Home / Mama / Kind & Familie / Lunchbox Reloaded: Kreative Pausenbrot-Ideen für die Schule

© Getty Images/ Claudia Totir
Mama

Lunchbox Reloaded: Kreative Pausenbrot-Ideen für die Schule

von Nicole Molitor Veröffentlicht am 10. Mai 2019
528 mal geteilt

Euch gehen langsam die Pausenbrot-Ideen für euer Kind aus? Hier bekommt ihr frische Inspiration, mit der die Lunchbox garantiert wieder leer nach Hause kommt!

Niemand will in der Pause immer nur das Gleiche essen. Das gilt auch für Kinder. Und gerade die brauchen die kleine Stärkung zum Wachstum und um in der Schule fit und konzentriert zu bleiben. Zum Glück gibt es jede Menge Pausenbrot-Ideen, die eurem Schatz die nötige Energie geben und nebenbei sogar für gute Laune sorgen. Denn auch beim Pausenbrot isst das Auge mit und das mag es gerne abwechslungsreich.

Damit das Schulessen eurem Kind also nicht so schnell langweilig wird, darf es auch mal etwas andereres als die klassische Stulle sein. Wie wäre es stattdessen mit den folgenden Pausenbrot-Ideen?

  • Wraps, Quesadillas oder Pita-Brot (gefüllt oder zum Dippen)
  • Knäckebrot oder Bagels (belegt)
  • Sandwich (getoastet oder überbacken)
  • herzhafte Muffins
  • süße Pancakes, Crêpes oder Waffeln (in Maßen!)
  • Studentenfutter, Overnight Oats oder Müsli(riegel) (ungezuckert)

Tipps und Ideen fürs Pausenbrot

Mit diesen Tipps verringert ihr das Risiko, dass euer Pausenbrot wieder unangetastet zurückkommt:

  • Fragt euer Kind, was ihm schmeckt und womit es sein Pausenbrot belegt haben möchte.
  • Geht zusammen mit eurem Kind einkaufen oder lasst es euch dabei helfen, das Schulbrot zu belegen. Ein selbst zubereitetes Pausenbrot will euer Kind bestimmt nicht mehr mit Schulkameraden tauschen oder wegwerfen.
  • Hin und wieder eine süße Überraschung in der Lunchbox verstecken: Das können Kekse oder Gummibärchen sein oder auch einfach eine Botschaft wie "Ich hab dich lieb".
  • Kombiniert ihr das Pausenbrot mit saftigem Gemüse oder Obst, lohnt sich die Investition in eine Lunchbox mit unterteilten Fächern (sogenannte "Bento Boxen" wie hier bei Amazon).
  • Mag euer Kind so gar kein Gemüse, könnt ihr ihm dieses zusammen mit süßem Obst als gesunden Smoothie unterjubeln. Den trinkt der Nachwuchs sicher liebend gerne weg.


Apropos trinken: Es ist wichtig, dass Kinder in der Schule genügend Flüssigkeit zu sich nehmen. Packt eurem Schatz deshalb eine Trinkflasche (hier bei Amazon) mit Wasser ein. Alternativ gehen auch ungesüßte Tees oder selbst gemischte Fruchtschorlen. Dafür gebt ihr drei Teile Wasser auf einen Teil Saft.

Und jetzt Bühne frei für unsere kreativen Pausenbrot-Ideen:

1. Idee: Pausenbrot mit Förmchen ausstechen

Eine ebenso schnelle wie geniale Pausenbrot-Idee ist es, das Brot mit einem Keksausstecher in Form zu bringen. Dafür könnt ihr entweder die äußeren Umrisse des Schulbrotes mit einem großen Förmchen verändern oder ihr stecht wie hier kleinere Formen aus der Mitte des Brotes heraus.

> Coole Ausstechförmchen könnt ihr hier bei Amazon shoppen.

Besonders gut sieht es aus, wenn ihr nur in die obere Brotscheibe fantasievolle Formen stecht und die untere Scheibe mit "bunten" Belägen wie grünen Gurkenscheiben oder rosa Fleischwurst belegt. Durch das Sichtfenster kommen die Farben schön zum Vorschein.

Tipp: Anders als im Bild solltet ihr beim Pausenbrot lieber zu Vollkorn- als zu Weißbrot greifen. Vollkornbrot enthält mehr Balaststoffe und sättigt dadurch besser.

2. Pausenbrot-Idee: Bagel als cooler Brot-Ersatz

Probiert statt normaler Brot- oder Toastscheiben doch mal einen körnigen Bagel aus! Die runden Teigkringel sehen cool aus und lassen sich einfach halbieren. Belegen könnt ihr Bagels wie eine klassische Stulle, etwa mit Schnittkäse oder Wurst. Hier empfehlen sich magere Sorten wie Putenbrust, Kochschinken oder Bratenaufschnitt.

