Home / Mode & Beauty / Modetrends

Kurze Hosen: Das sind die schönsten Shorts-Trends für den Sommer 2021

von Christina Cascino Erstellt am 16. Juni 2021
Kurze Hosen: Das sind die schönsten Shorts-Trends für den Sommer 2021© Getty Images

Wir verraten euch, welche Shorts-Styles uns durch den Sommer begleiten. So viel sei verraten: Kurz und eng ist out – 2021 darf es gerne etwas weiter und lässiger sein!

Video von Justin Amaral

Was darf im Sommer auf keinen Fall fehlen? Ja, richtig: Shorts! Die gehen einfach immer (egal ob schick oder lässig) und sind so viel bequemer und unkomplizierter als Röcke und Kleider.

Doch welche Modelle sind in dieser Saison eigentlich Trend? Alle, die jetzt befürchten, dass wir uns in ultra-kurze Hotpants zwängen müssen, dürfen aufatmen. Denn der Trend in diesem Jahr geht definitiv in Richtung "lässig und bequem". Und wir finden das mehr als genial.

Shorts-Trends 2021: Diese Modelle sind jetzt angesagt

1. Knielange Jeansshorts

Jeansshorts gehören zu den absoluten Klassikern im Sommer. Allerdings werden die jetzt nicht mehr super kurz getragen, sondern knielang. Besonders im Trend liegen dabei Shorts-Modelle, die tailliert und am Bein etwas lockerer geschnitten sind, ähnlich wie lange Wide Leg Jeans.

Was das Styling betrifft, gibt es im Endeffekt nichts, was nicht geht. Denn Jeansshorts sind das perfekte Basic-Piece, das wirklich zu allem passt. Eine Kombi, die zum Beispiel immer geht, sind Denim-Shorts zum klassischen White Tee. Auch enganliegende Tanktops oder lockere Blusen harmonieren wunderbar zur Trend-Hose.

Tipp: Oberteile am besten in den Hosenbund stecken oder zu gecroppten Pieces greifen. Das sorgt für eine besonders schöne Silhouette. Kleine Frauen sollten zudem lieber hohe Schuhe mit Absatz oder Plateau-Sohle wählen, da die knielangen Shorts die Figur etwas stauchen können.

Das sind unsere 3 Lieblings-Shorts zum Nachshoppen:

  • Lang geschnittene Denim-Shorts in heller Waschung von NA-KD, um 35 Euro. Hier shoppen.*
  • Lange Jeans-Shorts aus Bio-Baumwolle in Schwarz von & other Stories, um 60 Euro. Hier shoppen.*
  • Jeans-Bermudashorts mit hohem Bund von Mango, um 25 Euro. Hier shoppen.*

2. Sweatshorts

Gemütliche Sweatpants feiern seit Beginn der Corona-Pandemie ihr großes Mode-Comeback und werden auch außerhalb der eigenen vier Wände getragen. Doch für den Sommer sind die kuscheligen Hosen meist viel zu warm. Die Alternative? Die Sweatshorts.

Sweatshorts sind die kurze Variante der klassischen Jogginghose und begleiten uns diese Saison auf Schritt und Tritt. Ob zum Picknick am See oder zum Café mit der besten Freundin.

Damit Sweatshorts nicht zu sehr nach Couch-Look aussehen, werden sie ​​​​​​jetzt am liebsten im Stilmix zu eleganten Pieces, etwa schicken Blusen, schimmernden Tops, Blazern oder Riemchensandalen kombiniert. Auch Goldschmuck ist ein schöner Kontrast zum Lässig-Look der Hose. Wer es lieber simpel mag, der kann natürlich auch zum Crop-Top und Sneaker greifen.

Shop it: Eine coole Sweatshorts für den Sommer gibt es hier bei NA-KD.*

Lesetipp: So werden Jogginghosen jetzt gestylt

3. Crochet-Shorts

Crochet-Mode, also gehäkelte Kleidungsstücke, sind im Sommer 2021 ein riesen Ding. Neben Häkeltops, gehäkelten Kleidern oder Crochet-Accessoires wie Taschen und Buket Hats, lieben Mode-Profis in dieser Saison auch Shorts im Häkel-Stil.

Die wirken schön verspielt und lässig und sind gleichzeitig ein toller Hingucker. Und außerdem sind die Pieces dank des löchrigen Stoffs luftig und leicht und daher perfekt für heiße Sommertage.

Wer mag, kann Crochet-Shorts direkt zum passenden Häkel-Oberteil kombinieren oder aber ganz simple zu einem schlichten Basic-Oberteil.

Unser Lieblings-Modell von Mango könnt ihr hier für etwa 30 Euro shoppen.*

Lesetipp: DAS sind die 6 besten Styling-Tipps bei Hitze

4. Shorts aus Leinen

Shorts aus Leinen waren zwar schon letztes Jahr extrem angesagt und bleiben es auch in dieser Saison. Schließlich ist Leinen das Sommer-Material schlechthin. Es ist luftig-leicht und kühlt an heißen Tagen besonders gut. Außerdem sieht Mode aus Leinen, besonders in den typischen Natur-Nuancen wie Beige oder Creme, extrem elegant aus.

Wie wir die Leinen-Shorts kombinieren? Ganz einfach zur weißen Bluse und geflochtenen Mules. Auch schön sieht ein elegantes Satintop zu den Trend-Pieces aus.

Shopping-Tipp: Kurze Leinenhose in Beige von NA-KD. Jetzt shoppen.*

Lesetipp: Shorts kombinieren: Das ist der perfekte Look für jede Figur!

5. Tailored Shorts

Kurze Anzughosen galten lange Zeit als bieder und super langweilig. Dass sie das aber absolut nicht sind, beweisen wieder einmal die Looks der Street-Style-Girls.

Die Shorts mit Bundfalten, auch Tailored Shorts genannt, sehen diesen Sommer nämlich super cool aus – wenn die kurzen Hosen dann auch noch aus Leinen sind, umso besser. Am liebsten werden die Sommer-Pieces jetzt zu bauchfreien Oberteilen, Tanktops, farblich passenden Blazern im Oversize-Schnitt und Sneakern oder alternativ Sandalen getragen. Im Office dürfen es natürlich auch Pumps sein.

Hier haben wir euch drei schöne Modelle zum Nachshoppen rausgesucht:

Weiße Shorts mit Bundfalten von NA-KD, um 35 Euro.*
Fließende Bundfalten-Shorts in Schwarz von Mango, um 30 Euro.*
Tailored Shorts in hellem Rosa von Mango, um 40 Euro.*

6. Radlerhosen

Radlerhosen halten sich schon seit längerer Zeit hartnäckig an der Spitze der Modetrends. Auch wenn wir uns an den Style erst gewöhnen mussten, können wir den Hype absolut verstehen. Schließlich sind die engen Shorts dank des Leggings-Materials super bequem. Und nebenbei sehen sie zu Blazer und Heels auch noch echt stylisch aus.

Wichtig: Achtet darauf, dass die Radlerhose blickdicht ist und euer Oberteil immer über den Po reicht.

decore-1
decore-2
decore-3
decore-4
decore-5

NEWS
LETTERS

News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Kurze Anmerkung zum Schluss: Natürlich ist Mode reine Geschmackssache und nicht jeder findet die gezeigten Trends und Teile schön. Unsere Styling-Tipps, Outfit-Ideen und Hacks sollen dir als Inspiration dienen – was du daraus machst, ist ganz allein dir überlassen. Und denk immer daran: Was du anziehen möchtest, ist allein deine Entscheidung. Lass dir von niemandem vorschreiben, was du tragen darfst oder nicht. Schließlich soll Mode doch vor allem eins: Spaß machen!

* Affiliate Link

* Affiliate-Link

Das könnte dir auch gefallen