Home / Living / Wohnen & Lifestyle / Günstig & genial: Die 7 besten Ideen, um deine Geschenke kreativ zu verpacken

© unsplash.com/Juliana Malta
Living

Günstig & genial: Die 7 besten Ideen, um deine Geschenke kreativ zu verpacken

von Inga Back Veröffentlicht am 18. Dezember 2015
40 045 mal geteilt

Immer nur Geschenkpapier kaufen und eine Schleife aus Geschenkband machen – das ist doch langweilig. Überrasche deine Familie und Freunde mit einer originellen Verpackung. Wir zeigen dir, wie du ganz einfach Geschenke kreativ verpacken kannst!

Ob festliches Geschenkpapier, alte Zeitungen oder sogar Backpapier – wenn es um die Verpackung von Weihnachtsgeschenken geht, sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt!

Macht doch dieses Weihnachten ein kleines Event aus dem Geschenke einpacken. Nehmt euch einen Abend Zeit, schaltet einen schönen Weihnachtsfilm ein und tobt euch bei den Verpackungen so richtig aus! Damit euch die Ideen nicht ausgehen, kommen nun kreative Alternativen zu Geschenkband und Co.!

Selbst bedruckter Stoff

Alle Geschenkpapierbögen im Geschäft haben hässliche Muster? Dann nimm die Sache selbst in die Hand und mach dein eigenes Geschenkpapier! Besorg dir ein helles Stück Stoff, Farbe und Stempel. Du kannst fertige Stempel kaufen oder sie selber schnitzen z.B. aus Kartoffeln. Den fertigen Stoff kann man danach sogar wiederverwerten.

Alte Karten

Kaum einer benutzt heute noch Karten, um sich zurechtzufinden. Aber du musst sie deswegen noch lange nicht wegschmeißen. Ausrangierte Karten sind das ideale Geschenkpapier mit Charakter! Kramt also ruhig die alten Landkarten heraus, vielleicht haben eure Eltern ja noch ein paar Faltkarten auf dem Dachboden, oder ihr recycelt euren alten Schulatlas.

Gepimptes Klebeband

Gerade kein dekoratives Geschenkbank zur Hand? Dann streu etwas Glitzer oder Konfetti auf eine Unterlage, lege eine lange Spur Klebeband darüber, sodass der Glitzer haften bleibt, und klebe den gepimpten Tesafilm rund um dein Geschenk. Achte darauf, dass nicht der komplette Klebestreifen mit Glitzer etc. verziert ist. Sonst klebt er nicht mehr.

Tipp: Du kannst auch mit einem Motivstanzer in Sternform große und kleine Sterne aus Glanzpapier oder Alufolie ausstanzen und per Tesa auf dein Geschenkpapier übertragen.

Schmuck in der Walnuss

Kleine Schmuckstücke wie Ohrringe, Ringe, Broschen oder Halsketten könnt ihr dekorativ in einer Walnuss verpacken. Dafür halbiert und säubert ihr diese vorsichtig. Besprüht die Nuss nach Lust und Laune von außen mit Farbe oder lasst sie ganz naturgetreu.

Das Innere könnt ihr mit etwas Stoff auspolstern, sodass ihr euren Schmuck sicher verpacken könnt. Zum Schluss schließt ihr die Nuss behutsam und bindet sie mit einem hübschen Band zusammen. Beim Öffnen wird der oder die Glückliche ganz sicher Augen machen!

Oft reichen schon ein paar Farbkleckse

Breite das Packpapier flach aus. Schnapp dir einen Pinsel und tunke ihn in eine Farbe deiner Wahl. Schwinge den Pinsel danach so über dem Papier, als würdest du Schlagzeug spielen, sodass durch die Bewegung Farbkleckse auf dem Papier landen. Lass die Farbe trocknen und freue dich darüber, wie einfach und schnell das ging.

Tipp: Mach das entweder draußen oder leg unbedingt Zeitungspapier unter die Geschenke, damit das Ganze in keiner Sauerei endet.

Metallic-Stifte

Wenn du deine Geschenke kreativ verpacken möchtest, dann reicht es häufig, wenn du zusätzlich zum Papier einen Edding in den Einkaufswagen legst, der in Silber oder Gold schreibt. Setz dich dann zuhause vor eine Folge deiner Lieblingsserie und verpasse währenddessen dem Packpapier ein individuelles Muster.

Weg mit klassischen Namensschildern!

Diese Methode ist ideal für alle, die mehrere Geschenke auf einmal kreativ verpacken wollen: Statt die Geschenke zum Auseinanderhalten einfach zu beschriften, solltest du Fotos der Empfänger ausdrucken und sie auf das Geschenk kleben. Eine einfache, aber schöne Idee, die zu Sätzen wie "Ach, weißt du noch?" führen wird und dem Geschenk fast schon die Show stehlen kann.

von Inga Back 40 045 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen