Home / Fashion & Beauty / Make-up & Pflege / Milch-Gesicht vs. Gluten-Gesicht: Was deine Pickel & Falten WIRKLICH bedeuten

© iStock
Fashion & Beauty

Milch-Gesicht vs. Gluten-Gesicht: Was deine Pickel & Falten WIRKLICH bedeuten

von Ga-Young Park Veröffentlicht am 23. Februar 2017
8 904 mal geteilt

Du liebst einen guten Wein und kannst dich bei Pasta nicht bremsen? Wir auch nicht! Aber wusstest du, dass diese Lebensmittel Pickel und sogar Falten verursachen können?

Die englische Hautspezialistin Dr. Nigma Talib erklärt in ihrem Buch "Reverse the Signs of Ageing", was unser Gesicht über unsere Ernährung verrät. Was Milch, Wein und Co. mit unserer Haut anstellen, zeigen wir euch hier:

Du bist, was du isst

Essen hat nicht nur einen großen Einfluss auf unser Gewicht und auf unsere Gesundheit - es beeinflusst auch unsere Haut. Eine falsche Ernährung kann sich also auch auf unserem Gesicht deutlich machen.

Pasta & Brot: Das Gluten-Gesicht


Eine leckere Pasta vom Italiener und Weißbrot mit Aufstrich - lecker! Wer aber zu viele Lebensmittel aus Getreide zu sich nimmt, die das schwer verdauliche Gluten enthalten, hat oft folgende Merkmale im Gesicht:

Der Grund: Für einige Menschen ist Gluten nur schwer verdaulich. Bei großen Mengen kann es im Körper zu Entzündungen führen. Die Folge: Schwellungen und gerötete Haut. Auch Pickel am Kinn können ein Anzeichen dafür sein, dass der Körper auf das Gluten reagiert.

Latte Macchiato & Käse: Das Milch-Gesicht


Eine leckeres Käsebrot und dazu Milchkaffee - herrlich. Doch habt ihr diese Symptome?

Der Grund: Oft sind diese Merkmale ein Anzeichen für Laktoseintoleranz. Die Laktose, die nicht abgebaut werden kann, führt zu Entzündungen, sodass das Immunsystem überreagiert. Hinzukommt, dass Milch die Hautzellen anregt mehr Talg zu produzieren. Die Folge: verstopfte Poren und Pickelchen.

Chin-chin! Das Wein-Gesicht


Der regelmäßige Rotweinkonsum kann für eure Haut Folgen haben: Besonders die Augenpartie leidet darunter.

Der Grund: Alkohol entzieht unserem Körper Wasser und enthält viel Zucker. Er dehydriert auf Dauer den gesamten Körper und die Leber muss Extraarbeit leisten. Die Verdauung ist überfordert und das sieht man der Haut deutlich an. Zusätzlich vergrößert Wein die Poren und trocknet die Haut aus, was zu tiefen Falten führen kann.

Schokolade & Co.: Das Zucker-Gesicht


Welche Frau liebt nicht ein wenig Zucker? Gleichzeitig wissen wir, dass Zucker auf Körper und Gesundheit schädlich wirkt. Er macht nicht nur dick, sondern zeigt sich auch auf unserer Haut:

  • Falten auf der Stirn
  • erschlaffte Haut unter den Augen
  • eingefallenes Gesicht
  • schmerzhafte Pickel im ganzen Gesicht
  • Haut wird dünner
  • graue Gesichtsfarbe

Der Grund: Zu viel Süßes hat schädliche Auswirkungen auf die Haut: Es zerstört die Kollagenfasern. Die Haut verliert an Elastizität und neigt zu mehr Falten. Der übermäßige Konsum von Zucker kann Bakterien zerstören, die wichtig für das Immunsystem sind und damit auch Pickel hervorrufen.

Auch äußere Einflüsse haben Auswirkungen auf dein Hautbild: Was tun bei großen Poren und Pickeln?

Auch auf gofeminin:

Make-up-Pinsel reinigen: Geniale Tricks für saubere Beauty-Tools!

Ebenmäßiger Teint: So perfektionierst du deinen Hautton!

Feuchtigkeits­masken: Wir haben 6 der Beauty-Booster getestet!

von Ga-Young Park 8 904 mal geteilt