Gesünder und saftiger wird das Pausenbrot, wenn ihr statt Butter Kräuterquark oder Frischkäse drauf schmiert. Frische Tomaten geben dem Ganzen mehr Farbe und wenn ihr ein Salatblatt drunter legt, weicht der Saft von den Tomaten auch nicht den Bagel auf.

Wie wärs mit einem vegetarischen Tofu-Bagel? Anleitung im Video:

3. Mini-Wraps als schnelle Pausenbrot-Idee

Super schnell gemacht und super lecker sind auch diese Mini-Wrap-Rollen. Die Weizentortillas bekommt ihr in jedem Supermarkt. Sie schmecken auch kalt richtig gut. Einfach die Wraps nach Anleitung im Ofen aufbacken, befüllen, zusammenrollen und halbieren oder vierteln.

Tipp: Noch schneller geht es, wenn ihr Vollkorntoastscheiben mit einem Nudelholz plättet und als Mini-Wrap benutzt.

Für ein ausgewogenes Frühstück legt ihr noch etwas frisches Obst und Gemüse als Rohkost dazu. Vergesst aber nicht, die Kirschtomaten, Äpfel, Birnen, Gurken & Co. vorher zu waschen und klein zu schneiden. Dann kann sich euer Nachwuchs leichter selbst bedienen und verliert keine Zeit beim Spielen in der Pause.

Tipp: Süße Rosinen und knackige Nüsse, Mandeln oder Haferkekse sind ebenfalls eine tolle Pausenbrot-Idee und eine gesunde Alternative zu anderen Süßigkeiten.

4. Pausenbrot-Idee: Fingerfood to Go

Wenn euer Kind in der Schule partout kein Brot essen will, könnt ihr es mal mit Crackern oder Salzstangen versuchen, die ihr zusätzlich zu anderem Fingerfood in die Lunchbox steckt. Tomaten-Käse-Spieße, mit Schinken ummantelte Käsestangen und aufgeschnittenes Ei sind mit ein paar Happen gegessen und sehen als Menü super appetitlich aus.

Vielleicht ist eurem Nachwuchs das Essen auch einfach zu trocken? Ein selbst gemachter Dip macht nicht nur Rohkost, sondern auch das Pausenbrot saftiger. Genau wie bei Müsli mit Joghurt solltest du den Dip in ein gesondertes Fach der Brotdose geben. Und den Löffel nicht vergessen!

Tipp: Eure Lunchbox hat keine getrennten Kammern? Bei Flüssigkeiten ist das zwar problematisch, bei anderen Lebensmitteln könnt ihr euch mit Muffinförmchen aus Silikon (hier bei Amazon) behelfen. So geht ihr sicher, dass nachher keine Brotkrümel an den Gemüsesticks kleben.

5. Mini-Burger als Pausenbrot-Idee: für Erwachsene und Kinder

Nicht nur die Augen der Kleinen sogar auch die der Großen strahlen bei dieser Pausenbrot-Idee: Köstliche Mini-Hamburger - gesund gefüllt mit bunten Tomaten, Mais, Oliven, Eiern und würziger Avocado-Creme! Fleischfresser können natürlich auch noch Mini-Pattys oder Tunfisch dazu geben.

Wir haben viele vegane Pausenbrot-Rezepte für euch gesammelt. Die Auswahl reicht von deftigen Avocado-Pasten bis zu selbst gemachter Nutella und anderen süßen Brotaufstrichen.

6. Süße Pausenbrot-Idee: Waffeln als Brot-Alternative

Ihr beziehungsweise euer Kind mögt es süß? Hin und wieder dürft ihr auch mal "sündigen" und zu einem nicht ganz so gesunden Pausen-Snack greifen. Selbst gemachte Waffeln liegen hier hoch im Kurs. Ihr könnt sie am Vorabend backen und bequem am nächsten Morgen zur Arbeit mitnehmen oder eurem Nachwuchs in die Lunchbox packen.

Unser Favorit: Gefüllte Waffeln mit Frischkäse und fruchtigen Erdbeeren! Macht sich ebenso wie die anderen Pausenbrot-Ideen perfekt zum Picknick im Freien.

Auch auf gofeminin: 40 Picknick-Must-haves

Mehr tolle Ideen für Kinderessen gibt's hier:

Backen mit Kindern: Mit diesen Tipps und Rezepten klappt es ganz stressfrei!

Kochen für Kinder: So geht's schnell, einfach und gesund

One-Pot-Gerichte: Geniale Blitz-Rezepte für die ganze Familie

von Nicole Molitor 528 mal geteilt
 

Das könnte dir auch gefallen