Home / Fashion & Beauty / Styling-Tipps / 4 Styling-Tricks: SO siehst du in Jeans viel schlanker aus!

© Getty Images
Fashion & Beauty

4 Styling-Tricks: SO siehst du in Jeans viel schlanker aus!

von Ann-Kathrin Schöll Veröffentlicht am 27. September 2019
63 mal geteilt

Du wünschst dir schlankere Beine, aber Sport und Diät haben noch nicht angeschlagen? Macht nichts! Diese 4 Styling-Tricks für deine Jeans wirken SOFORT!

1. Gerade Jeans sind echte Figurwunder

Wer seine Beine optisch länger schummeln möchte, sollte sich unbedingt eine der super angesagten gerade geschnittenen (Mom-) Jeans zulegen. Der gleichmäßig schmale Schnitt streckt nämlich die Figur und macht schlank.

Ihr habt kräftige Oberschenkel und Waden? Dann legt euch eine Bootcut Jeans in einer dunklen Waschung zu. Der ausgestellte Schnitt gleicht die dicken Oberschenkel optisch aus und die Farbe lässt die Beine optisch schmaler wirken. Am besten tragt ihr dazu hohe Schuhe.

Tipp: Achtet darauf, dass die Bootcut Jeans lang genug ist. Wenn die Hose (trotz hoher Absätze) bis zum Boden reicht, wirken die Beine nämlich besonders lang.

Diese 7 Kleidungsstücke machen schlank

2. Nein zu Stretch!

Viele Frauen lieben Stretch-Jeans, weil sie so herrlich bequem sind. Das Problem: Die elastischen Hosen sehen schnell nach Wurstpelle aus. Viel schmeichelhafter und perfekt, um sich schlankere Beine zu schummeln, sind Jeans aus einem festeren Denim-Stoff ohne Elasthan-Anteil.

Tipp: Einen kleinen Bauch kaschiert ihr am besten mit einer High-Waist-Jeans!

3. Vergesst das Oberteil nicht

Ob euch der Jeans-Look schlank macht, hängt aber nicht nur von Schnitt und Material der Hose ab. Es kommt auch auf das richtige Oberteil an.

Ein Trick, um sich größer und schlanker zu schummeln: Tragt obenrum etwas in einer ähnlichen Farbe wie die Hose. Dieses Ton-in-Ton-Outfit streckt die Figur und lässt die Beine länger wirken, weil es keine klare optische Trennung zwischen Ober- und Unterkörper gibt.

4. Die Seitennaht ist das A und O

Eine echte Geheimwaffe, um kräftige Oberschenkel schlanker wirken zu lassen, sind Jeans mit versetzter Seitennaht. Bei ihnen verlaufen die Nähte nicht seitlich entlang der Beine, sondern sie sind leicht nach vorne gesetzt. Das hat den Effekt, dass die Beine schmaler wirken.

5. Auf die Waschung kommt es an

Ihr wollt eure kräftigen Oberschenkel kaschieren? Dann greift unbedingt zu Dark Denim Jeans. Dunkle Jeans ohne auffällige Waschugen oder Applikationen sind perfekt, um sich ein paar Kilo schlanker zu schummeln. Auch schwarze Modelle sind perfekt, als Fausregel gilt: Je dunkler die Farbe, desto schlanker macht die Hose.

Keine gute Wahl sind sehr helle Jeans-Waschugen sowie Used-Effekte. Die tragen zusätzlich auf und lassen die Beine kräftiger erscheinen.

Noch mehr Tipps für dein Jeans-Styling:

Der große Denim-Guide: Welche Jeans passt zu meiner Figur?

Perfekter Po: So zaubert ihr euch mit der richtigen Jeans einen Traum-Hintern!​

4 fatale Jeans-Fehler: Das machen wir alle täglich falsch!

10 Styling-Tipps für Mollige: So sehen eure Kurven umwerfend aus!

Auch auf gofeminin: So schön können Kurven sein: Das sind die heißesten Plus Size Models

Robyn Lawley © Instagram / Robyn Lawley
von Ann-Kathrin Schöll 63 mal geteilt