Home / Fit & Gesund / Diät & Ernährung / Was regt den Stoffwechsel an? Mit diesen 5 Tipps bringst du deinen Körper in Schwung!

© iStock
Fit & Gesund

Was regt den Stoffwechsel an? Mit diesen 5 Tipps bringst du deinen Körper in Schwung!

Jane Schmitt
von Jane Schmitt Veröffentlicht am 4. Dezember 2018
1 927 mal geteilt
A-
A+

"Mein Stoffwechsel ist träge! Ich kann machen, was ich will und nehme einfach nicht ab." Wem das bekannt vorkommt, der sollte unbedingt weiterlesen. Denn wir verraten euch, wie ihr mit ein paar einfachen Tipps euren Stoffwechsel anregen könnt!

Es gibt tatsächlich Menschen mit einem trägen Stoffwechsel, die sich doppelt anstrengen müssen, um ein wenig abzunehmen. Aber das ist kein Grund zum Verzweifeln, denn: Daran lässt sich etwas ändern! Wir können unseren Stoffwechsel nämlich aus dem Winterschlaf holen und so richtig in Schwung bringen. Eine gesunde Lebensweise ist der erste Schritt dazu.

Aber versteht man überhaupt unter "Stoffwechsel"? Was regt den Stoffwechsel wirklich an? Und hilft das wirklich beim Abnehmen? Hier erfahrt ihr alles.

Tipp: In dem Buch 'Das Turbo-Stoffwechsel-Prinzip' von Prof. Dr. Ingo Froböse erfahrt ihr noch mehr über den Stoffwechsel und wie er dabei hilft, dauerhaft schlank zu werden. Jetzt bei Amazon bestellen.

Was ist mit Stoffwechsel gemeint?

Wir sprechen zwar umgangssprachlich vom Stoffwechsel, dabei beziehen wir uns aber nur auf die Energiezufuhr über die Nahrung, die aus Proteinen, Fetten, Kohlenhydraten, Vitaminen und Mineralien besteht. Denn strenggenommen werden sämtliche biochemischen Prozesse innerhalb unserer Zellen als Stoffwechsel oder auch Metabolismus bezeichnet, dazu zählt beispielsweise auch die Sauerstoffaufnahme beim Atmen.

Ist von "Stoffwechsel anregen" die Rede, so ist damit eigentlich der Energiestoffwechsel gemeint. Denn der Stoffwechsel als Ganzes, lässt sich gar nicht wirklich anregen oder beschleunigen. Geht es aber darum, Gewicht zu verlieren, muss der Grundumsatz erhöht werden. Der Grundumsatz bezeichnet den Energieverbrauch des Körpers, während er sich im Ruhezustand befindet. Glück gehabt, denn es ist möglich, diesen einen entscheidenden Stoffwechsel anzuregen: Den Energiestoffwechsel.

Was regt den Stoffwechsel an?

Mit diesen 5 Tipps könnt ihr euren Stoffwechsel ankurbeln!

1. Stoffwechsel anregen durch Sport

Faul auf dem Sofa herumzusitzen, bringt den Stoffwechsel leider nicht in Schwung. Um Sport und Bewegung kommen wir nicht herum, wenn unser Stoffwechsel ein wenig träge ist.

Richtiges Auspowern dagegen wirkt wahre Wunder. Gebt beim Spazieren, Joggen, Tanzen, Schwimmen oder auf was ihr gerade Lust habt richtig Gas und kommt ins Schwitzen. Das bringt die Pfunde zum Schmelzen. Ideal sind Kraft- und Ausdauertraining!

​Zusätzlich solltet ihr auch ein paar Gewichte stemmen, damit ihr Muckis aufbaut - denn Muskeln sind unsere Kraftwerke und verbrennen selbst im Ruhezustand definitiv mehr Kalorien als Fettpölsterchen - versprochen.

Schnell & effektiv: Dieses 7-Minuten-Workout gilt als Geheimwaffe gegen Fettpolster!

Stoffwechsel anregen mit Ausdauersport © iStock

2. Stoffwechseln anregen mit der richtigen Ernährung

Esst euch satt und regt damit euren Stoffwechsel an

Ständiger Hunger raubt nicht nur unserem Körper die Energie - er macht auch unseren Stoffwechsel schlapp. Der verabschiedet sich in den Ruhezustand und verbraucht extrem wenig. Regelmäßige Mahlzeiten (drei oder fünf) und eine ausgewogene Ernährung, die den Körper mit allem was er braucht versorgt, kurbelt den Stoffwechsel an.

Achtung: Essen kurz vor dem Schlafengehen findet unser Stoffwechsel übrigens nicht so toll. Achtet darauf nicht direkt vor dem Schlafen gehen zu essen. Probiert es mal aus und hört auf euren Körper, dann werdet ihr herausfinden, wie ihr euch am besten fühlt.

