Home / Fashion & Beauty / Styling-Tipps / Paperbag-Hosen kombinieren: So stylst du das Trend-Teil richtig

© Getty Images
Fashion & Beauty

Paperbag-Hosen kombinieren: So stylst du das Trend-Teil richtig

von Christina Cascino Veröffentlicht am 23. März 2019

Paperbag-Hosen zaubern eine schmale Taille und sind dabei unglaublich bequem. Wie ihr die Pieces richtig kombiniert und welche Modelle jetzt angesagt sind, erfahrt ihr hier.

In diesem Jahr geht nichts ohne unsere geliebte Paperbag-Hose. Die taillierten Teile sind zwar nicht gerade neu - doch 2019 kommen sie ganz groß raus und sind so präsent wie nie. Kein Wunder, schließlich sind die Trend-Hosen mehr als bequem, zaubern durch ihren hohen Schnitt eine Traum-Taille und stehen einfach jeder Frau.

Wir zeigen euch, warum Paperbags alles andere als unvorteilhaft sind und wie ihr sie jetzt so richtig stylisch kombiniert, plus die schönsten Modelle zum Nachshoppen.

Was sind Paperbag-Hosen?

Paperbag-Hosen heißen so, weil sie wie eine zusammengeknüllte Papiertüte aussehen, die man oben mit einer Hand zusammendrückt: Sie sind super hoch geschnitten und werden in der Taille mit einem Gürtel fest zusammengebunden, sodass etwas Stoff leicht gekräuselt über dem Hosenbund absteht.

Die meisten Paperbag-Modelle kommen bereits mit passendem Gürtel daher. Wer mag kann diesen aber gerne durch einen beliebigen Gürtel austauschen und so für individuelle Looks sorgen.

Eine klassische Paperbag-Hose könnt ihr z.B. bei Amazon shoppen

Wem stehen Paperbag-Hosen?

"Paperbag-Hosen sind unvorteilhaft, betonen Problemzonen und tragen auf" - so die Befürchtung vieler. Wir halten dagegen und lieben die Hosen gerade wegen ihrer figurschmeichelnden Form: Die Papiertütenform lässt nämlich die Taille besonders schmal wirken und sorgt an Hüften und Oberschenkel für schöne Rundungen. Stichwort: Sanduhr-Silhouette.

Der hoch in der Taille sitzende Bund streckt den Unterkörper außerdem und lässt somit die Beine super lang aussehen.

Wer dennoch Angst hat, die Hose könnte auftragen, sollte zu einem Modell ohne oder mit dezenten Bundfalten greifen. Außerdem müssen Paperbag-Hosen nicht zwingend locker sitzen. Es gibt auch Pieces, die figurnah und an der Hüfte weniger voluminös geschnitten sind.

Achtet außerdem darauf, dass der Bund der Hose auch wirklich genau in der Taille sitzt und die Hose im Schritt nicht einschneidet oder zu weit unten hängt. Ansonsten kann das Trend-Teil schnell unförmig aussehen.

Paperbag-Hosen kombinieren: So stylen wir das Trend-Teil jetzt

Paperbag-Hosen sind ein echtes Allround-Talent in Sachen Styling. Sie lassen sich sowohl klassisch und elegant als auch lässig-cool kombinieren.

Wichtigste Styling-Regel: Blusen, Shirts und Pullis immer in den Hosenbund stecken! So verhindert ihr, dass sich zu viel Stoff am Bauch aufbauscht und alles andere, als die typisch schmale Paperbag-Taille entsteht. Perfekt zur Paperbag-Hose eignen sich daher figurnahe Oberteile, Bodys und Crop Tops.

Paperbag-Hose elegant kombinieren

Die meisten Paperbag-Hosen sind aus weichem Baumwollstoff hergestellt und eignen sich daher bestens für klassisch-elegante Looks. Besonders harmonisch wirken schwarze Hosen-Modelle, die am Bein etwas schmaler geschnitten sind. Auch toll sind karierte Glencheck-Paperbags in Kombination mit einer hellen Bluse und spitzen Pumps oder Stiefeletten, die strecken das Bein zusätzlich.

Achtet darauf, dass eure Bluse nicht zu viel Schischi hat. Zusammen mit dem gekräuselten Papiertüten-Bund kann das schnell zu viel werden.

Wem das zu langweilig ist, kann auch ein Oversize-Hemd zur klassischen Paperbag-Hose kombinieren. Damit verleiht ihr eurem Outfit einen androgynen Look à la Marlene Dietrich. Dazu passen am besten flache Dandy-Schnürer aus Lack.

Shop the look:

Paperbag-Hose lässig kombinieren

Ihr sucht nach einem lässigen Paperbag-Look, der dennoch aufregend ist? Wir haben ihn gefunden. Modebloggerin Christina Biluca macht´s vor und zeigt, wie vielseitig sich die Trend-Hosen stylen lassen.

