Home / Lifestyle / Reise

Winter Wonderland: Das sind die schönsten Skigebiete der Schweiz

von Linda Hohlstein Erstellt am 12.11.21 um 16:00

Die traumhaften Berge in den schneebedeckten Alpen warten schon auf euch. Die Skisaison beginnt bald und es wird höchste Zeit, die schönen Skigebiete in der Schweiz zu entdecken. Gerade die Schweiz bietet für den perfekten Winterurlaub alles, was man sich nur so erträumen kann.

In nur wenigen Wochen kann man endlich wieder den Schnee genießen und in den weißen Weiten zwischen den Bergen die klare Luft genießen. Die Skisaison beginnt und spätestens jetzt auch die Suche nach den besten Skigebieten.

Damit ihr euren Winterurlaub entspannt planen könnt, haben wir für euch die besten Skigebiete der Schweiz herausgesucht. Hier muss man nicht nur Skifahren, sondern kann auch durch die Winterlandschaft wandern, Schlitten fahren oder Langlauf machen.

Vorab im Video: Idyllische Ruhe: Das sind die beliebtesten Kleinstädte der Schweiz

Video von Aischa Butt

1. Zermatt-Matterhorn

Der traumhafte Ort Zermatt liegt am Fuße des berühmten Berges Matterhorn und bietet alles, was man für einen perfekten Ski- und Winterurlaub benötigt. Der Ferienort ist autofrei und hat mit dem Gebiet "Matterhorn Glacier Paradise“ das größte und höchstgelegene Sommerskigebiet Europas.

Im Winter gibt es in dem schneesicheren Skigebiet von Zermatt 360 Pistenkilometer aufgeteilt in den drei abwechslungsreichen Skiregionen: Sunnegga-Rothorn, Gornergrat-Stockhorn und Schwarzsee. Mit vielen Pistenkilometern und über 60 Liftanlagen soll es eines der größten Skigebiete der Schweiz sein. Außerdem können Snowboarder*innen und Freestyler*innen ihre Künste im Snowpark Zermatt trainieren.

Auch lesen: Skiurlaub: 10 schöne und beliebte Skigebiete in Österreich

2. St. Moritz

In St. Moritz begann die Geschichte des alpinen Wintertourismus in der Schweiz schon im Jahr 1864. Seitdem zieht es über das ganze Jahr Wintersportler an diesen sonnigen Ort mit 350 Pistenkilometern. Das Gebiet Engadin St. Moritz in Graubünden bietet die unterschiedlichsten Skiregionen.

Die Corviglia ist der Sonnenskiberg, wo es breite Carving-Bahnen und gut präparierte Pisten gibt. Außerdem befindet sich auf dem Hausberg Corviglia der steilste Starthang der Schweiz. Es gibt also im Gebiet von St. Moritz einiges zu entdecken, wie beispielsweise der Cresta Run, eine der ältesten Natureis-Bobbahnen der Welt.

Auch interessant: Auf die Piste, fertig, los: Das sind die besten Skigebiete Deutschlands

3. Davos

Davos ist nicht nur ein berühmter Kongressort in den Alpen, sondern besonders durch die unzähligen Urlaubsmöglichkeiten bekannt. Der traditionelle Höhenkurort liegt 1560 m hoch und ist dadurch die höchste Stadt in den Alpen.

Die Skigebiete der Wintersportmetropole für Ski- und Snowboardfans liegen auf einer Höhe zwischen 1124 m und 2844 m. Hier findet man 300 km Skipisten, 100 km Langlaufloipen, über 150 km Schneeschuhwanderwege und zwei Kunsteisbahnen. Wer also nicht nur Skifahren möchte, ist hier bestens unterhalten.

Auch interessant: Soulfood aus den Alpen: 3 winterliche Hütten-Rezepte zum Nachkochen

4. Arosa Lenzerheide

Das Wintersportgebiet Arosa Lanzerheide soll für Familien besonders geeignet sein. In den fünf Kinderparks können die Kleinen ihre ersten Fahrten auf den Skiern ausprobieren und lernen spielerisch den Wintersport kennen. Dennoch ist das Skigebiet auch nicht zu unterschätzen, denn immerhin gibt es hier 225 schneesichere Pistenkilometer. Darüber hinaus gibt es zwei Snowparks sowie eine Funslope für alle Freestyler*innen.

