Home / Mode & Beauty / Modetrends

Mode & Beauty

Must-haves: Das sind die größten Kleider-Trends im Frühling 2021

von Christina Cascino Erstellt am 13. März 2021
Must-haves: Das sind die größten Kleider-Trends im Frühling 2021© Getty Images

Lust auf neue Kleider? Perfekt. Wir zeigen euch die Top 5 Kleider-Trends für den Frühling 2021 und verraten euch, wo ihr die schönsten Modelle ergattern könnt.

Euch fällt so langsam die Decke auf den Kopf und Netflix habt ihr auch "leergeguckt"? Dann sorgen wir jetzt für etwas frischen Wind und gute Laune. Wie? Ganz einfach mit wunderschönen Kleidern. Davon gibt es diesen Frühling jede Menge und das in den unterschiedlichsten Schnitten, Designs und Farben.

Wir haben für euch die Onlineshops und Instagram-Profile der Fashion-Profis nach den angesagtesten Kleider-Trends für die neue Saison durchstöbert und sind auf einige echte Must-haves gestoßen. Welche Modelle und Styles im Frühling 2021 im Fokus stehen, wie sie richtig gestylt werden und wo ihr die schönsten Trend-Pieces jetzt shoppen könnt? Das erfahrt ihr hier.

Strickkleider gehören zu den größten Kleider-Trends im Frühlng 2021

Im Frühling 2021 kommen Mode-Fans nicht an Strickkleidern vorbei. Die waren bereits im Winter DIE Trend-Pieces schlechthin und bleiben es auch weiterhin. Schließlich sind die Dresses einfach total gemütlich und das ist uns derzeit besonders wichtig.

Lies auch

Besonders beliebt sind Modelle in angesagter Rippstrick-Optik und schmaler Passform, sogenannte Bodycon-Strickkleider. Auch hot: Kleider mit raffinierten Cut-outs und hohem Beinschlitz. Was die Farben angeht, setzen wir im Frühling auf Kleider in neutralem Beige, Braun (findet ihr hier bei NA-KD*), Buttergelb oder Off-White.

Lest auch: Welches Kleid für welche Figur?

Wie Rippstrickkleider im Frühling stylen? Ganz einfach zu allem, was uns in den Sinn kommt. Denn die Trend-Pieces sind echte Kombinationstalente und passen sowohl zu derben Boots und Lederjacke, als auch zu lässigen Sneakers, lassen sich aber auch super schick stylen, zum Beispiel mit Oversize-Blazer und Loafer.

Im Video: 6 Kleidungsstücke, die in keinem Schrank fehlen dürfen

Video von Laura Dillschneider

Wallende Maxikleider sind im Frühjahr 2021 in

Wallende Kleider in Maxilänge gehören irgendwie immer schon zu den Must-haves im Frühling und Sommer. Doch so angesagt wie in diesem Jahr waren die Pieces noch nie. Wer im Frühjahr 2021 im Trend liegen will, der sollte sich also unbedingt ein voluminöses Maxidress zulegen.

Das Tolle: Die Trend-Kleider gibt es jetzt in zahlreichen Schnitten, Farben und Designs. Wer es gerne verspielt mag, der greift zum Beispiel zu weiten Modellen mit fröhlichem Blumenmuster und Rüschen. Einen echten Eyecatcher setzt ihr mit Kleidern in knalligem Pink oder Lila und wer es eher edgy und cool mag, der wählt einfach ein Stufenkleid mit Karoprint. Styling-Tipp: Für eine schmale Mitte einfach einen Taillengürtel umbinden.

Ein schönes Maxidress für den Frühling könnt ihr hier bei NA-KD shoppen.*

Lesetipp: Diese Kleider machen schlank!

Must-haves im Modefrühjahr 2021: Puffärmel-Kleider

Bereits 2020 standen voluminöse Puff- oder Ballonärmel an Shirts, Blusen oder Jacken ganz weit oben auf der Trend-Liste der Fashion-Profis. Und auch in diesem Jahr geht der Trend weiter: Die Fashion-Crowd setzt im Frühjahr 2021 nämlich auf Kleider mit Puffärmeln.

Ob Mini-, Midi- oder Maxikleider, mit Prints oder unifarben – die Kleider mit den Ballonärmeln sind ein echter Hingucker und verleihen jedem Look sofort etwas Spannendes. Außerdem sorgt das Extra-Volumen an den Armen und Schultern für schöne Rundungen.