Die weiße Paperbag in Kombination mit dem schwarzen Crop Top macht einfach mega Laune auf den kommenden Sommer. Dazu stylt ihr entweder Statement-Sneaker oder sommerliche Schnür-Sandalen - je nachdem, wonach euch gerade ist. Wem das Outfit zu luftig ist, greift einfach zum XXL-Blazer, der lockere Schnitt passt perfekt zum bequemen Schnitt der Paperbag-Hose.

Und keine Sorge vor zu viel nackter Haut: Durch den hohen Schnitt der Hose blitzt nur sehr wenig, maximal eine Handbreit Haut hervor.

Shop the look:

Paperbag-Shorts kombinieren

Im Sommer ist uns eine lange Hose oftmals einfach viel zu warm. Wie gut, dass es nicht nur Paperbags mit langem Bein, sondern auch kurz geschnittene Paperbag-Shorts gibt. Die sind nicht nur schön luftig und bequem, sondern können auch - im Unterschied zur Jeans-Shorts - durchaus seriös aussehen.

Achtet darauf, dass eure Shorts nicht zu kurz ist oder zu eng am Bein anliegt. Die kurze Paperbag sollte möglichst locker die Beine umspielen und die typischen Papiertüten-Falten schlagen.

Eine Paperbag-Shorts könnt ihr direkt bei Amazon shoppen

Shop the look:

Paperback-Hosen-Trends 2019

Paperbag-Hosen sind bereits seit einigen Jahren angesagt. Doch diesen Frühling und Sommer erhalten die Hosen ein paar Trend-Upgrades, die ihr auf keinen Fall verpassen solltet.

Trend #1: Gestreifte Paperbag-Pants

Ringelshirts und locker sitzende Streifenblusen gehören bereits fest zu unserer Garderobe dazu. In dieser Saison tragen wir die Stripes außerdem eine Etage tiefer: Paperbags mit Längsstreifen sind die ultimativen Basic-Teile für den Frühling und Sommer.

Für den Sommer eignen sich am besten helle Modelle aus Leinen, Baumwolle oder Seide. Die passen am besten zu schlichten Basis-Shirts und bequemen Sneaker oder Sandalen.

Beim Styling gilt: Die gestreiten Hosen möglichst mit musterlosen Oberteilen kombinieren. Mischt ihr zu viele unterschiedliche Prints miteinander, sieht der Look sonst schnell überladen und wenig elegant aus.

Trend #2: Weite Palazzo-Paperbags

Auch 2019 gilt: Je weiter, desto besser. Das gilt in diesem Jahr auch für die gefragten Paperbag-Hosen. Die dürfen jetzt nämlich gerne ein paar Nummern größer und überlang ausfallen. Die hohe Taille und der lange Schnitt zaubern Endlosbeine.

Beim Styling gilt: Zu den weit geschnittenen Paperbags im Palazzo-Schnitt unbedingt eng anliegende Oberteile kombinieren und diese in den Hosenbund stecken. Das sorgt für eine schöne Silhouette. Außerdem solltet ihr auf High-Heels oder generell hohe Schuhe setzen, damit der Look nicht zu gestaucht aussieht.

Trend #3: Paperbag-Hosen aus Vinyl

Vinyl ist derzeit so gefragt wie noch nie. Egal ob Jacken, Hosen oder Röcke - die Modemädchen lieben das glänzende Material und tragen es bereits rauf und runter. So ist es auch nicht gerade verwunderlich, dass in diesem Jahr auch Vinyl-Paperbags mehr als gefragt sind.

Greift beim Styling zu etwas weiter geschnittenen Oberteilen, die ihr lässig in den Hosenbund steckt. Spielt außerdem mit Kontrasten und wählt zum Beispiel zur Lackleder-Hose ein Shirt aus grober Wolle oder eine Jacke aus Cord. Damit verleiht ihr dem Look eine besonders lässige Note.

Trend #4: Paperbag-Jeans

Paperbag-Jeans dürfen in diesem Jahr nicht fehlen. Die Hosen sehen nicht nur super stylisch aus, sondern sind auch perfekt, um kleine Problemzonen zu kaschieren. Denn die hohe Taille in Kombination mit festem Jeansstoff zaubert eine mega schöne Sanduhr-Silhouette.

Styling-Tipp: Wir kombinieren die Jeanshosen im Frühling ganz einfach mit unserem geliebten Ringelshirt und Chunky Sneaker.

Trend #5: Farbige Paperbag-Hosen

Farben, ganz besonders softe Bonbon-Farben, dürfen im Frühjahr auf keinen Fall fehlen. Wie gut, dass 2019 auch Paperbag-Hosen in bunten Tönen erstrahlen. Mega schön: Pastell all over - so wie es Modell Ana Beatriz Barros vormacht.

Zum Nachshoppen: Die schönsten Paperbag-Hosen

Wow für lau: Diese 6 Styling-Tricks kosten keinen Cent

Noch mehr Styling-Tipps für Hosen:

Hosen-Trends 2019: Das sind die 5 Must-haves der Saison

Welche Hose steht mir? Diese Schnitte machen die beste Figur!

Kräftige Beine? DIESE Hosen machen schlank!

von Christina Cascino