Home / Living / Kochen & Backen / Schneller Auflauf: 5 Rezepte für alle, die nicht kochen wollen

Living

Schneller Auflauf: 5 Rezepte für alle, die nicht kochen wollen

von Nicole Molitor Erstellt am 30. März 2020
157 mal geteilt
Schneller Auflauf: 5 Rezepte für alle, die nicht kochen wollen© Getty Images

Zu faul zum Kochen? Hier kommen fünf Rezepte für schnelle Aufläufe ohne Vorkochen. Einfach rein in den Ofen, Füße hochlegen, raus aus dem Ofen und genießen!

Schnelle Aufläufe und Gratins sind die besten Meal-Prep-Gerichte überhaupt! Die Menge ist meist so groß, dass sie locker für zwei bis drei Personen oder mehrere Tage reicht. Zudem lassen sich Auflaufgerichte gut einfrieren und haltbar machen. Auf diese Weise müsst ihr nicht jeden Tag das Gleiche essen.

Viele schnelle Auflauf-Rezepte haben den zusätzlichen Vorteil, dass ihr nicht lange vorkochen müsst. Oft genügt es, die Zutaten kleinzuschneiden, in die Form zu geben und in den Ofen zu schieben. Dann heißt es abwarten. Das ist der einzige Nachteil: Ihr braucht etwas Geduld, bis das Essen auf dem Tisch steht.

Die Wartezeit kann man aber bequem mit einer oder zwei Folgen der Lieblingsserie überbrücken. Der Ofen übernimmt so lange das Kochen und ihr dürft euch entspannt zurücklehnen. Wenn das kein Service ist!

Tipp: Kartoffeln sind harte Brocken. Um die Kochzeit zu verkürzen, hilft es hier, die Knollen kurz in heißem Wasser vorzugaren. Das kriegen aber selbst Kochnieten hin.

Im Video: So geht Kartoffeln kochen

Video von Diane Buckstegge

Macht euch bereit für die einfachste Feierabendküche aller Zeiten. Wir präsentieren euch fünf leckere Auflauf-Rezepte, die ihr so wahrscheinlich noch nie gegessen habt. Guten Appetit!

1. Auflauf: Kartoffelgratin ohne Käse

Es soll ja Menschen geben, die keinen überbackenen Käse mögen. Auch die sollen bei unseren schnellen Auflauf-Rezepten nicht zu kurz kommen. Daher hier eine easy-peasy Idee für ein saftiges Kartoffelgratin ohne Käse – original aus Frankreich von unseren Kollegen von Marmiton.

Garzeit im Ofen: 50 Minuten

Ihr braucht diese Zutaten:

  • 1,5 kg Kartoffeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 300 ml Sahne
  • 100 g Butter
  • 1 l Milch
  • geriebene Muskatnuss
  • Salz und Pfeffer

Die Kartoffeln werden 10–15 Minuten in der gewürzten Sahnesauce vorgegart, ehe sie in den Ofen wandern. Die Anleitung seht ihr hier im Video:

Video von Aischa Butt

Lesestoff: Kartoffelsorten: Welche Kartoffeln eignen sich für welches Gericht?

2. Auflauf mit Süßkartoffeln

Eine exotische Abwandlung vom klassischen Kartoffelauflauf ist ein Süßkartoffelauflauf. Vorkochen müsst ihr hier gar nichts.

Garzeit im Ofen: 75 Minuten

Ihr braucht diese Zutaten:
Für 4 Personen

  • Olivenöl
  • 700 g Süßkartoffeln
  • 3 Rübchen
  • 2 EL Rosinen
  • 1 Ei
  • 250 ml Sahne
  • ½ TL gemahlener Kreuzkümmel
  • ½ TL Currypulver
  • 4 EL Mandelblättchen
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 100 g Greyerzer (gewürfelt)
  • ½ Bund Koriander (fein gehackt)

So einfach geht die Zubereitung:
1. Den Backofen auf 150 Grad vorheizen. Eine Auflaufform mit Olivenöl einölen.

2. Süßkartoffeln und Rübchen schälen und in Scheiben schneiden. Zusammen mit den Rosinen in die Auflaufform schichten.

3. Süßkartoffelauflauf mit Rübchen und Gewürzen, Ei und Sahne verrühren. Die Gewürze und die Mandelblättchen hinzufügen, salzen und pfeffern. Über Kartoffeln und Rübchen gießen.

