Home / Living / Wohnen & Lifestyle / Ostereier bemalen: 10 geniale Vorlagen für eure Osterdeko

© Getty Images
Living

Ostereier bemalen: 10 geniale Vorlagen für eure Osterdeko

von Nicole Molitor Veröffentlicht am 11. März 2019
523 mal geteilt

Ihr wollt Ostereier bemalen, aber euch fehlt die Inspiration? Dann macht euch bereit für unsere Top 10 der besten Ostereier-Ideen EVER!

Wenn eure Fantasie beim Ostereier-Bemalen bei Punkt-Punkt-Komma-Strich endet, müsst ihr nicht den Kopf in den Sand stecken. Wir haben uns für euch auf die Suche nach den coolsten Möglichkeiten gemacht, um eure Ostereier kreativer zu gestalten und frischen Schwung in euer Osternest zu bringen.

Aber keine Sorge: Viele der Ideen sind so einfach, dass ihr die Ostereier sogar mit euren Kindern bemalen könnt. Etwa als selbst gemachtes Geschenk für Oma und Opa. Weitere Bastel-Ideen dazu findet ihr hier: Ostergeschenke basteln: 8 Ideen für Kinder und Eltern.

Weiter unten verraten wir euch noch, worauf ihr beim Ostereier-Bemalen achten solltet und wie genau Eier ausgeblasen werden. Aber jetzt starten wir erst mal mit dem kreativen Teil: Hier kommen unsere 10 Lieblingsvorlagen für selbst bemalte Ostereier!

1. Ostereier bemalen mit Kindern: Minions

Ein Motiv, das gerade bei Kindern hoch im Kurs steht, sind die süßen Minions aus dem Film "Ich - Einfach unverbesserlich". Entweder beschenkt ihr eure Schätzchen mit den selbst bemalten Ostereiern oder ihr malt die Eier gemeinsam mit euren Kindern an.

Für die Minions-Ostereier braucht ihr:

So geht's:
Malt die Ostereier wie im Bild zur Hälfte Gelb und Blau an. Klebt die Wackelaugen an und umrahmt sie mit Fineliner (für die Brille). Auch den Mund malt ihr so auf. Für das Brillenband legt ihr euren Minions einen schwarzen Wollfaden horizontal um den Kopf und klebt ihn links und rechts am Augenrand fest.

2. Badehauben als Idee zum Ostereier-Bemalen

Diese fröhlichen Ostereier-Mädels machen sich gerade bereit fürs Wasserballett! Alles, was ihr dafür tun müsst, ist euren Ostereiern ein Gesicht zu geben und eine Badehaube aufzumalen.

Das braucht ihr:

  • Ostereierfarbe im Ton eurer Wahl
  • Mini-Kunstblümchen
  • ​rosa Filzstift
  • ​schwarzer Fineliner
  • Flüssigkleber

So geht's:
Färbt eure Ostereier zu einem Drittel mit der Farbe eurer Wahl. Sobald diese getrocknet ist, könnt ihr zur Deko die Kunstblume aufkleben. Für das Gesicht malt ihr mit Rosa etwas Wangenrot auf und nehmt dann den schwarzen Fineliner, um Augen und Mund zu zeichnen.

3. Tierisch süße Ostereier bemalen

Unser Favorit sind diese niedlichen Waldbewohner, die ihr ganz einfach auf eure Ostereier aufmalen könnt. Mit ein paar aufgeklebten Extras wie kleinen Ästchen oder flauschigen Federn rundet ihr eure Osterdeko passend ab.

Das braucht ihr (für den Panda):

So geht's:
Malt mit der schwarzen Farbe Augenringe für euer Panda-Osterei auf - lasst aber noch einen weißen Punkt als Auge frei. Auch Nase und Mund könnt ihr so aufmalen. Die Ohren schneidet ihr aus dem schwarzen Tonpapier (oder einem schwarz angemalten Stück Papier) aus und klebt sie aufs Osterei. Fertig ist euer kleiner Freund!

4. Eiscreme-Ostereier bemalen

Als Eis getarnte Eier - geniale Idee! Damit bringt ihr auf jeden Fall gute Laune ins Haus und könnt euch mit den selbst bemalten Ostereiern schon mal auf den Sommer einstellen.

Das braucht ihr dafür:

So geht's:
Mit Rosa oder Türkis malt ihr das obere Drittel eurer Eis-Ostereier an, den unteren Teil füllt ihr mit zartem Orange. Dort, wo die Farben zusammentreffen, legt ihr eine wellenförmige Linie an. Den Waffelteil betont ihr durch ein aufgemaltes Rasta mit eurem rosa Fineliner. Malt damit außerdem noch zarte rosa Wangen auf, ehe ihr das Gesicht mit dem schwarzen Fineliner aufzeichnet.

5. Hamburger-Ostereier bemalen

Lieber was Deftiges? Wie wäre es mit diesen genialen Ostereiern im Hamburger-Look? Dafür eignen sich vor allem braune Eier, da ihr diese dann nicht noch extra umfärben müsst.

Das braucht ihr:

So geht's:
Schneidet vom grünen Krepppapier ein schmales Band aus, das von der Länge her einmal horizontal um die breiteste Stelle eures Ostereis passen sollte. Klebt das Krepppapier fest, malt mit der roten Farbe direkt darunter einen Kreis ringsum das Ei. Macht das Ganze noch einmal in Braun.

Aus dem gelben Tonpapier schneidet ihr kleine Zacken aus, die ihr rund um die rote Linie anklebt. Die braune Eierhälfte über dem Krepppapier verziert ihr mit weißen Tip-Ex-Strichen. Fertig ist euer leckeres Sesam-Brötchen mit Burger-Patty, Ketchup, Käse - und viel, viel Ei.

6. Schlüpfende Küken zum Bemalen eurer Ostereier

Huch, da ist ja ein Küken geschlüpft! Durch den 3D-Effekt sieht es tatsächlich so aus, als breche das Küken gerade aus eurem Osterei aus. Für einen besonders natürlichen Look empfehlen wir auch hier braune Eier zum Bemalen.

Das braucht ihr:

  • schwarzer Fineliner
  • oranger Fineliner
  • grauer Filzstift
  • gelber Filzstift

So geht's:
Zuerst zeichnet ihr die Umrisse des Lochs auf das Ei und lasst die Linien als Risse auslaufen. In das "Guckfenster" malt ihr nun euren gelben Kükenkopf, der Hintergrund wird Grau. Mit schwarzem Fineliner gebt ihr eurem Küken ein Gesicht, für das Schnäbelchen kommt der orange Filzstift zum Einsatz.

7. Einhorn-Ostereier bemalen

Einhörner gehen einfach immer - warum also nicht auch beim Bemalen eurer Ostereier? Damit die Märchenwesen schön rein wirken, bieten sich hierfür weiße Eier an.

Das braucht ihr für die Einhorn-Ostereier:

  • schwarzer Finerliner
  • Mini-Kunstblümchen
  • Goldpapier (hier bei Amazon)
  • Schere
  • Flüssigkleber

So geht's:
Malt die Augen eures Einhorns mit schwarzem Fineliner auf. Für das Horn schneidet ihr aus dem Goldpapier einen Kreis aus und dreht diesen zu einer dreidimensionalen Spitze zusammen. Klebt das Horn in die Mitte der oberen Eispitze. Drumherum sichert ihr die Kunstblumen ebenfalls mit Flüssigkleber.

8. Gentlemen-Ostereier bemalen

Unheimlich süß sind auch diese feinen Herren mit Monokel und Anzug. Humpty Dumpty wäre stolz! Statt der Gentlemen könnt ihr eure Ostereier natürlich auch als Ladies mit langen Wimpern, Kussmund und Perlenkette bemalen.

Das braucht ihr dafür:

  • Pastell-Ostereierfarben
  • schwarzer Fineliner

So geht's:
Tunkt die Ostereier mit dem unteren Drittel in eure ausgewählte Pastell-Ostereierfarbe (nach Packungsbeilage). Sobald die Farbe getrocknet ist, könnt ihr die Details von Gesicht, Anzug, Krawatte bzw. Fliege und das Monokel mit dem schwarzen Fineliner aufmalen.

9. Kaktus-Ostereier bemalen

Kein bisschen stachlig sind diese Ostereier im Kaktus-Look. Ob einzeln oder zuhauf mit Erde oder Kieselsteinen in einem Blumentopf - eure selbst bemalten Ostereier machen sich auch prima als Ostergeschenk für eure Freunde oder Kollegen. Selbst für solche ohne grünen Daumen!

Das braucht ihr:

  • grüne Ostereierfarbe
  • Tipex mit Auftragschwämmchen
  • Mini-Kunstblümchen
  • Flüssigkleber

Zunächst färbt ihr eure Ostereier grün und wartet, bis die Farbe getrocknet ist. Dann könnt ihr mit dem flüssigen Tipex weiße Pünktchen als Stacheln aufmalen - nebeneinander, jeweils in einer senkrechten Linie von oben bis unten. Fehlt nur noch die kleine Kunstblume, die ihr nun auf der Spitze eures Ostereis aufklebt.

10. Sorbische Ostereier bemalen: Anleitung im Video

Tipps zum Ostereier-Bemalen

Ihr wisst nicht genau, welche Eier ihr zum Bemalen eurer Ostereier benutzen könnt und ob bzw. wie ihr sie zum Färben vorbereiten müsst? Welche Farben eignen sich für Ostereier und was sollten Allergiker beachten? Antworten auf diese Fragen bekommt ihr hier:

Welche Art von Ostereiern wollt ihr bemalen?

Zum Bemalen von Ostereiern könnt ihr grundsätzlich jedes Ei nehmen, egal ob braun oder weiß. Braune Eier sind zur Osterzeit besonders günstig, auf weißen Eiern sticht die Farbe extra gut hervor. Gerade für helle Töne oder Pastellfarben sind weiße Eier die perfekte Leinwand und daher meist die beliebtere Wahl.

Wenn ihr die Ostereier essen wollt, nehmt ihr hart gekochte Eier. Bringt dafür normale Hühnereier für 10 Minuten zum Kochen. Danach schreckt ihr die Eier kurz unter kaltem Wasser ab. Tipp: Besonders gut lassen sich Ostereier bemalen, wenn sie Zimmertemperatur haben.

Sollen die bemalten Ostereier rein zur Dekoration dienen, solltet ihr die Eier vorher ausblasen, um sie haltbar zu machen. Alternativ könnt ihr euch auch für Dekoeier aus Holz, Beton, Styropor oder Plastik entscheiden. Bei Amazon könnt ihr hier direkt weiße Plastikeier zum Bemalen kaufen.

Ostereier vor dem Bemalen ausblasen: So geht's:

Ostereier auszublasen ist ein wahres Kinderspiel! Erst säubert ihr das Ei von außen mit Wasser und Spülmittel. Das Ei an beiden Seiten einstechen und die Löcher mit einer Stricknadel vergrößern. Den Dotter mithilfe eines dünnen Drahtes verquirlen, dann lässt er sich leichter ausblasen.

Als Salmonellenschutz ein Papiertaschentuch vor den Mund an die Ei-Öffnung legen. Vorsichtig ins Ei pusten - eine Schale für den Inhalt bereitstellen, dann könnt ihr das Ei noch für ein leckeres Resteessen nutzen. Das Osterei anschließend mit Wasser und Essig ausspülen, trocken wischen und fertig!

Tipp: Schiebt einen Schaschlikspieß durch beide Löcher. Mit der Halterung lässt sich das Osterei bemalen, ohne dass ihr schmutzige Hände bekommt.

Ostereier bemalen: Welche Farben eignen sich dafür?

Welche Farben ihr zum Bemalen eurer Ostereier benutzt, hängt vor allem von der Art des Eis ab. Bei hart gekochten Eiern solltet ihr lieber natürliche Farben nehmen. Durch die Poren in der Eierschale kann die Farbe nämlich bis ins Ei-Innere vordringen. Selbst geprüfte Eiermalfarben können allergische Reaktionen hervorrufen, wenn ihr sie esst.

Benutzt stattdessen natürliche Farbstoffe. Die gewinnt ihr, indem ihr eure Ostereier im Sud von stark färbenden Lebensmitteln einkocht. Mit Spinat schafft ihr ein helles Grün, Kamille wird Gelb, Rotwein Rosa usw. Tipp: Reibt die angemalten Eier mit Öl ein, dann glänzen sie schön und halten im Kühlschrank länger als die üblichen 4 Wochen.

Bei ausgeblasenen Dekoeiern erreicht ihr mit Acrylfarben das satteste Farbergebnis. Auch Nagellack oder Wasserfarben könnt ihr zum Bemalen der Ostereier nehmen. Aber bedenkt: Je flüssiger die Farbe ist, desto länger braucht sie zum Trocknen.

Besonders schnell geht's mit Sprühlack - da sind auch glamouröse Metallic-Effekte möglich! Mehr Struktur bekommt ihr mit buntem Kerzenwachs. Ihr könnt auch ruhig mehrere Eiermalfarben und Techniken nutzen, um eure Ostereier zu bemalen. Erlaubt ist, was euch gefällt!

Auch auf gofeminin: Tolle Deko-Ideen für Ostern

Oster-Deko: Bunte Eierbecher © Zaubergarten.de

Noch mehr Ostern-Inspiration gibt's hier:

Ostereier färben & gestalten: 7 kreative DIY-Ideen für deine Osterdeko

Osterbasteln mit Kindern: 8 originelle Ideen mit Anleitungen

Osterhasen backen: 5 kinderleichte Rezepte zum Nachmachen

Ostern erklärt: Warum feiern wir Ostern und warum versteckt ein Hase bunte Eier?

von Nicole Molitor 523 mal geteilt