Home / Living / Kochen & Backen

Living

Knusprige Kartoffeln vom Blech: Drei super leckere Variationen

von Philine Szalla Erstellt am 1. November 2020
376 mal geteilt
Knusprige Kartoffeln vom Blech: Drei super leckere Variationen© Getty Images

Manchmal will man einfach nicht groß und lange kochen. Da kommen die Kartoffeln vom Blech zum Einsatz. Ab in den Backofen und genießen!

Die klassischen Kartoffeln vom Blech sind einfach nur lecker und super schnell zubereitet. Etwas Olivenöl darüber gießen, schön würzen und dann ab in den Ofen – fertig sind die Kartoffeln vom Blech.

Aber wie wär's denn mal mit ein bisschen mehr Drumherum? Das Grundrezept bleibt ungefähr gleich, aber durch ein paar Zutaten mehr wird das Backofenblech nicht nur zum Hingucker, sondern euer Gericht auch deutlich vielfältiger.

Wir zeigen euch, wie ihr eure Kartoffeln vom Blech mit ein paar Beilagen aufpeppen könnt. Hier sind die besten Varianten, ob vegan, vegetarisch oder mit Fleischeinlage.

Im Video: So lecker könnt ihr gekochte Kartoffeln füllen

Video von Aischa Butt

#1 Kartoffeln vom Blech mit buntem Ofengemüse

Diese Zutaten benötigt ihr:

  • 8 mittelgroße, festkochende Kartoffeln
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 gelbe Paprikaschote
  • 2 Zucchini
  • 1 Aubergine
  • 10 Schalotten
  • 10 Champignons
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 TL Oregano
  • 1 TL Thymian
  • 1 TL Chilipulver
  • Salz & Pfeffer

Und so geht's:

Die Kartoffeln wie Pellkartoffeln kochen, abgießen und beiseite stellen. Dann das restliche Gemüse waschen und putzen. Die Champignons dann halbieren, die Paprikaschoten in vier Teile zerstückeln und die Aubergine und Zucchini in dicke Scheiben schneiden. Wenn die Kartoffeln abgekühlt sind, könnt ihr diese vierteln, die Schale nicht abpellen.

Tipp: Natürlich könnt ihr auch nur euer Lieblingsgemüse verwenden und dabei variieren. Ihr könnt für einen würzigeren Geschmack auch noch etwas Knoblauch dazugeben.

Den Ofen auf 200° Grad vorheizen. Dann nehmt ihr eine Schüssel und gebt das Olivenöl hinein, gemeinsam mit allen Gewürzen, dann gut zu einer Marinade vermischen. Zwischendurch immer mal wieder abschmecken. Dann das gesamte zerkleinerte Gemüse hinzugeben und alles gut vermischen.

Jetzt das marinierte Gemüse auf das Backblech geben und in den Ofen schieben. Das Gemüse jetzt ca. 20 Minuten im Ofen lassen, bis es so knusprig und angebraten ist, wie ihr es gerne habt.

Buchtipp: Ihr seid echte Kartoffel-Fans und fragt euch, was ihr aus der tollen Knolle noch alles zaubern könnt? Dann legen wir euch das Kochbuch "Kartoffeln kreativ" ans Herz. Darin findet ihr ausgefallene Kartoffel-Rezepte, die ihr garantiert noch nicht kennt.

Hier geht's zum Kochbuch auf Amazon*

Auch lesen: Weltbestes Kartoffelgratin-Rezept: Knusprig, cremig und so lecker

#2 Kartoffeln vom Blech mit Gemüse und Feta

Diese Zutaten benötigt ihr:

  • 2 große Kartoffeln
  • 2 kleine Zucchini
  • 1 Aubergine
  • 1 rote Zwiebel
  • 15 Cherrytomaten
  • 1 Packung Feta-Käse
  • 1 1/2 EL Gemüsebrühe
  • 6 EL Sonnenblumenöl
  • 2 Knoblauchzehen


Und so geht's:

Den Ofen auf 180° Umluft vorheizen. Die Kartoffeln, Aubergine und die Zucchini in kleine Stücke schneiden und auf dem Backblech verteilen. Die Cherrytomaten halbieren und die Zwiebel in Ringe schneiden. Den Feta würfeln und das alles ebenfalls auf dem Blech verteilen.

Die Gemüsebrühe mit dem Öl vermengen und die Knoblauchzehen mit einer Knoblauchpresse (hier bei Amazon shoppen*) pressen und der Marinade zufügen. Alles gut vermischen und über dem Gemüse und dem Feta verteilen.

Das Gemüse dann ca. 25 Minuten im Ofen garen lassen, dann könnt ihr es servieren. Tipp: Dazu schmeckt sehr gut ein Ciabatta-Brot und das Gericht eignet sich auch als tolle Beilage für einen Grillabend.

Auch lecker: 5 schnelle Kartoffelgerichte, die in 30 Minuten fertig sind

#3 Zitronen-Hähnchen mit Kartoffeln vom Blech

Diese Zutaten benötigt ihr:

  • 10 Kartoffeln
  • 1 großes Hähnchen
  • 1 Bund Thymian
  • 4 Zitronen
  • 50 ml Olivenöl
  • Pfeffer & Salz


Und so geht's:

Kartoffeln schälen und in zwei gleich große Stücke teilen. Die Zitronen auspressen.

Kartoffeln in eine große Schüssel geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Thymian von den Stängeln zupfen und ebenfalls hinzugeben. Tipp: Wer Thymian nicht so gerne mag: Rosmarin schmeckt auch super zu dem Gericht. Den Zitronensaft und das Olivenöl dazugeben und gut durchmischen, bis alles gut gewürzt und mariniert ist.

Lesetipp: Hasselback-Kartoffeln: Rezept für Schwedische Fächerkartoffeln

Die Schüssel abgedeckt in den Kühlschrank stellen, damit alles gut durchziehen kann, so lange wie es geht. Ihr könnt die Schüssel so lange im Kühlschrank behalten, bis ihr mit dem Hähnchen fertig seid, oder aber auch über Nacht.

Jetzt zu dem Hähnchen. Es waschen und in Keulen, Flügel und Brust zertrennen. Alle Teile gut mit Pfeffer und Salz würzen und auf dem Blech auslegen. Jetzt kommen die Kartoffeln zum Einsatz: Die Kartoffeln drum herum verteilen und die restliche Marinade über das Hähnchen verteilen, sodass alles gut mariniert ist. Tipp: Man kann, je nach Geschmack, auch etwas Gemüse wie zum Beispiel Zwiebeln mit aufs Blech geben, um eine würzigere Note zu bekommen.

Lest auch: Schneller Auflauf: 5 Rezepte für alle, die nicht kochen wollen

Den Ofen auf 200° vorheizen und das Blech hineinschieben. Alles für mindestens 45 Minuten garen, am besten aber über eine Stunde. Am Ende darauf achten, dass vor allem die Kartoffeln gar und schön knusprig sind. Das Hähnchen und die Kartoffeln am Ende mit Zitronen anrichten und servieren. Guten Appetit!

*Affiliate-Link

376 mal geteilt