Da Puffärmel immer mädchenhaft-verspielt aussehen, werden sie am besten zu gegensätzlichen Pieces gestylt. Das können zum Beispiel derbe Biker Boots, bequeme Sneaker oder Bauchtaschen sein. Da die XXL-Schultern schon Hingucker genug sind, ist beim restlichen Styling auf jeden Fall Zurückhaltung gefragt.

Wem stehen Puffärmel-Kleider?

Puffärmel sind wie gemacht für kleine, zierliche Frauen. Denn die Puffer-Sleeves lenken den Fokus auf den Oberkörper und lassen ihn optisch insgesamt breiter und größer wirken.

Auch Frauen mit breiterem Oberkörper können die Trend-Dresses tragen. Allerdings sollte hier statt zu extrem voluminösen Pieces eher zu Modellen mit sehr kleinen Raffungen oder zu Puffärmeln gegriffen werden, die erst ab dem Ellbogen zum Handgelenk hin voluminöser werden.

Kleider-Trends im Frühling 2021: Kleider mit Bubikragen

Nicht nur Kleider mit gepufften Ballonärmeln sind diesen Frühling extrem gefragt. Auch Dresses mit Bubikragen, auch Peter-Pan-Kragen genannt, gehören im Frühjahr 2021 zu den größten Trends in Sachen Mode.

Wie ein solcher Bubikragen aussieht? Ein Bubikragen ist ein großer, meist weißer, flach aufliegender Kragen mit abgerundeten Ecken. Bekannt ist er für die Damenmode der 20er Jahre. Das Tolle an dem Hingucker-Detail: Es ist verspielt, feminin und burschikos zugleich. Damit der Look nicht zu kindlich wirkt, am besten coole Styling-Partner, etwa Sneaker, Boots, Chunky Loafer oder Leder- und Jeansjacken zum Frühlingskleid kombinieren.

Ein frühlingshaftes Kleid mit Blumenmuster und Bubikragen haben wir hier bei H&M für euch gefunden.*

Auch lesen: Diese 15 Styling-Tricks kosten KEINEN Cent

Blazerkleider zählen zu den beliebtesten Frühlingskleidern 2021

Sie sind schon seit einigen Jahren en vogue und bleiben es auch weiterhin. Die Rede ist von Blazerkleidern. Die gehören auch in diesem Frühling wieder zu den beliebtesten Dresses. Kein Wunder, denn Blazerkleider sind super elegant (wie ein klassischer Blazer eben), gleichzeitig aber auch feminin und sexy wie ein Minikleid.

Besonders toll sehen Blazerkleider in Kombination mit Stiefeln, Overknees oder Sandalen aus – wer mag, kann sie aber auch lässig zum bequemen Sneaker stylen. Mode-Profis setzen ihr Trend-Piece außerdem gerne mit einem breiten Taillengürtel in Szene, der macht den Look besonders extravagant und sorgt gleichzeitig für schöne Rundungen. Tipp: Wer sein Blazerkleid im Büro tragen möchte, sollte darauf achten, dass es nicht zu kurz ist und lieber zu einem knielangen Modell greifen und auf eine zarte Strumpfhose setzen.

Eine große Auswahl an Blazerkleidern findet iher z.B. bei NA-KD.*

Übrigens: Es muss nicht unbedingt ein "richtiges" Blazerkleid sein. Wer mag, kann auch einfach einen lang geschnittenen Blazer zum Kleid umfunktionieren. Wichtig ist nur, dass dieser Po und Dekolleté ausreichend bedeckt. Falls nicht, einfach zu Radlerhose und Bustier greifen.

Etwas Wichtiges zum Schluss: Natürlich ist Mode reine Geschmackssache und nicht jeder findet die gezeigten Trends und Teile schön. Unsere Styling-Tipps, Outfit-Ideen und Hacks sollen dir als Inspiration dienen – was du daraus machst, ist ganz allein dir überlassen. Und denk immer daran: Was du anziehen möchtest, ist allein deine Entscheidung. Lass dir von niemandem vorschreiben, was du tragen oder nicht tragen darfst. Schließlich soll Mode doch vor allem eins: Spaß machen!

* Affiliate Link

Das könnte dir auch gefallen