4. Mit dem Käse bestreuen und großzügig mit Olivenöl beträufeln. Im Backofen 75 Minuten backen.

Auch lecker: 5 schnelle Suppen-Rezepte für den Feierabend

3. Schneller Auflauf mit Gnocchi

Kartoffelauflauf und Nudelauflauf kennt wahrscheinlich jeder. Aber habt ihr schon mal Gnocchi-Auflauf ausprobiert? Hier das vegetarische Rezept ohne Kochen.

Garzeit im Ofen: 20–30 Minuten

Ihr braucht diese Zutaten:
Für 4 Personen

  • Olivenöl
  • 500 g frische Gnocchi
  • 250 g Kirschtomaten (halbiert)
  • 2 Kugeln Büffelmozzarella
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 1 kleiner Bund Basilikum
  • 200 ml Sahne

So schnell geht die Zubereitung:
1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eine Auflaufform mit Olivenöl einölen.

2. Gnocchi und Kirschtomaten in der Form verteilen. Den Mozzarella in Scheiben schneiden und auf die Gnocchi und die Tomaten legen. Salzen und pfeffern.

3. Das Basilikum fein schneiden und mit der Sahne mischen. Über die Gnocchi in die Form gießen. Mit Olivenöl beträufeln und im Backofen 20–30 Minuten backen.

4. Schneller Auflauf: Chicorée-Schinken-Gratin

Es gibt sogar Low-Carb-Aufläufe, die ganz ohne Kartoffeln oder Nudeln auskommen. Wer mag kann diese Schinken-Chicorée-Variante aber um eine kohlenhydrathaltige Beilage erweitern. Kartoffelpüree passt zum Beispiel dazu.

Garzeit im Ofen: 30–40 Minuten

Ihr braucht diese Zutaten:
Für 4 Personen

  • Butter zum Einfetten
  • 4 große Chicorée
  • 1–2 EL flüssiger Honig
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 4 Scheiben gekochter Schinken
  • 400 ml Fertig-Béchamelsauce
  • 100 g Emmentaler (gerieben)

So schnell geht die Zubereitung:
1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eine Auflaufform mit der Butter einfetten.

2. Die Chicorée der Länge nach halbieren. Die Blattspitzen und den Strunk entfernen. Die Chicoréehälften in die Auflaufform legen und mit dem Honig beträufeln. Salzen und pfeffern.

3. Die Schinkenscheiben halbieren und auf die Chicoréehälften legen. Mit der Béchamelsauce übergießen und mit dem Käse bestreuen. Im Backofen 30–40 Minuten backen.

Lesestoff: Abnehmen über Nacht: 7 tolle Ideen fürs Low Carb Abendessen

5. Schneller Auflauf mit Würstchen und Kartoffeln

Lasagne oder Kartoffelauflauf mit Hackfleisch ist euch zu langweilig? Dann probiert mal diesen Kartoffelauflauf mit Würstchen aus. Nicht von der langen Garzeit abschrecken lassen – die Kartoffeln werden hier nämlich roh in die Form gegeben.

Garzeit im Ofen: 90 Minuten

Ihr braucht diese Zutaten:
Für 4 Personen

  • Olivenöl zum Einölen
  • 500 g gehackte Dosentomaten
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 EL Kräuter der Provence
  • ein paar Tropfen Tabasco
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 700 g Kartoffeln (festkochend)
  • 4 kleine Grillwürstchen (2 cm Stücke)
  • 150 g Emmentaler (gerieben)

So geht die Zubereitung:
1. Den Backofen auf 150 Grad vorheizen. Eine Auflaufform mit Olivenöl einölen.

2. Die gehackten Tomaten mit Knoblauchpulver, Provence-Kräutern und Tabasco vermischen. Salzen und pfeffern. Die Kartoffeln schälen, in dünne Scheiben schneiden und die Hälfte davon in die Auflaufform schichten. Salzen und pfeffern.

3. Die Hälfte der Tomatenmischung und des Käses in die Form geben. Mit den restlichen Kartoffelscheiben bedecken. Die Wurststücke, die restliche Tomatenmischung und den restlichen Käse einschichten. Im Backofen ungefähr 1½ Stunden backen.

Auch lesen: Schnelles Abendessen: Geniale 15 Minuten-Feierabend-Rezepte

Kochbuch für schnelle Aufläufe und Feierabendegrichte

Die vorgestellten Auflauf-Rezepte stammen aus dem grandiosen Kochbuch "Feierabend und keine Zeit zum Kochen" vom AT-Verlag.

> Das Kochbuch findet ihr hier beispielsweise bei Amazon.*

Hier bekommt ihr in tollen, selbsterklärenden Bildern viel Inspiration für eine leckere und ausgefallene Feierabendküche.

* Affiliate Link

157 mal geteilt