufen.

Vitamin-C-Serum von Generation Skincare

Preis: 17,95 Euro

Auch das Vitamin-C-Serum von Generation Skincare enhält pflegende Inhaltsstoffe wie Vitamin E, Aloe Vera und Grüntee-Extrakt. Zusätzlich wird Hyaluronsäure verwendet, die ebenfalls einen glättenden Effekt haben soll. Super ist, dass auch in diesem Produkt echtes Vitamin C enthalten und das Serum in Braunglas verpackt ist. Nicht so gut finden wir die Pipette, da dadurch beim Entnehmen jedes Mal Luft an die Flüssigkeit kommt.

Schenkt man den über 120 positiven Bewertungen Glauben, verbessert auch dieses Vitamin-C-Serum den Teint. Das Hautbild wirkt bei regelmäßiger Anwendung angeblich praller, frischer und glatter.

Hier könnt ihr das Vitamin-C-Serum von Generation Skincare bei Amazon kaufen.

Vitamin-C-Serum von All Natural Advice

Preis: ab 24 Euro

All Natural Advice verwendet in seinem Vitamin-C-Serum zusätzlich Vitamin E, Hyaluronsäure und einen Aminosäurekomplex, um den verjüngenden Effekt zu verstärken. Auch dieses Produkt ist in Braunglas verpackt, verwendet aber ein Vitamin-C-Derivat.

Die über 630 Bewertungen loben unter anderem, dass das Vitamin-C-Serum die Haut frischer, praller und vitaler aussehen lässt.

Hier könnt ihr das Vitamin-C-Serum von All Natural Advice bei Amazon kaufen.

5 Fakten über Vitamin C, die du kennen musst

Noch mehr angesagte Beauty-Produkte im Check:

Hyaluronserum Test 2019: Die konnten uns überzeugen

Zornesfalte entfernen: Die 5 wirksamsten Tipps gegen Stirnfalten

Anti-Aging-Creme Test 2019: Welches Produkt hilft wirklich?

Beauty-Booster: 5 Gründe, ab sofort Marulaöl zu verwenden

von Nicola Pohl

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam