Home / Lifestyle / Kochen & Backen

Biskuitteig selber machen: Himmlisch fluffiges Rezept

von Linda Hohlstein Erstellt am 25.09.21 um 10:00

Biskuitteig ist die Basis für viele leckere Kuchen, Torten und Desserts. Der fluffige Boden schmeckt einfach perfekt in Kombination mit frischen Früchten oder einer Sahne-Creme. Wir zeigen, wie euch der leckere Biskuitteig ganz leicht gelingt.

Ob im Sommer als erfrischende Erdbeerrolle oder im Winter mit einer Maronencreme als Füllung, die Biskuitrolle ist ein absoluter Allrounder. Sie lockt mit ihrem luftigen Teig und ihrem angenehm leichten Geschmack. Obwohl die Zubereitung relativ einfach ist, wirkt die Biskuitrolle durch ihr Aussehen immer gleich besonders und eignet sich somit für jeden Anlass.

Wir zeigen euch, wie die perfekte Biskuitrolle gelingt und wie ihr Schritt für Schritt den super leckeren Teig ganz einfach selber hinbekommt.

Biskuitteig: Schnelles Rezept

Auch wenn man möglicherweise zunächst vor dem besonderen Teig zurückschreckt, ist der Biskuitteig eigentlich sehr leicht gemacht. Denn das Wichtigste bei der Zubereitung ist nur, dass das steif geschlagene Eiweiß vorsichtig untergehoben wird.

Ist das erledigt, muss der Teig für ca. 15 Minuten in den Ofen und schon ist die Grundlage für eine Biskuitrolle geschaffen. Natürlich kann dieses Rezept auch für alle anderen Torten und Kuchen verwendet werden, bei denen ein Biskuitboden erforderlich ist.

Auch lesen: Himmlische Erdbeerrolle: Einfach, lecker & schnell!

Diese 5 Zutaten braucht ihr für den Biskuitteig:

  • 4 Eigelb
  • 140 g Zucker
  • 100 g Mehl
  • 1/2 Packung Backpulver
  • 4 Eiweiß

Und so gelingt die Zubereitung:

1. Die Eier trennen und das Eigelb mit Zucker, Mehl und Backpulver verrühren. Das Eiweiß steif schlagen und unter den Teig heben.

2. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf glatt streichen. Bei 180 °C 10-15 Minuten backen.

3. Den Teig anschließend aus dem Ofen holen, ein sauberes Geschirrtuch darauf legen, einmal zu einer Rolle einrollen und wieder ausrollen. Das Geschirrtuch entfernen, den Teig umdrehen und das Backpapier vom Teig lösen. Fertig ist der Biskuitteig. Damit das Rollen des Biskuitteigs noch besser gelingt, kannst du hier bei Amazon* eine ofenfeste Biskuitrollenmatte bestellen.

Hier ein passendes Rezept: Bananenrolle: Leckeres Rezept für den Sommer

So macht ihr aus eurem Biskuitteig eine Biskuitrolle

Mit Biskuitteig als Grundlage könnt ihr viele verschiedene Torten und Kuchen herstellen. Wir verraten euch, wie ihr euren Biskuitteig weiter zu einer Biskuitrolle verarbeiten könnt. Auch das ist überhaupt nicht schwer und schnell gemacht.

In unserem Rezept verwenden wir eine Maronencreme, die gut in die Weihnachtszeit passt. Natürlich kann man auch eine andere Füllung verwenden. Die Grundlage ist dabei meistens steif geschlagene Sahne, welche dann nach Belieben z.B. mit pürierten Erdbeeren, Mandarinen oder Frischkäse kombiniert werden kann.

Die fertige Füllung kommt in einen Spritzbeutel und wird gleichmäßig auf dem gesamten Biskuitteig verteilt. Jetzt kannst du den Teig zu einer Biskuitrolle einrollen und nach Belieben mit weiterer Creme von außen bestreichen und garnieren.

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Lasst euch eure luftige Biskuitrolle schmecken und schickt uns doch gerne ein Foto eures Ergebnisses auf Instagram oder Facebook. Wir freuen uns darauf!

* Affiliate-Link