Home / Fashion & Beauty / Modetrends

Fashion & Beauty

Frühlingsjacken-Trends 2021: Das sind die 5 angesagtesten Übergangsjacken

von Christina Cascino Erstellt am 5. März 2021
Frühlingsjacken-Trends 2021: Das sind die 5 angesagtesten Übergangsjacken© Getty Images

Der Frühling steht vor der Tür und mit ihm viele neue Jacken-Styles, die so einiges her machen. Welche Frühlingsjacken 2021 Trend sind und wo ihr die Must-haves für die Übergangszeit nachshoppen könnt, das erfahrt ihr hier.

Der Frühling steht in den Startlöchern und wir können es gar nicht mehr abwarten, bis wir unsere dicken Wintermäntel, Wollpullis und Boots endlich wieder in den Kleiderschrank verbannen und zu luftigen Oberteilen, bunten Kleidern und ganz besonders zu leichten Übergangsjacken greifen können. Und die können sich definitiv sehen lassen.

Neben altbekannten Klassikern wie Blazern und Lederjacken überrascht die Frühlingsmode mit neuen Styles, Hingucker-Details und raffinierten Schnitten. Euch hat die Shopping-Laune gepackt? Perfekt. Hier kommen die größten Jacken-Trends für das Frühjahr 2021 – natürlich zum Direktshoppen – plus die besten Styling-Tipps für euer neues Lieblings-Piece.

Vorab im Video | Perfekt gestylt in wenigen Minuten

Video von Jane Schmitt

Lederjacken gehören zu den Frühlingstrends 2021

Leder ist in diesem Jahr einer der größten Trends überhaupt. Neben Hosen im Leder-Look, Lederkleider und -röcke greifen wir auch in diesem Frühling wieder zu Jacken aus (Kunst-) Leder. Doch damit sind nicht die altbekannten Modelle im derben Biker-Look gemeint. Die treten jetzt nämlich in den Hintergrund und machen Platz für Modelle im Blouson-Stil, lange Trenchcoats und Blazer in Lederoptik sowie Lederhemden. Die neuen Styles kommen besonders klassisch daher und eignen sich daher perfekt für elegante Business-Looks.

Gestylt werden können die neuen Lederjacken quasi zu allem. Blazer-Modelle machen jeden classy Jeans-Look direkt spannender, kurze Blousons lassen sich hervorragend zu Röcken und Kleider stylen und Trenchcoats in Lederoptik werden in Kombi mit Sweatpants, Hoodie und Sneaker zum absoluten Hingucker.

Auch neu: Neben klassischen Jacken in Schwarz sind im Frühjahr ganz besonders bunte Modelle sowie Pieces in verschiedenen Brauntönen (ein schönes Modell gibt es hier bei Mango*) angesagt.

Auch lesen: Das sind die besten Pflegetipps für Leder

Cape-Jacken sind im Frühjahr 2021 ein großer Trend

Ganz neu in diesem Jahr sind sogenannte Cape-Jacken. Die sind super bequem und eignen sich perfekt für die unbeständige Übergangszeit, wenn es draußen weder so richtig warm noch kalt ist.

Die Cape-ähnlichen Jacken zeichnen sich vor allem durch ihren extrem voluminösen, teils kastigen Schnitt und den weiten Fledermausärmeln aus. Durch die weite Form lässt sich auch noch problemlos ein etwas dickerer Pulli unter die Jacke ziehen. Zudem besitzen die Trend-Modelle für das Frühjahr 2021 in der Regel statt einer durchgängigen Knopfleiste oder eines Reißverschlusses lediglich einen einzelnen Knopf am Kragen. Dadurch erinnert das Piece noch mehr an ein Cape als an eine klassischen Jacke.

Lesetipp: Diese 6 Basics haben alle modischen Frauen im Schrank

So werden Cape-Jacken gestylt:

Fashion-Profis setzen im Frühling 2021 besonders auf Modelle in hellen Tönen wie Creme, Off-White oder Hellgrau und stylen den Modetrend ganz einfach zu bequemen Mom Jeans und Chunky Loafer oder in Kombi zum neuen Lieblings-Jogger. Besonders schick sehen die Trend-Pieces zudem im Monochrom-Look zu Kleidungsstücken in Beige oder Creme aus.

Styling-Tipp: Da die Jacken schon voluminös genug sind, solltet ihr auf extrem weite Styling-Partner verzichten und lieber zu schmaler geschnittene Hosen, Kleidern und Röcken greifen.

Frühlingsjacken-Trends 2021: Ethno-Jacken

Vielleicht habt ihr den nächsten Jacken-Style für das Frühjahr 2021 schon an dem ein oder anderen Influencer gespottet: Die Rede ist von Jacken im Ethno-Look. Die Pieces mit den aufwendigen Stickereien, leuchtenden Farben und exotischen Prints, die an ferne Länder erinnern, sind absolute Hingucker und machen jedes noch so langweilige Outfit sofort spannender. Das Schöne: Übergangsjacken im Ethno-Look gibt es in zahlreichen Schnitten und Designs, sodass garantiert jeder sein neues Lieblings-Piece für den Frühjahr findet.

Beim Styling gilt: Da die Trend-Jacken schon auffällig genug sind, sehen sie am besten zu schlichten Basic-Pieces aus, z.B. einer klassischen Blue Jeans und einem weißen T-Shirt ohne Print. Farblich harmonieren zu den gemusterten Frühlingsjacken besonders gut die beiden Nichtfarben Schwarz und Weiß. Aber auch Naturtöne wie Beige, Braun oder Khaki unterstreichen den Ethno-Look besonders gut.

Ein schönes Jackenmodell gibt es z.B. hier bei Mango.*

Jacken im Frühjahr 2021: XXL-Blazer bleiben angesagt

Mode-Profis tragen sie rauf und runter, zum einfachen Jeans-Look genauso wie zum gemütlichen Jogger oder als Powersuit zur eleganten Anzughose. Die Rede ist von Blazern. Die gehören seit einigen Jahren zu den absoluten Must-haves und zählen auch in diesem Frühjahr wieder einmal zu den wichtigsten Jackenmodellen überhaupt. Kein Wunder, schließlich macht das schicke Piece einfach immer was her.

Besonders hot sind derzeit extrem locker und weit geschnittene Oversize-Blazer. Die sind schön edgy und passen toll zu lässigen Street Style-Looks, sind aber gleichzeitig noch schick genug, um sie ins Office auszuführen. Und auch farblich darf es im Frühling ruhig ein wenig Extra zugehen. Besonders beliebt sind Blazer in Knallfarben oder soften Pastelltönen. Die haben mit ihrem spießigen Bankkauffrauen-Image so gar nichts mehr gemein.

Eine große Auswahl an Blazer findet ihr hier bei NA-KD.*

Auch lesen: Pastellfarben kombinieren: So stylt ihr den Trend richtig

Steppjacken zählen zu den Jackentrends im Frühling 2021

Auch Steppjacken gehören zu den Must-haves im Frühling 2021. Steppjacken sind zwar nicht besonders neu – doch die Pieces bekommen in der neuen Saison ein modisches Update verpasst und haben mit ihrem verstaubten Spießer-Image nichts mehr gemein.

Besonders beliebt sind in diesem Jahr Modelle im modernen Hemdjacken-Schnitt (Stichwort: Shackets), lässige Coats in Stepp-Optik sowie pastellfarbige Jacken. Wie wir die Trendteile jetzt kombinieren? Am liebsten etwas oversized als coolen Stilbruch zu femininen Kleidern und verspielten Midiröcken.

Unser Lieblings-Modell für den Frühling findet ihr hier bei H&M.*

Etwas Wichtiges zum Schluss: Natürlich ist Mode reine Geschmackssache und nicht jeder findet die gezeigten Trends und Teile schön. Unsere Styling-Tipps, Outfit-Ideen und Hacks sollen dir als Inspiration dienen – was du daraus machst, ist ganz allein dir überlassen. Und denk immer daran: Was du anziehen möchtest, ist allein deine Entscheidung. Lass dir von niemandem vorschreiben, was du tragen oder nicht darfst. Schließlich soll Mode doch vor allem eins: Spaß machen!

* Affiliate Link