Home / Fashion & Beauty / Modetrends

Fashion & Beauty

Modetrends Herbst 2020: Die 6 wichtigsten Styles für die neue Saison

von Christina Cascino Erstellt am 26. August 2020
Modetrends Herbst 2020: Die 6 wichtigsten Styles für die neue Saison© Getty Images

Wir zeigen euch in unserem Trend-Guide, welche Styles im Herbst 2020 Trend sind, wie ihr sie richtig stylt und wo ihr sie nachshoppen könnt.

Langsam aber sicher verabschiedet sich der Sommer und mit ihm auch die luftigen Shirts, kurzen Hosen und Sandalen, die wir in den letzten Wochen so gerne getragen haben. Und so sehr wir den Sommer auch lieben, freuen wir uns jetzt allmählich auf den Herbst. Denn eine neue Jahreszeit bringt gleichzeitig auch neue Modetrends mit sich.

Weil wir schon ganz gespannt sind, welche Trends der Herbst in diesem Jahr für uns parat hat, haben wir uns mal bei den Blogger-Girls, auf den Laufstegen der Fashion-Metropolen und in den Shops bekannter Modelabels umgeschaut. Hier kommen die wichtigsten Styles für den Herbst 2020, die alle stylischen Frauen kennen sollten.

Modetrends Herbst 2020: Kostüme sind in

Tailoring, also Mode, die perfekt zu der eigenen Körperform passt (etwa Anzüge, Blazer und Blusen), ist schon lange ein großer Fashiontrend. Im Herbst 2020 geht der Modetrend nun in eine neue Runde. Während in den letzten Saisons vor allem Hosenanzüge – sogenannte Power Suits – im Mittelpunkt standen, rückt jetzt das Kostüm immer mehr in den Fokus.

Statt Hose und Blazer heißt es nun also Rock zum Blazer oder zur Jacke. Das leicht Maskuline, Burschikose der Power Suits macht somit Platz für feminin-elegante Looks. Die modischen Kostüme eignen sich perfekt für Business-Outfits, kommen aber auch im Alltag super zur Geltung. Zum Beispiel mit derben Biker Boots. Dann wirkt der Look gleich extrem cool bis edgy.

Styling-Tipp: Damit das Ensemble aus Rock und Jacke nicht zu bieder wirkt, sollte man zu knalligen Farben und modernen Prints greifen. Außerdem wirkt ein Mix aus unterschiedlichen Schnitten und Materialien hier besonders spannend.

Strick ist das Material im Modeherbst 2020

Strick ist DAS Material der Stunde. Klar, Strickjacken und kuschelige Pullover aus Strick sind im Herbst nichts Neues. Doch der warme Stoff kommt in der neuen Saison jetzt in allen möglichen Formen daher: Ob als Rock, Hose, Top oder sogar Shorts – ohne Strick geht im Herbst 2020 nichts.

Mode-Profis stylen Strick am liebsten im All-over-Look, zum Beispiel Midirock aus Strick zum passenden Strick-Oberteil. Außerdem beliebt: Strick-Pieces in Off White, Creme, Pastellblau oder hellem Grau.

Shopping-Tipp: Wir sind ganz angetan von dieser bequemen Strickhose von Mango*. Auch toll für den Herbst: ein kuscheliger Midirock aus Strick in Beige.*

Lesetipp: Profi-Tricks: So bekommt man kratzige Wollpullover wieder weich!

Must-have im Herbst 2020: Coole Westen

Westen feiern im Modeherbst 2020 ihr Comeback und gehören zu den Mode-Lieblingen der Fashion-Girls. Das Schöne an den ärmellosen Jacken: Sie machen jedes noch so langweilige Outfit sofort spannend, eignen sich perfekt für coole Layering-Looks und sind auch noch extrem praktisch. Denn ist es im Herbst dann oftmals doch noch zu warm für eine "richtige" Jacke, sind Westen durch ihre fehlenden Ärmel die perfekten Begleiter.

Wir stylen unser Trend-Piece am liebsten zum Maxidress mit Blumenprint und coolen Boots. Außerdem haben es uns derbe Westen aus Kunstleder sowie lässige Denim-Westen – beides gerne oversized – ganz angetan.

Eine große Auswahl an unterschiedlichen Westen gibt es z.B. hier bei NA-KD.*

Lest auch: Kleider auch im Winter tragen: Die besten Styling-Tipps

Im Video: Die größten Trends der 90er

Video von Sarah Glaubach

Modetrend: Glitzer bringt gute Laune in den Herbst 2020

Im Herbst ist alles Grau und Schwarz? Nicht so in diesem Jahr – zumindest wenn es um Mode geht. Denn zu den altbekannten Farben gesellen sich im Herbst 2020 schillernde Metallic-Töne, Strass und ganz viel Glitzer.

Zugegeben, die shiny Pieces sind nicht jedermanns Sache und es braucht ein wenig Mut und ein gutes Styling-Händchen zugleich. Denn eins sind die glitzernden Looks allemal: auffällig! Doch richtig kombiniert, bringen die Looks in Silber und Gold definitiv eine willkommene Abwechslung in den sonst so tristen Herbstblues.

Styling-Tipp: Wer sich erst einmal langsam an den Modetrend im Herbst herantasten will, der wählt zunächst ein schimmerndes Metallic-Piece und kombiniert es mit schlichten Teilen in Schwarz. Da die Glitzer-Mode ohnehin auffällig genug ist, sollten Accessoires eher dezent ausfallen.

Weiße Bubikragen sind im Herbst Trend

Es wird verspielt, feminin und burschikos zugleich: Bubikragen, auch Peter-Pan-Kragen, gehören im Herbst 2020 zu den größten Trends in Sachen Mode.

Unter einem Bubikragen versteht man einen großen, meist weißen, flach aufliegenden Kragen mit abgerundeten Ecken, der für Damenmode der 20er Jahre bekannt ist. Diese Saison zieren die Kragen sowohl Blusen und Kleider, aber auch kuschelige Pullis.

> Ein feminines Kleid mit weißem Kragen könnt ihr hier bei NA-KD shoppen.*

Lesetipp: Das waren die merkwürdigsten Beauty-Trends der 20er Jahre

Fransen sind im Modeherbst 2020 ein wichtiges Detail

Und auch der letzte Trend im Herbst 2020 ist alles andere als langweilig. Ein weiteres wichtiges Detail neben dem Bubikragen sind nämlich Fransen. Die machen sich in der neuen Saison auf Jacken, Pullis, Kleider und vor allem Röcken breit.

Das Besondere: Fransen wirken, je nachdem, in welcher Form sie daherkommen, jedes Mal aufs Neue anders. Eine braune Wildlederjacke mit Fransen erinnert an coole Western-Looks, während wir mit einem gemusterten Fransen-Kimono den Boho Trend feiern.

Besonders stylisch wirken Fransen in diesem Herbst übrigens in Kombination mit Strick, Denim oder Leder.

Tipp: Wem Fransen-Kleidung im Alltag too much ist, aber auf den Modetrend dennoch nicht verzichten möchte, für den sind Fransen-Accessoires eine gute Alternative. Wir haben bei Mango eine schwarze Ledertasche mit Fransen* gefunden, die einerseits für das gewisse Etwas sorgt, andererseits aber nicht zu auffällig ist.

*Affliate Link