Home / Lifestyle / Kochen & Backen

Lifestyle

Himmlische Erdbeerrolle: Einfach, lecker & schnell!

von Jessica Stolz Erstellt am 26. Juni 2021
Himmlische Erdbeerrolle: Einfach, lecker & schnell!© Getty Images

Seid ihr bereit für eine fruchtige Erdbeerrolle mit himmlischer Sahnefüllung und süßen Erdbeeren? Dann seid ihr hier genau richtig! Hier gibt's ein einfaches Rezept für das beliebte Dessert.

Ein kulinarisches Highlight im Sommer sind all die mega leckeren Früchte, die jetzt Saison haben. Allen voran: Erdbeeren. Deswegen bringen wir die beliebten Früchte gerne in allen möglichen Desserts unter: Egal ob im Kuchen oder in Quarkspeisen. Erdbeeren passen zu fast allem.

Ein sehr beliebtes Rezept mit Erdbeeren ist die Erdbeerrolle. Doch anstatt sie nur in der Vitrine beim Bäcker zu bewundern, könnt ihr sie auch ganz einfach zu Hause selber machen. Wir verraten euch, wie es geht.

Vorab im Video: Hacks, um Obst schneller zu schneiden

Video von Aischa Butt

Erdbeerrolle: Super leckeres Rezept

Wir sind auf ein Rezept für eine Erdbeerrolle gestoßen, das ein absoluter Traum ist. Der Teig ist schön luftig und gefüllt ist die Rolle mit einer herrlichen Erdbeer-Sahne-Füllung. Kalt aus dem Kühlschrank schmeckt die Erdbeerrolle an warmen Tagen besonders gut.

Diese Zutaten benötigt ihr:
Für den Biskuit

  • 5 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Zucker
  • 75 g Mehl
  • 30 g Stärke
  • etwas Backpulver

Für die Füllung

  • 350 g Erdbeeren
  • 400 g Sahne
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 50 g Zucker
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • 200 g Erdbeerkonfitüre
  • Puderzucker zum Bestäuben

Und so gelingt die Zubereitung:

1.
Eier trennen. Eiweiß in eine Schüssel geben, eine Prise Salz hinzufügen und mit einem Handrührgerät so lange schlagen, bis es fast (!) steif ist. Dann etwas mehr als die Hälfte des Zuckers langsam unterrühren. Nun so lange weiterschlagen, bis das Eiweiß vollständig steif ist.

2. Eigelb in eine separate Schüssel geben und mit dem restlichen Zucker verrühren, bis das Ei schön cremig ist. Eigelb zum Eischnee geben, noch nicht rühren. Mehl, Stärke und Backpulver durch ein Sieb nach und nach unter Rühren ebenfalls in die Schüssel zu Eigelb und Eiweiß geben. Am Ende sollte eine gleichmäßige, luftige Masse entstehen.

3. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Biskuitteig darauf verteilen. Achtet darauf, dass alles schön glatt ist und keine "Hubbel" entstehen. Anschließend in den vorgeheizten Ofen geben und für etwa 10 Minuten bei 180 °C Umluft backen. Fertig ist der Biskuit, sobald er schön goldig ist.

4. Küchentuch auf der Arbeitsplatte ausbreiten und es großzügig mit Puderzucker bestäuben. Sobald der Biskuit fertig ist, nehmt ihr ihn samt Backpapier und noch warm vom Blech und stürzt ihn auf das Küchentuch. Das Backpapier sollte nach oben zeigen. Jetzt lasst ihr den Biskuit auskühlen.

5. Erdbeeren waschen, Grün entfernen und dann in kleine Stücke schneiden. Etwa die Hälfte der Erdbeeren in eine separate Schüssel geben und fein pürieren.

6. Sahne, Zucker und Vanillezucker in eine Schüssel geben und einige Minuten schlagen. Kurz bevor die Sahne steif wird, gebt ihr das Sahnesteif und die pürierten Erdbeeren hinzu. So lange rühren, bis alles eine gleichmäßige Sahnemasse ergibt (nicht zu lang, sonst gerinnt die Sahne).

7. Nun die klein geschnittenen Erdbeerstücke unter die Sahne heben. Wenn ihr mögt, könnt ihr das Ganze nun einmal abschmecken. Wenn euch die Sahne nicht süß genug ist, fügt etwas Zucker hinzu. Die Schüssel mit der Erdbeersahne dann in den Kühlschrank stellen.

8. Ist der Biskuit vollkommen erkaltet, könnt ihr das Backpapier vorsichtig abziehen. Erdbeerkonfitüre (möglichst ohne Stücke) in einen Topf geben und erhitzen. Anschließend den Biskuit damit einstreichen.

Lesetipp: Marmelade selber machen: So gelingt der süße Fruchtaufstrich

9. Sobald die Konfitüre abgekühlt und leicht in den Teig "eingezogen" ist, verteilt ihr die Erdbeersahne darauf. An den Rändern lasst ihr etwas Platz, damit die Sahne beim Einrollen später nicht herausläuft.

10. Jetzt geht es ans Einrollen. Nehmt euch dabei am besten ein Küchentuch zur Hilfe und arbeitet dabei vorsichtig, aber mit leichtem Druck. Legt die Erdbeerrolle mit den "Enden" nach unten auf einen Teller, sodass sie nicht mehr aufgehen kann.

11. Zum Schluss bestreicht ihr die Erdbeerrolle an den Rändern mit der Sahne und bestäubt sie mit Puderzucker. Wer mag, kann die Rolle zusätzlich mit frischen Erdbeeren verzieren.

Tipp: Am besten schmeckt die Erdbeerrolle, wenn ihr sie nach der Zubereitung noch ein paar Stunden in den Kühlschrank stellt. Dann saugt sich der Teig schön mit der Sahnefüllung voll und wird weich.

Auch lecker: Bananenrolle: Leckeres Rezept für den Sommer

Erdbeerrolle mit Schokobiskuit

Wer auf die Kombination von Erdbeere und Schokolade steht, der kann aus dem hellen Biskuitteig selbstverständlich eine schokoladige Variante zaubern. Gebt dafür einfach etwas Backkakao in den Biskuitteig.

Ist euch noch nicht schokoladig genug? Dann könnt ihr den Biskuit statt mit Marmelade auch mit einer Schokocreme einstreichen. Anschließend kommt die Erdbeersahne darüber und ihr fahrt so fort wie oben im Rezept beschrieben.

Auch lecker: Nutella French Toast Rolls mit Erdbeeren: Sooo lecker!

Statt die Erdbeerrolle zum Schluss mit Puderzucker zu verzieren, könnt ihr auch einfach Schokosoße oder flüssige Schokolade verwenden. Diese einfach mit einem Löffel aufnehmen und dann locker über den Biskuit schwenken, sodass "Schlieren" entstehen. Das macht eure Biskuitrolle nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch zu einem absoluten Hit!

Auch auf gofeminin: Saisonkalender Obst: Wann gibt es welches Obst?
Saftig, frisch, fruchtig: In diesen Monaten gibt's Obst aus deutschem Anbau © iStock

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachmachen. Ein Foto eures Ergebnisses könnt ihr uns gerne bei Instagram oder Facebook schicken – wir freuen uns drauf!

142 mal geteilt