Home / Liebe & Psychologie / Lust & Leidenschaft / Kamasutra: Die Top 10 Stellungen

Kamasutra: Die Top 10 Stellungen

Kamasutra-Stellungen: Die Top 10

Lust auf Abwechslung? Diese Top 10 Kamasutra-Stellungen solltet ihr ausprobieren!

Lust auf eine Stellung, die den Sex noch inniger macht? Oder vielleicht doch etwas Ausgefalleneres, um mal das ein oder andere Sexperiment zu wagen? Dann seid ihr hier genau richtig. Denn die Top 10 aus unserem Kamasutra hat es wahrlich in sich. Es sind die beliebtesten Stellungen und sie werden sicherlich auch dein Sexleben auf den Kopf stellen. Neugier geweckt?

Worum geht es eigentlich beim Kamasutra?

Das klassische Buch des Kamasutras, auf dem unsere Stellungen basieren, entstand bereits in der Zeit zwischen 200 und 300 nach Chr. Der Begriff Kamasutra stammt aus dem Sanskrit und bedeutet so viel wie "Liebes-Leitfaden". Glaubt man heute, es handele sich dabei nur um Zeichnungen mit erotischen Sexstellungen, dann irrt man gewaltig. (Zumal diese Illustrationen im Original noch nicht vorhanden waren und erst später erklärend hinzugefügt wurden).

Dem Verfasser des damaligen Werkes, Vatsyayana Mallanaga, ging es in erster Linie darum, Paaren eine Grundlage für ihr gemeinschaftliches Eheleben und ihr sexuelles Wohlbefinden zu bieten. Es geht um Partnerwahl und Ehe, um Verführung und Liebe, um das Leben als Paar und die Erwartungen an die Partnerschaft, um Fantasien, Homosexualität und und und… Es handelt sich also um eine praktischen Anleitung in Sachen Liebe – und nicht nur um Sexstellungen. Dennoch verbinden wir heute meist nur das Kapitel über die verschiedenen Sexpositionen mit dem Namen Kamasutra.

Das Spiel der Liebe mit allen seinen Facetten

Seid ihr neugierig geworden? Dann verlasst die bekannten Wege und lasst euch vom Kamasutra auf eurem Weg zu noch mehr Lust und Leidenschaft leiten. Es gibt noch so viel mehr als Doggy Style, 69, Missionarsstellung, Löffelchen und Co. Es gibt Stellungen, wie zum Beispiel die Lotusblume, die zärtlich und innig sind und andere, wie der Waffenstillstand, bei dem sich beide Liebende zwischen zwei anstrengenden Runden ein wenig erholen und ausruhen können.

Aber natürlich – und das ist ja auch das, was die meisten mit Kamasutra verbinden – ist das Kamasutra auch reich an Stellungen, die euch herausfordern werden (zum Beispiel der Brückenpfeiler!) – um euch dann aber voll und ganz zu überzeugen. Denn neue Stellungen bedeuten auch ganz neue Möglichkeiten der Stimulation. Also wagt das Experiment! Und startet am besten direkt mit unserer Top 10 der beliebtesten Kamasutra-Stellungen.

Regel Nummer 1: Rede mit deinem Liebsten – über Sex

Das wichtigste beim Kamasutra: Seid gemeinsam neugierig, testet gemeinsam Neues aus, wagt etwas. Und: Redet über eure Wünsche und Ideen. So entsteht die Magie des Moments beim Sex, der euch beide beflügeln wird. Diese einzigartige Stimmung, wenn man einander blind vertraut, sich aufeinander einlässt und neue Wege begeht.

Dazu gehört auch, neben all den geheimen Wünschen und Fantasien, offen und klar zu sagen, was man eben nicht mag. Auch das hilft deinem Partner weiter, denn er will letztendlich nur eins: Die absolute Lust und Leidenschaft mit dir genießen. Im beiderseitigen Vertrauen darauf, dass der andere genauso genießen kann wie man selbst. Denn nur so wird Sex zum wirklichen Genuss.

Regel Nummer 2: Bleibt neugierig

Bewahrt euch eure Neugierde. Lasst Sex nie zur Gewohnheit werden. Routine ist genau das, was die wilde Leidenschaft im Bett zunichte macht. Bleibt wach und offen für neue Varianten. Ein Ortswechsel, ein Stellungswechsel, ein bisschen SM, ein Hauch von Verbotenem – egal, was ihr bevorzugt: Testet es gemeinsam aus.

Kamasutra: Wunderbare Inspiration statt strenge Bedienungsanleitung

Das Kamasutra ist ein Spiel, das zwei Liebende gemeinsam spielen. Und wer dieses mystische Buch der Liebe verstehen will, der nimmt sich Zeit und versteht die vielfachen Stellungen nicht als eine Art Bedienungsanleitung, sondern als Weg zum Gipfel der Lust.

Keine Stellung muss perfekt für euch sein, so wie sie im Kamasutra steht.

Das Kamasutra dient euch als Inspiration und soll euch dazu ermutigen, Neues zu wagen. Nicht mehr und nicht weniger. Was ihr daraus zaubert, entscheidet letztlich allein ihr. Will heißen: Nehmt die Sexstellungen und ihre Beschreibungen nicht zu sklavisch genau. Denn nur du und dein Liebster werdet für euch herausfinden, in welcher dieser leidenschaftlichen Stellungen eure Lust unerkannte Höhen erklimmt und welche eher nicht zu euch passt.

Entdecke jetzt die Top 10 der beliebtesten Kamasutra-Stellungen!

Genug der Worte: Entdeckte jetzt mit deinem Liebsten die Top 10 Stellungen des Kamasutras und vielleicht stimmst auch du für deine absolute Lieblingsposition ab. So bleibt die Top 10 immer aktuell und inspiriert auch andere leidenschaftlich Liebende.

Jetzt noch mehr aufregende Sexstellungen entdecken:

Der Klassiker

Sie unten, er oben - jeder kennt den Klassiker. Doch die Missionarstellung hat viele Vorteile und kann durchaus aufregend sein ...

Der Schmetterling

In der Schmetterling Stellung bekommt die Frau ihren Partner besonders intensiv zu spüren - und er genießt den Wahnsinns-Anblick.

Der Beinstrecker

Die Kamasutra-Stellung Beinstrecker ist für die Frau wunderbar sinnlich und entspannend. Stichwort: verwöhnen lassen und genießen.

Die G-Force

Wer es experimentierfreudig mag, ist mit dieser Sexstellung bestens bedient: Der G-Force schickt beide Partner definitiv auf Wolke Sieben.

Die Klammer-Stellung

Heiße Blicke, voller Körperkontakt: Die Klammer Stellung ist auch für gut gebaute Männer perfekt.

Der Brückenpfeiler

Nur was für Kamasutra-Profis: Diese Stellung dürfte ihn zu Höchstleistungen anspornen. Es lohnt sich!

Die Amazone

Wilde Stuhlparty: Für die Stellung der Amazone sollte die Sitzgelegenheit idealerweise robust sein.

Die Lotusblume

Inniger geht es kaum: Die eng umschlungene Lotusblume Stellung ist perfekt für Frischverliebte.

Die stolze Königin

Zauberhafte Aussichten: Während sie oben sitzt und den Ton angibt, genießt er ihre heiße Rückenansicht.

Waffenstillstand

Kraft tanken für die nächste Runde: Bei dieser Sexstellung können sich beide ausruhen und dennoch die pure Lust genießen.