Home / Living / Kochen & Backen / 3 besondere Rezepte für Nudelsalat - mit Kalorienangaben!

© iStock
Living

3 besondere Rezepte für Nudelsalat - mit Kalorienangaben!

Inga Back
von Inga Back Veröffentlicht am 17. Juni 2018
77 mal geteilt
A-
A+

Keine Grillsaison ohne Nudelsalat! Der klassische Nudelsalat mit Erbsen, Möhrchen und Fleischwurst ist sehr beliebt - so beliebt, dass ihn jeder macht und wir uns nach mehr Abwechslung beim Nudelsalat sehnen! Deshalb haben wir für euch 3 außergewöhnliche, aber trotzdem einfache Rezepte für Nudelsalat.

Wir Deutschen lieben ja bekanntermaßen unseren Nudelsalat. Er darf bei keiner Grillparty fehlen und ist schnell gemacht. Leider mangelt es uns manchmal etwas an Kreativität beim Nudelsalat, und wir machen jedes Mal den gleichen. Damit es auf Dauer nicht langweilig wird, zeigen wir euch nun ein paar neue, ausgefallene Varianten.

Für die Kalorienbewussten unter euch, haben wir auch gleich die Nährwerte dazugeschrieben. Nudelsalat kann ja auch gut und gerne eine ganze Mahlzeit ersetzen. Da er jedoch als Beilage gegessen wird, schadet es nicht zu wissen, wie viele Kalorien man da eigentlich gerade zu sich nimmt. Ob mit frischem Obst oder Grillgemüse: Es gibt den richtigen Nudelsalat für jeden Geschmack.

Nudelsalat mit Birnen

Nährwert pro Portion: Brennwert 1.932 kJ (462 kcal), Eiweiß 22 g, Fett 18 g, Kohlenhydrate 50 g

Ihr braucht:

  • 200 g Korkzieher (z.B. von 3 GLOCKEN GENUSS PUR)
  • 4 Lauchzwiebeln
  • 100 g Johannisbeeren
  • 2 rotschalige Birnen
  • 1-2 TL Zitronensaft
  • 6 EL Rapsöl
  • 3-4 EL Apfelessig
  • je 1 TL Honig und Senf
  • einige geschnittene Korianderblättchen
  • Salz, Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 300 g Rindersteak

So geht's: Nudeln kochen. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Johannisbeeren waschen und von den Rispen streifen. Birnen waschen, vierteln, Kerngehäuse entfernen, in dünne Spalten schneiden und mit etwas Zitronensaft beträufeln. 4 EL Öl, Essig, Honig, Senf und Koriander verrühren, salzen und pfeffern. Dressing mit den Salatzutaten vermischen. Steak in Würfel schneiden, auf Spieße reihen, salzen und pfeffern und in 2 EL Öl braten. Salat auf Teller anrichten, mit den Spießen garnieren und servieren.

Nudelsalat mit Grillpaprika

Nährwert pro Portion: Brennwert 2.557 kJ (611 kcal), Eiweiß 27 g, Fett 33 g, Kohlenhydrate 51 g

Ihr braucht:

  • 1 Glas rote Grill-Paprikaschoten (= 210 g)
  • 250 g Kirschtomaten
  • 200 g Mini-Maccaroni (z.B. von 3 GLOCKEN GENUSS PUR)
  • 2 Scheiben Eifeler Schwarzbrot
  • 4 EL Rapsöl
  • 300 g Geflügelhackfleisch
  • 1 Becher Joghurt (= 200 g)
  • 1 EL Apfelessig
  • 2 EL Schnittlauch
  • Zucker
  • Salz
  • bunter Pfeffer

So geht's: Paprikaschoten abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden. Tomaten waschen und halbieren. Nudeln kochen. Schwarzbrot zerbröseln, in 2 EL Öl in einer Pfanne leicht knusprig rösten und herausnehmen. Hackfleisch in 2 EL Öl ca. 5 Minuten „krümelig“ braten. Joghurt, Essig, Zucker und Schnittlauch verrühren, salzen, pfeffern und zuckern. Dressing mit Nudeln, Paprikaschoten, Tomaten und Hackfleisch vermischen, auf Teller anrichten, mit gerösteten Schwarzbrotbröseln garnieren und nach Wunsch mit Schnittlauchröllchen bestreuen und servieren.

Nudel-Bohnensalat

Nährwert pro Portion: Brennwert 2.160 kJ (516 kcal), Eiweiß 19 g, Fett 26 g, Kohlenhydrate 50 g

Ihr braucht:

  • 200 g Spiralen (z.B. von 3 GLOCKEN GENUSS PUR)
  • 1 Dose weiße Riesenbohnen (= 425 ml)
  • 300 g breite grüne Bohnen
  • 1 Packung Schafskäse (= 200 g)
  • 1 Bund Rucola (ca. 60 g)
  • 1 rote Chilischote
  • 5 EL Sonnenblumenöl
  • 3 EL Weißweinessig
  • 1/2 TL brauner Zucker
  • Salz, Pfeffer (frisch gemahlen)

So geht's: Nudeln kochen. Riesenbohnen abtropfen lassen. Grüne Bohnen waschen, putzen, in mundgerechte Stücke schneiden und in Salzwasser ca. 8-10 Minuten garen. Schafskäse in grobe Würfel schneiden. Rucola waschen, putzen und in mundgerechte Stücke zupfen. Chilischote waschen und in feine Ringe schneiden, bei Bedarf Kerne entfernen. Öl, Essig, Chili und Zucker verrühren, salzen und pfeffern. Dressing mit den Salatzutaten vermischen, auf Teller anrichten und servieren.

Das könnte dich auch interessieren:

So habt ihr noch nie gegrillt! 4 alternative Rezepte, die ab jetzt immer auf den Rost kommen

Fleischlos glücklich: Die leckersten Rezepte für vegetarisches Grillen

Kreativ und schnell gemacht: 6 leckere Salate zum Grillen

von Inga Back 77 mal geteilt