Veröffentlicht inHaare & Frisuren, Mode & Beauty

Peppige Frisuren für Frauen ab 50: Die machen 10 Jahre jünger

Anti-Aging für die Haare: Diese Frisuren machen jünger!

Vergesst den Jungbrunnen – diese Hairstyles schaffen das auch! Wir zeigen euch Frisuren, die euch sofort jünger aussehen lassen.

Lust auf einen neuen, modernen Haarschnitt? Wir zeigen euch peppige Frisuren für Frauen ab 50, die einfach toll aussehen. Egal ob feines, dickes, glattes oder lockiges Haar: Hier werdet ihr fündig!

Inhaltsverzeichnis

Eine flotte Frisur kann den kompletten Look verändern und uns viele Jahre jünger wirken lassen. Eine altmodische Frisur macht uns dagegen optisch viel älter.

Kein Wunder also, dass viele Frauen ab 50 auf der Suche nach peppigen Frisuren sind, die stylisch und jugendlich wirken.

Wir haben uns die aktuellen Haartrends angeschaut und flotte Frisuren für Frauen ab 50 gefunden, die nicht nur umwerfend aussehen, sondern auch pflegeleicht sind. Denn wer möchte schon viel Zeit mit Glätteisen oder Lockenstab verbringen?

Hier kommen flotte Frisuren ab 50, die voll im Trend liegen.

Flotte Frisuren für Frauen ab 50: Stufiger Long Bob

Zu den angesagtesten Frisuren in diesem Jahr zählen mittellange Stufenschnitte. Die fransigen Frisuren wirken schön jugendlich und frisch.

Wer nach einer besonders pflegeleichten aber peppigen Frisur ab 50 sucht, der sollte mit einem stufigen Long Bob liebäugeln.

Die Haare sind dabei länger als beim klassischen kinnlangen Bob und enden knapp oberhalb der Schultern.

Die Länge des stufig geschnittenen Long Bobs ist übrigens auch ideal für den Alltag, da sich die Haare noch zu einem Zopf zusammenfassen oder hochstecken lassen.

Lest auch: Bob Frisuren gestuft ab 50: Diese Frisuren machen jünger

Peppige Frisuren für Frauen ab 50: Pixie Bob

Der Pixie Bob ist eine Mischung aus dem sehr kurzen jungenhaften Pixie Cut, den Modelikone Twiggy berühmt machte und dem klassischen Bob. Die oberen bzw. vorderen Haarpartien sind länger und fallen frech ins Gesicht, hinten sind die Haare stark gestuft und kurz.

Der Pixie Bob gehört zu den peppigen Frisuren für Frauen ab 50, die sehr pflegeleicht sind. Sind die Haare gut geschnitten, müsst ihr den Pixie Bob nicht aufwändig stylen, weil die Mähne schön voluminös fällt.

Wer sehr dickes, dichtes Haar hat, sollte es sich beim Friseur etwas ausdünnen lassen. So wirkt die moderne kurze Bob-Frisur nicht helmartig, sondern fransig und frech.

In der Bildergalerie zeigen wir euch schöne Pixie Bob Frisuren als Inspiration:

Moderne Bob Frisur ab 50: Blunt Bob

Der Blunt Bob ist eine moderne Bob-Frisur, die gleichzeitig elegant und frech wirkt. Hierbei werden die Haare kinnlang geschnitten, wobei die vordere Haarpartie etwas länger bleibt als die hintere. Die Haare sind nicht zu kurz, sodass sie sich vielseitig stylen lassen.

Besonders peppig wirkt diese Bob-Frisur für Frauen ab 50, wenn ihr einen tiefen Mittelscheitel zieht und dann die Haarpartie, wo der Scheitel verläuft, hinter die Ohren steckt. In Kombination mit sanften Wellen macht diese Frisur mindestens zehn Jahre jünger!

Moderne Frisuren ab 50: Beach Waves

Besonders jung macht die peppige Frisur, wenn ihr euch leichte Wellen, sogenannte Beach Waves, in die Haare zaubert. Aber auch ganz glatt getragen sieht der Haarschnitt, dessen Strähnen sanft das Gesicht umspielen, toll aus.

Lässige mittellange Haarschnitte lieben auch diese Promi-Frauen ab 50:

Extra-Tipp: Wenn ihr keine Lust habt, den Föhn oder den Lockenstab zu schwingen, dann könnt ihr euch einfach einen Pferdeschwanz oder einen Messy Bun zaubern, das ist ein unordentlicher Dutt.