Den Energiestoffwechsel mit ausgewogener Ernährung anregen

Satt sein und gleichzeitig Gewicht verlieren - das klappt mit der richtigen Lebensmittelauswahl. Wer zu kalorienarmen Lebensmitteln wie Gemüse, Obst oder fettarmen Milchprodukten, Fleisch und Vollkornprodukten greift, macht alles richtig. Insbesondere Gemüse sollte ein Teil einer jeden Mahlzeit sein, weil es so unsagbar kalorienarm ist, zusätzlich liefert es viele Ballaststoffe.

Hier kannst du Flohsamenschalen direkt bei Amazon bestellen, sie helfen den Stoffwechsel auf natürlich Weise anzuregen.

Proteine nicht vergessen!

Aber auch die Proteine dürfen nicht vernachlässigt werden. Denn das Eiweiß ist für den Muskelaufbau unverzichtbar. Und je mehr Muskeln wir haben, desto höher ist auch unser Stoffwechsel-Potential. Zudem kostet es den Körper mehr Energie Proteine (als z.B. Kohlenhydrate) aufzunehmen.
Fazit: Der Körper verbrennt mehr Kalorien bei der Aufnahme, was wiederum das Abnehmen erleichtert.

Gut zu wissen: Wieviel Eiweiß pro Tag ist eigentlich gesund?

Ballaststoffreiche Lebensmittel: So kurbelt ihr eure Verdauung an!

Ob scharfe Gerichte, Koffein oder Zitrusfrüchte den Stoffwechsel wirklich beschleunigen, ist wissenschaftlich nicht hinreichend bestätigt. Wer mag, kann es einfach mal ausprobieren.

Endlich raus aus dem Diät-Chaos: Was ist eigentlich eine ausgewogene Ernährung?

Was regt den Stoffwechsel an? Gesund & satt essen! © iStock

3. Stoffwechsel anregen: Ausreichend trinken

Abgesehen vom Essen, solltet ihr auch dringend drauf achten genug zu trinken. Haben wir tagsüber nicht genug getrunken, sind wir oft müde und haben Kopfweh. Genauso schlapp ist dann auch unser Stoffwechsel, wenn er nicht ausreichend mit Flüssigkeit versorgt ist. 1,5 bis 2 Liter sollten es am Tag sein - am besten Wasser, dann könnt ihr direkt Kalorien einsparen.

Das passiert mit dir, wenn du täglich 8 Gläser Wasser trinkst

Stoffwechsel anregen mit Tee

Auch bestimmte Teesorten können helfen, den Stoffwechsel anzukurbeln: Grüner Tee, Ingwer-Tee, Oolong-Tee, Mate-Tee… Die Liste ist lang. Probiert einfach verschiedene Teesorten aus um herauszufinden, was euch gut tut und vor allem: was euch schmeckt!
Vorsicht: Nicht jede Teesorte ist zu jeder Tageszeit geeignet, denn einige Tees enthalten Koffein. Diese Wachmacher solltet ihr also lieber am Morgen trinken.

Grüner Tee: Wunderwaffe zum Abnehmen?

4. Stoffwechsel anregen: Genug schlafen

Das Leben kann so schön sein! Denn im Schlaf arbeitet der gesamte Stoffwechsel auf Hochtouren. Damit ist auch die Fettverbrennung am aktivsten, während wir uns regenerieren von Sport und Essen. Sieben bis acht Stunden pro Nacht sind ideal, das Schlafbedürfnis ist jedoch von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich. Ihr solltet euch morgens erholt und frisch fühlen.

Abnehmen im Schlaf: Der Schlüssel zum Erfolg?

5. Alles vermeiden, was den Stoffwechsel verlangsamt

Wer seinen Stoffwechsel ankurbeln möchte, sollte alle schlechten Angewohnheiten und Lebensmittel vermeiden, die den Metabolismus durcheinander bringen. Das heißt, alles, was die Fettverbrennung mindert, die Verdauung lahm legt, und den Grundumsatz im Allgemeinen mindert.

Zum Beispiel Radikal- oder Nulldiäten sind alles andere als förderlich für euren Stoffwechsel. Denn sobald der Körper dauerhaft zu wenig Nahrung bekommt, drosselt er die Stoffwechselaktivität. Dadurch wechselt der Körper in den sogenannten Hungerstoffwechsel. Dieser dauert auch dann noch an, wenn der Körper wieder mehr Nahrung bekommt. Somit ist der gefürchtete Jojo-Effekt vorprogrammiert.

Vorsicht, Abnehmfalle! 5 typische Diät-Fehler, die den Stoffwechsel verlangsamen

Fazit:
Eine vollwertige Ernährungsweise und ausreichend Bewegung sind die beste Möglichkeit, mit der ihr euren Stoffwechsel anregen könnt.

Abführende Lebensmittel und ihre Auswirkung auf den Darm:

Das könnte euch auch interessieren:

4 typische Angewohnheiten, die deinen Stoffwechsel lahm legen

Tschüss überflüssige Pfunde: Abnehmen mit der Stoffwechseldiät

6 Lebensmittel, die Fett verbrennen sollen

Ketogene Diät: Schlank durch Verzicht auf Kohlenhydrate?

von Jane Schmitt 1 927 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen