Home / Fashion & Beauty / Modetrends

Fashion & Beauty

Shackets: Hemdjacken sind der beliebteste Trend im Herbst & Winter

von Christina Cascino Erstellt am 8. November 2020
Shackets: Hemdjacken sind der beliebteste Trend im Herbst & Winter© Getty Images

Modebewusste Frauen sind aktuell ganz verrückt nach Shackets. Wie ihr die bequemen Hemdjacken richtig kombiniert plus die schönsten Modelle zum Direktshoppen gibt es hier.

Video von Justin Amaral

Die Hemdjacke, auch bekannt als Shacket (ein Wortspiel aus Shirt + Jacket), ist DAS Must-have der diesjährigen Herbst- und Wintersaison. Bereits zu Beginn des Jahres sind Shackets auf dem Mode-Radar stylischer Frauen aufgetaucht, doch so richtig durchsetzen konnten sie sich nicht.

Bis jetzt. Denn um die Trend-Pieces ist nun ein regelrechter Hype ausgebrochen. Und das vollkommen zu Recht. Jackets sind nämlich wahre Allrounder und dabei vor allem eins: extrem bequem.

Warum Shackets auf keinen Fall in der Wintergarderobe fehlen dürfen und wie man die neuen Mode-Lieblinge richtig stylt, erfahrt ihr hier.

Jacke + Hemd: Darum sind Shackets so genial

Das Shacket ist eine Kombination aus Hemd (engl. Shirt) und Jacke. Dank Kragen, Brusttaschen und Knopfleiste sieht das Trend-Piece zwar aus wie ein klassisches Hemd, ist aber in der Regel aus dickem, festem Stoff, etwa Wolle, Filz, Tweed, Cord oder Leder hergestellt.

Dadurch kann das Shacket gleichzeitig als wärmende Übergangsjacke im Herbst oder zugeknöpft als Oberteil getragen werden. Es eignet sich aber auch als zusätzliche Wärmeschicht unter dicken Jacken und Mänteln, wenn es draußen so richtig kalt wird.

Doch nicht nur das Material macht die Trend-Jacken so besonders. Auch der Schnitt kennzeichnet das Kleidungsstück, denn Shackets kommen bevorzugt kastig-geschnitten und im lässigen Oversize-Look daher.

Lesetipp: Diese Styling-Fehler machen wir im Winter jeden Tag (und so vermeidest du sie!)

Das sind die beliebtesten Shacket-Modelle im Winter

Der Shacket-Trend ist derzeit allgegenwärtig, sodass es die bequemen Hemden mittlerweile in allen großen Mode-Shops wie H&M, Mango und Zara zu kaufen gibt. Das Tolle: Shackets gibt es nicht nur in einem Stil, sondern in unzähligen Varianten.

Zu den beliebtesten Modellen zählen momentan Jacken mit Karomuster. Karierte Kleidungsstücke gehen einfach immer und zählen schon seit Ewigkeiten zu den Alltime Favoriten der Mode-Blogger. (Unser Lieblings-Karo-Shacket gibt es hier bei Mango.*)

Auch im Trend: Unifarbene Shackets in hellem Beige. Beige gilt ohnehin als absolute Lieblingsfarbe in diesem Herbst und Winter und lässt sich super vielseitig kombinieren. Außerdem wirkt die softe Farbe immer schick und elegant. Zu den karierten und beigen Pieces gesellen sich zudem Hemdjacken in Lederoptik.

Lest auch: Welcher Mantel passt zu mir? Der perfekte Schnitt für deine Figur

Unsere Lieblings-Jackets aus den Onlineshops zum Nachshoppen:

Styling-Tipps: So trägt man den Shacket-Trend richtig

Das Schöne an Shackets: Sie sind extrem vielfältig und können sowohl im Alltag als auch am Abend und sogar im Büro getragen werden.

Eine Kombi, die einfach immer geht: Shacket plus Jeans. Das kuschelige Material der Hemdjacke harmoniert wunderbar zum groben Denimstoff. Zum Jeans-Jacken-Look passen Boots in allen Varianten, aber auch Sneaker unterstreichen den entspannten Alltags-Look.

Styling-Tipp: Die Shackets können geschlossen und in den Hosenbund gesteckt getragen werden oder lässig offen über ein Shirt oder einen schmalen Rollkragenpullover. Was die Jeans betrifft, gilt: Zu besonders weit geschnittenen Oberteilen passen Skinny- oder Mom Jeans besser als extrem lockere Slouchy- und Wight Leg Modelle.

Lesetipp: Skinny, Bootcut, Mom: Was bedeuten die Jeans-Schnitte?

Im Video: Stiefel reinigen: Geniale Tipps für saubere Schuhe

Video von Sarah Glaubach

Shackets elegant kombinieren

Shackets können nicht nur lässig und cool, sondern lassen sich auch elegant und sogar businesstauglich stylen. Um einen schicken Look zu kreieren, könnt ihr zu unifarbenen Hemdjacken greifen. Ein Modell in Beige, Braun (bei H&M shoppen*) oder Schwarz ohne Print sieht besonders stillvoll aus und kann zum schmalen Rollkragenpullover, einer Stoffhosen und Absatz-Schuhen kombiniert werden.

Außerdem eignen sich für elegante Outfit Modelle in Leder-Optik (hier bei Mango*) sowie schmaler geschnittene Jacken.

Shacket zu Kleid und Rock stylen

Eine weitere Möglichkeit, um die Trend-Jacken zu stylen, ist die Kombination mit Kleidern und Röcken. Die lässigen Shackets sorgen zusammen mit femininen Kleidern bzw. Röcken für einen spannenden Stilbruch.

Da der Look schon Hingucker genug ist, solltet ihr möglichst bei einer Farbfamilie bleiben. Heißt: Ein schwarzes Kleid passt zum Beispiel toll zur schwarz-weiß-karierten Jacke (z.B. hier von Mango*). Ist das Kleid oder der Rock gemustert, sollte das Shacket hingegen unifarben sein. Und: Strumpfhose bitte nicht vergessen!

Besonders modisch wird es jetzt außerdem mit lang geschnittenen Hemd-Modellen. Die Long-Shackets (hier bei Bershka shoppen*) können im Prinzip zu allen Kleidungsstücken gestylt werden. Wer mag, kann sie zugeknöpft tragen, aber auch einfach als Kleid umfunktionieren.

Da man in den langen und weiten Pieces schnell untergehen kann, sollten zierliche Frauen am besten zu Jacken greifen, die oberhalb des Knies enden und auf hohe Schuhe setzen.

Lesetipp: Die besten Styling-Tipps für kleine Frauen.

Übrigens: Wem Shackets durch den kastigen Schnitt zu weit und klobig sind, der kann seinem Look ganz einfach mit Hilfe eines Taillengürtels mehr Silhouette verleihen.

* Affiliate-Link