Indem ihr ein paar Strähnen um das Gesicht herum herauszupft, kreiert ihr einen echten Trend-Style, der noch dazu jung macht.

Flotte Frisur für Frauen ab 50: French Cut

Der French Cut ist eine peppige Frisur mit Pony, die ideal für Frauen ab 50 ist, die wenig Zeit haben. Denn anders als andere Haar-Trends muss der French Cut nicht perfekt gestylt werden.

Im Gegenteil: Er lebt von seiner Lässigkeit. Statt die Haare aufwändig zu föhnen, könnt ihr nach dem Waschen einfach Schaumfestiger hineinkneten und dann über dem Kopf föhnen. Walkt dabei die Haare gut durch, damit Bewegung hineinkommt.

Auch den Pony müsst ihr bei dieser peppigen Frisur nicht extra föhnen. Es reicht, wenn ihr ihn zurecht zupft, damit er natürlich und frech ins Gesicht fällt.

Tipp: Mit einem Volumenpuder, das ihr auf den Ansatz gebt, wirken eure Haare fülliger und sie bekommen mehr Textur. Perfekt für diese angesagte Frisur!

Ein gutes Volumenpuder könnt ihr hier bei Amazon kaufen.*

Moderne Frisuren ab 50 mit Pony

Ein schneller und einfacher Trick, damit die eigene Frisur peppiger wird, sind die gerade sehr angesagten Curtain Bangs. Dabei werden die Strähnen rund um das Gesicht zu einem luftigen Pony gestuft, der nach außen hin länger wird und optisch an einen Vorhang (Englisch „curtain“) erinnert.

Anders als ein voller Pony, das in Kombination mit einem strengen Haarschnitt schnell bieder und altmodisch wirken kann, zaubern die lässigen Curtain Bangs Frische und Jugendlichkeit ins Gesicht.

Peppige Frisuren für Frauen ab 50: French Cut mit Curtain Bangs
Mit Curtain Bangs, einem angedeuteten Pony, wirkt selbst eine schlichte Frisur jugendlich und peppig. Credit: Getty Images

Und noch einen Vorteil hat die peppige Ponyfrisur für Frauen ab 50: Man kann den Pony leicht rauswachsen lassen, ohne, dass die Übergangsfrisur seltsam aussieht. Denn die Curtain Bangs umranden, wenn sie länger werden, immer schön das Gesicht.

Heidi Klum zeigt, dass eine Langhaarfrisur mit Pony Frauen ab 50 wunderbar stehen kann. Credit: AFP via Getty Images

Wem die Curtain Bangs nicht so gut gefallen und wer mit dickem Haar gesegnet ist, kann auch mit 50+ wunderbar einen vollen Pony tragen. Zu den prominentesten Trägerinnen dieser zeitlosen Frisur zählt Heidi Klum. Sie beweist: Es gibt keine Altersgrenze für langes Haar mit Pony!

In der Galerie zeigen wir noch mehr moderne Ponyfrisuren:

Strähnchen: Peppige Frisur durch Highlights

Es muss nicht immer eine radikale Veränderung sein, um frischer auszusehen. Wenn eure Frisur jugendlicher wirken soll, dann sind auch Highlights eine tolle Möglichkeit.

Unter Highlights versteht man dünne Strähnchen, die in etwas helleren Tönen als die Grundhaarfarbe gefärbt werden. Die Strähnchen wirken dadurch ganz natürlich wie Lichtreflexe. Warme Nuancen mit goldenem Schimmer sind ideal, wenn ihr jünger aussehen möchtet.

Und noch einen Vorteil haben helle Strähnchen: Dadurch sieht man die nachwachsenden grauen Haare nicht so schnell.

Etwas Wichtiges zum Schluss: Das Thema Haare bzw. die Frisur ist etwas sehr individuelles. Nicht jedem mögen die neuesten Trendfrisuren gefallen und das ist auch überhaupt nicht schlimm. Mit unserem Artikel wollen wir euch lediglich Inspiration liefern. Was ihr daraus macht, ist ganz allein eure Sache.

Denn ganz egal, wie alt ihr seid: Nur ihr selbst entscheidet, welche Frisur ihr tragen möchtet. Die Hauptsache ist, dass ihr euch wohl fühlt und Spaß habt!