5. Verbier im Wallis/ Les 4 Vallées

Für internationale Profis, aber auch für Anfänger ist das Skigebiet Verbier das perfekte Wintersportparadies. Durch die Lage des Feriendorfes Verbier können Reisende von hier aus einen wunderschönen Panoramablick auf das Comba-Massiv und den Mont Blanc genießen.

Außerdem kann man mit der Seilbahn den 3328 m hohen Gipfel des Mont-Fort erreichen. Dort hat man den Ausblick auf Matterhorn, Grand Combin und Mont Blanc. Das Skigebiet ist besonders weitläufig und bietet mit seinen 410 Pistenkilometern jede Menge Abwechslung. Gut zu wissen ist zudem, dass in Verbier oder auch in "Les 4 Vallées" Französisch gesprochen wird.

Auch lesen: Stressfrei reisen: Mit diesen 6 genialen Tipps klappt es garantiert

6. Grindelwald in der Jungfrau-Region

Der Wintersportort im Berner Oberland ist für alle Skibegeisterten eine Reise wert. Mit 30 Anlagen, die bis auf 2500 m Höhe liegen, bieten die Skigebiete First und Kleine Scheidegg/ Männlichen/ Wengen 160 Pistenkilometer für einmalige Abfahrten. Das Gebiet Schlitthorn gehört außerdem auch zur Jungfrau-Region und erreicht sogar 2971 m. Besonders berühmt in der Region ist die Lauberhornabfahrt bei Wengen, aufgrund des Weltcup-Zirkus.

Grindelwald ist nicht nur für den Wintersport super geeignet, es ist auch sehr geschichtsträchtig. Denn im Jahre 1908 wurde hier die erste Seilbahn der Alpen am Wetterhorn erbaut. Zudem liegt hier das "Top of Europe", welches die höchste Eisenbahnstation Europas und ein beliebtes Ausflugsziel im ewigen Schnee ist.

7. Crans-Montana

Die Nachbarorte Crans und Montana liegen auf einem sonnenreichen Hochplateau über dem Rhonetal und bilden eine der bekanntesten Walliser Feriendestinationen. Das Skigebiet geht hinauf bis zum Gletscher Plaine Morte auf 3000 m.

Die Pisten sind oberhalb der Waldgrenze breit und offen und ideal für Tiefschneeabfahrten. Das Gebiet hält aber auch herausfordernde Strecken bereit, wie zum Beispiel die breiten Carving-Pisten oder die Abfahrten am La-Toula-Sessellift. Die Talabfahrt über die Piste Nationale zählt außerdem zu den längsten Pisten der Region.

8. Saas-Fee

Saas-Fee, was auch die "Perle der Alpen" genannt wird, ist das bekannteste Dorf im Saastal und wird von 13 Viertausender-Bergen umgeben. Im Winterskigebiet befinden sich 22 Transportanlagen und 100 km präparierte Pisten. Diejenigen, die nicht nur Skifahren möchten, können in Saas-Fee lange Winterwanderungen machen oder auf der 8 km langen Langlaufloipe die Aussicht genießen. Darüber hinaus kann man auf der 11 km langen Schlittenbahn durch die Schneelandschaft sausen.

9. Engelberg

Engelberg ist das größte Skigebiet in der Zentralschweiz und bietet ein vielfältiges Angebot für einen abenteuerlichen Winterurlaub. Zum Snowboarden, Skifahren oder Schlittenfahren ist man hier genau richtig, denn auf den 2000 Höhenmetern ist der Schnee garantiert. Besonders ist hier die Strecke vom 3.215 hohen Titlis nach Engelberg, die mit ihren 12 Kilometern zu den längsten Abfahrten im Alpenraum zählt.

Auch lesen: Wandern in Deutschland: 12 schöne Wanderwege der Region

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

10. Leukerbad

Leukerbad liegt im Walliser Seitental am Fluss des Gemmipass und ist besonders für Sportbegeisterte und Wellness-Fans ein beliebtes Reiseziel. Hier macht die Mischung aus Thermalbäder und den zahlreichen Skipisten das perfekte Angebot.

Mit 50 Pistenkilometern und 30 km Langlaufloipen und einer Eis- und Curlinghalle wird einem alles geboten, was man für einen abwechslungsreichen Urlaub benötigt. Abends kann man sich dann in einem der vielen Thermalbäder aufwärmen und entspannen.