Home / Lifestyle / Kochen & Backen

Lifestyle

Regenbogenkuchen: Einfaches Rezept mit viel Obst

von Esther Wolf Erstellt am 7. Mai 2021
Regenbogenkuchen: Einfaches Rezept mit viel Obst© eat.dasbestefuergaeste.de

Habt ihr Lust auf einen locker-leichten Blechkuchen mit sahniger Creme und vielen frischen Früchten? Dann testet unser Angeber-Rezept für einen farbenfrohen Regenbogenkuchen.

Ihr möchtet mit einem ganz besonderen Kuchen bei euren Gästen oder den Kindern punkten? Dann ist dieses Rezept genau das richtige für euch. Unser Regenbogenkuchen besteht aus einem lockeren Biskuitboden, einer erfrischenden Quark-Sahne-Creme und jeder Menge leckeren Früchten. Die Kombination macht diese Kuchenkreation in Regebogenform nicht nur optisch, sondern vor allem auch geschmacklich zu einem absoluten Kracher.

Vorab im Video: Rezept für Muffins mit Nutella

In diesen Zeiten schenkt uns der Regenbogen Hoffnung, Zuversicht und Liebe! Auch an grauen Tagen erhellt er unsere Stimmung und macht einfach gute Laune! Unser Rezept ist für einen Blechkuchen ausgelegt. Ihr backt den Kuchen also einfach auf eurem vorhandenen Backblech im Backofen und braucht keine spezielle Kuchenform.

Rezept für kunterbunten Regenbogenkuchen

Zutaten:
Für den Teig

  • 300 g Butter (weich)
  • 260 g Mehl
  • 160 g Zucker
  • 2 EL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 5 Eier
  • 3 TL Backpulver
  • 50 ml Milch

Für die Creme

  • 250 g Quark
  • 30 g Puderzucker
  • 230 ml Sahne
  • 1 TL Sahnesteif

Für die Dekoration
Obst in den Farben des Regenbogens, zum Beispiel

  • Lila & Blau: Blaubeeren oder Brombeeren oder blaue Trauben
  • Grün: Kiwi oder grüne Trauben oder Honigmelone
  • Gelb: Banane oder Ananas
  • Orange: Mango oder Pfirsich oder Mandarinen
  • Rot: Erdbeeren oder Himbeeren oder Kirschen

So klappt die Zubereitung:

1. Den Backofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

2. Die Butter mit Zucker, Vanillezucker und Salz cremig aufschlagen.

3. Die Eier einzeln dazugeben und jeweils gut verrühren.

4. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen. Abwechselnd mit der Milch unter die Butter-Zucker-Eier-Creme rühren.

5. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech glattstreichen.

Lesetipp: Pannenhilfe beim Backen: Die 7 besten SOS-Tipps

6. Den Teig bei 180 Grad auf der mittleren Schiene des Backofens ca. 25 Minuten backen.

7. Nun die Creme zubereiten. Den Quark mit dem Puderzucker verrühren. Die Sahne steif schlagen und etwas Sahnesteif einstreuen. Nochmals gut verrühren.

8. Den Kuchen nach dem Backen komplett auskühlen lassen. Aus dem Teigboden mit einem scharfen Messer einen Regenbogen ausschneiden. Das geht am besten mit einer Schablone, die ihr euch vorher ausgeschnitten habt oder frei Hand.

Mehr lesen: Achtung! Das sind die 9 häufigsten Fehler beim Backen

9. Dann die Quark-Sahne-Creme gleichmäßig darauf verteilen.

10. Das Obst waschen und in kleine Stücke schneiden.

Mit einem Obstschneider (hier bei Amazon)* geht das Schnippeln ruckzuck und euer Kuchen ist noch schneller fertig

11. Kuchen mit dem Obst dekorieren. Dabei jeden Bogen des Regebogens mit einer anderen Obstsorte auslegen – ganz nach eurem Geschmack.

Unser Tipp: Am schönsten wird der Regenbogen, wenn ihr mit dem kleinsten Bogen anfangt, euch also von innen nach außen arbeitet.

Bei diesem Kuchen ist es ganz wichtig, dass ihr eurer Fantasie freien Lauf lasst. Dekoriert ganz nach eurem persönlichen Geschmack. Schenkt euch und euren Liebsten mit diesem herrlich locker-luftigem Kuchengenuss eine Auszeit vom Alltag und vor allem eine große Portion kunterbunte gute Laune.

Auch super lecker: Saftig und fruchtig: Rezept für Avocadokuchen mit Limetten-Topping

Auch auf gofeminin: Saisonkalender Obst: Wann gibt es welches Obst?
Saftig, frisch, fruchtig: In diesen Monaten gibt's Obst aus deutschem Anbau © iStock

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Backen! Ein Foto eures Regenbogens könnt ihr uns gerne bei Instagram schicken – wir freuen uns darauf!

*Affiliate Link